Anspruch auf ein Zwischenzeugnis: Diese 10 triftigen Gründe helfen Ihnen!

PDF mit 250 kostenlosen Formulierungen Anspruch auf Zwischenzeugnis nutzen Günstige Gelegenheiten Vorteil: Bindungswirkung 

 

Wann dürfen Sie bei Ihrem momentanen Arbeitgeber ein Zwischenzeugnis anfordern? Und welche günstige Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen?

 



Zwischenzeugnis beantragen: So werden Sie hingehalten

Grundsätzlich macht ein Zwischenzeugnis ebenso viel Arbeit wie ein Endzeugnis. Weder die dafür zuständige Personalabteilung, noch daran beteiligte Vorgesetzte oder gar die Geschäftsführung sind üblicherweise an dieser zusätzlichen Arbeit interessiert.

Deswegen sollten Sie schon im Vorfeld Ihres Wunsches damit rechnen, dass die Mitarbeiter aus der Personalabteilung, Ihre direkten Vorgesetzten und auch die Unternehmenslenker auf C-Level-Ebene mit klassischen Abwehrreaktionen kontern werden.

Dazu zählen das Vertrösten auf einen späteren Zeitpunkt, das Vorschieben vermeintlicher Sachzwänge wie Urlaub oder Krankheit eigentlich zuständiger Mitarbeiter oder auch die direkte Ablehnung ohne weitere Begründung.

 



Kein gesetzlicher Anspruch, aber berechtigtes Interesse

Im Gegensatz zum Arbeitszeugnis als Endzeugnis gibt es keinen gesetzlichen Anspruch auf ein Zwischenzeugnis.

Allerdings gibt es gemäß der laufenden Rechtsprechung der Arbeitsgerichte gute und anerkannte Gründe, bei deren Vorliegen der Wunsch nach einem Zwischenzeugnis eigentlich nicht abgelehnt werden darf.

Als "berechtigtes Interesse" oder auch "triftiger Grund" gilt üblicherweise

  1. ein mehrjähriges Arbeitsverhältnis ohne Mitarbeiterbeurteilung,
  2. ein Wechsel des direkten Vorgesetzten,
  3. ein Wechsel des Arbeitnehmers in eine andere Abteilung,
  4. eine deutliche Veränderung der Arbeitsaufgaben am momentanen Arbeitsplatz,
  5. eine Beförderung mit neuen Verantwortlichkeiten,
  6. eine bevorstehende Elternzeit,
  7. eine längere unbezahlte berufliche Auszeit (Sabbatical, mehrmonatiger Urlaub, Zweitstudium, Vollzeitweiterbildung),
  8. ein Auslandseinsatz für die Firma,
  9. eine arbeitgeber- oder arbeitnehmerseitige Kündigung (auch ein Aufhebungsvertrag) und
  10. eine bevorstehende Entlassung wegen Umstrukturierung, Firmenübernahme oder Insolvenz der Firma.

 



Den bestehenden Anspruch aufs Zwischenzeugnis besser nutzen

Anspruch aufs Zwischenzeugnis

In unserer Beratungspraxis erleben wir es häufiger, dass Kundinnen und Kunden es im Nachhinein bedauern, Chancen auf ein sehr gutes oder gutes Zwischenzeugnis nicht genutzt zu haben.

Ärger mit neuem Chef: Plötzlich ist dann die ehemals wohlgesonnene Chefin weg und der neue Vorgesetzte schätzt die Leistungen ganz anders ein.

Standardzeugnisse: Oder im Rahmen einer Insolvenz werden zeitgleich Dutzende Arbeitszeugnisse mit gleichlautenden Standardformulierungen verfasst, die das individuelle Profil und die Leistungen des oder der Beurteilten nicht ansatzweise deutlich werden lassen.

Rachegelüste:  Weiter kommt es regelmäßig vor, dass Fachvorgesetzte regelrecht verärgert sind, weil sie über den "Flurfunk" erfahren haben, dass gute Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter sich nach einigen Jahren sehr engagierter Mitarbeit beruflich bei einem anderen Arbeitgeber weiterentwickeln möchten. Und dieser Ärger findet dann nicht selten Eingang ins abschließende Arbeitszeugnis.

