Arbeitszeugnis öffentlicher Dienst Muster und 5 typische Fehler

Unterschiede Arbeitszeugnis Privatwirtschaft und öffentlicher Dienst ✓ PDF-Download und Muster ✓ Beispiele für Aufgaben, Leistung und Führung ✓ Verwaltung, Personal, Technik ✓

 

In unserer Beratungspraxis analysieren und optimieren wir auch regelmäßig Arbeitszeugnisse von Beschäftigten im öffentlichen Dienst.

- Was ist hier anders als in Zeugnissen der Privatwirtschaft?

- Wie ist der Aufbau der schriftlichen Beurteilungen?

- Welche Inhalte gehören hinein?

- Und welche Fehler sehen wir häufiger?

 



Besonderheiten: Arbeitszeugnis öffentlicher Dienst

Formal fällt auf, dass insbesondere die Einzelbewertung Sozialverhalten anders formuliert wird. Dank der Arbeit vieler Gleichstellungsbeauftragter heißt es dann regelmäßig:

„Er war bei Führungskräften und Kolleginnen und Kollegen geschätzt und anerkannt (Note 3).“

„Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kolleginnen und Kollegen war stets einwandfrei (Note 2).“

„Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen und Kundinnen und Kunden war stets vorbildlich (Note 1).“

 



Aufbau und Inhalt

Theoretisch entspricht der formale Aufbau in Zeugnissen von Verwaltungen und Behörden denen der Privatwirtschaft. Im Detail werden also diese Kategorien bewertet:

- Arbeitsmotivation

- Arbeitskönnen und Belastungsfähigkeit

- Arbeitsweise

- Fachwissen

- Arbeitsqualität

- Besondere Leistungen und Erfolge (werden häufig nicht erwähnt, hier: Beispiele für Erfolge und Aufgaben)

- Führungsleistung (falls eine Führungskraft bewertet wird)

- Zusammenfassende Leistungsbeurteilung (Gesamtnote)

- Sozialverhalten intern und ggfs. auch extern

- Schlussabsatz (Dank, Bedauern, Zukunftswünsche)

Über 1.000 Formulierungen für alle Einzelbewertungen, Gesamtnoten und Schlussabsätze bekommen Sie hier als PDF-Datei:

Zwischenzeugnis Fachkraft: 1.000 aktuelle Beispielsätze

Arbeitszeugnis (Endzeungis) Fachkraft: 1.000 aktuelle Beispielsätze

 



Typische Fehler in Arbeitszeugnissen des öffentlichen Dienstes

Diese fünf Fehler in Arbeitszeugnissen fallen uns häufiger auf:

1. Dier Aufgabenblock ist meist zu kurz und damit nicht aussagekräftig genug.

2. Einzelnoten wie die Arbeitsweise, die Arbeitsmotivation oder das Fachwissen fehlen häufig einfach.

3. Es kommt immer wieder vor, dass die Gesamtnote überhaupt nicht enthalten ist.

4. Besondere berufliche Erfolge wie Verbesserungen, Kosteneinsparungen, Schulungen von Kollegen (m/w), Entwicklung von Gesprächsleitfäden werden überhaupt nicht erwähnt.

5. Wenn Führungskräfte bewertet werden, wird über die Führungsergebnisse (Beispiele für Erfolge und Leistungen) oft gar nichts ausgesagt.

 



So Arbeitszeugnis optimieren

Andererseits erleben wir es regelmäßig, dass Arbeitszeugnisse von Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes nach berechtigter Kritik durchaus positiv korrigiert werden. Dabei bietet es sich an, ganz konkret vorzuschlagen, welche Formulierungen geeigneter und passender sind.

Anregungen und Hilfe bieten hier unsere PDF-Downloads, die vollständige Zeugnismuster, umfangreiche Tätigkeitsbeschreibungen, Beispiele für wahrgenommene Aufgaben und ausgewählte berufliche Erfolge enthalten. Beispielsweise

- Leiter Technik (alle m/w),

- Mitarbeiter Technik,

- Leiter Personal,

- Mitarbeiter Personal,

- Leiter Controlling,

- Mitarbeiter Controlling.

Da auch Beschäftigte des öffentlichen Dienstes heute häufiger als früher den Arbeitsplatz wechseln beziehungsweise wegen zeitlich befristeter Stellen wechseln müssen, lohnt es sich durchaus, etwas Energie in die Verbesserung des eigenen Arbeitszeugnisses zu stecken.

Schließlich reicht es nicht aus, gute Arbeit abzuliefern. Die engagierte und konstruktive Mitarbeit sollte auch im Zeugnis festgehalten und positiv bewertet werden.

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches

foto: © Bernard Bodo / fotolia.com