Aus dem Blick geraten: Und es kommt immer wieder vor, dass Arbeitnehmer bei einem Arbeitgeber im Laufe eines sehr langen Beschäftigungszeitraumes zwei, drei oder gar vier unterschiedliche berufliche Positionen wahrnehmen. In der Euphorie über die neue interne Stelle oder eine interne Beförderung wird dann kein Zwischenzeugnis für den davorliegenden Zeitraum angefordert.

Schlechte Ausgangslage: Im Fall einer arbeitnehmerseitigen Kündigung verschlechtert sich die Ausgangslage für ein aussagekräftiges Abschlusszeugnis, das alle beruflichen Stationen enthalten muss, dann erheblich.

 



Zwischenzeugnis und Bindungswirkung

Wichtig "Bindungswirkung" Wenn Sie also schon länger kein Zwischenzeugnis mehr erhalten haben und nun ein triftiger Grund vorliegt, der Ihren Anspruch untermauert, sollten Sie die Gunst der Stunde nutzen. Insbesondere auch deshalb, weil Arbeitgeber beim Verfassen von Abschlusszeugnissen wegen der "Bindungswirkung" an die Beurteilungen aus bereits vorliegenden Zwischenzeugnissen anknüpfen müssen.

Es gibt zwar keine rechtliche Verpflichtung, dass die Noten und Beurteilungen im Endzeugnis dem Zwischenzeugnis vollständig entsprechen müssen. Allerdings hat auch die Rechtsprechung festgestellt, dass über einen längeren Zeitraum erhebliche Veränderungen im Leistungsvermögen eintreten müssen, damit vom Inhalt des ursprünglich besseren Zwischenzeugnis im Abschlusszeugnis abgewichen werden darf.

 



Hier können Sie ansetzen: Ihre Aufgaben und Erfolge

Die Erfahrung in unserer Coachingspraxis bestätigt immer wieder, dass es sich lohnt, zumindest den Aufgabenblock vollständig vorzubereiten, weil Mitarbeiter aus der Personalabteilung mit dem Tagesgeschäft der oder des zu Beurteilenden naturgemäß wenig vertraut sind. Und gerade auch die wichtigen besonderen Erfolge, die immer in ein aussagekräftiges Zwischenzeugnis gehören, überhaupt nicht kennen. Wenn Sie den Aufgabenblock für Ihr Zeugnis schnell und fundiert ausformulieren möchten, empfehlen wir Ihnen unsere PDF-Downloads, die sich auf ganz spezielle Berufsfelder beziehen.

Fazit: Bewerberinnen und Bewerber, deren letztes Zeugnis vier oder mehr Jahre alt ist, sollten die ungeliebte Aufgabe "Zwischenzeugnis erstellen" aktiv angehen. Dabei unterstützen wir Sie mit unseren nützlichen und aktuellen PDF-Downloads Zwischenzeugnis und unseren E-Learnings Zwischenzeugnis.

 

Arbeitszeugnis schreiben und verbessern

Arbeitszeugnis -> 10 häufige Fehler und Lösungen

Arbeitszeugnis immer "sehr gut" -> oder besser "gut"?

Kein Arbeitszeugnis für die Bewerbung -> Und nun?

Frauenfalle Arbeitszeugnis -> Karriere mit "hilfsbereit und freundlich"?

Elternzeit -> Muss die Elternzeit ins Arbeitszeugnis?

Arbeitszeugnis Manager und Führungskraft -> 25 Profitipps

Download -> 800 Muster für Arbeitszeugnisse

Geheimcode & Zeugniscode -> 200 kostenlose Formulierungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeugnis anfordern und optimieren

Zwischenzeugnis und Endzeugnis -> Arbeitgeber daran gebunden?

10 triftige Gründe -> Anspruch auf ein Zwischenzeugnis

Zwischenzeugnis selber schreiben -> Muster, Tipps, Besonderheiten

Manager und Führungskraft -> Ìmmer bewerben mit dem Zwischenzeugnis?

Download Zwischenzeugnis -> 50 kostenlose Formulierungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © peshkova / fotolia.com