Home Office Bewerbungsanschreiben – gute Argumente

 

In immer mehr Stellenanzeigen wird angeboten, dass Teile der Aufgaben oder sogar die ganze Arbeit vom Home Office aus erledigt werden kann.

Die Vorstellung einem Großraumbüro mit sehr vielen Kolleginnen und Kollegen oder einem zu klein angelegten Büroarbeitsplatz bei einem mittelständischen Unternehmen entfliehen zu können, spricht immer mehr Menschen an.

Bewerbung: Home-Office-Anschreiben

Wir erläutern Ihnen anhand vieler Beispiele aus unserer Beratungspraxis,

  • wie Sie bereits im Anschreiben Pluspunkte sammeln, indem Sie Ihre Eigendisziplin, Ihre Fähigkeit zur Selbstmotivation und Ihre Organisationsstärke betonen,

  • wie Sie Ihren Lebenslauf so formulieren, dass deutlich wird, dass Sie auch dann konzentriert arbeiten werden, wenn Ihnen nicht ständig der Chef oder die Chefin über die Schulter schaut

  • und wie Sie in Vorstellungsgesprächen mit den "richtigen Stärken" eventuelle Zweifel ausräumen und den neuen Arbeitgeber von sich überzeugen.

     



    Bewerbung um einen Home Office-Job

    Millionen Home-Office-Angestellte: Profitieren von  Erfahrungen anderer

    Kennen Sie eine der größten Arbeitnehmergruppen, die schon seit Jahrzehnten im Home Office arbeitet und sich ständig mit unzutreffenden Vorurteilen, Unterstellungen und Ressentiments auseinandersetzen muss?

     

    Sie kommen vielleicht nicht gleich auf die Antwort, denn es handelt sich um Lehrerinnen und Lehrer.

    Kaum eine Berufsgruppe wird gleichermaßen beneidet und bespöttelt, weil sie täglich zwischen dem Präsenzarbeitsplatz Schule und dem heimischen Arbeitsplatz wechseln darf und angeblich kaum einer Kontrolle unterliegt.

    Die Realität sieht für die Mehrzahl der Pädagoginnen und Pädagogen allerdings ganz anders aus.

     



    Gefragte persönliche Stärken: hoch motiviert im Office

    Um neue Projekte zu planen, bestehende Projekte weiter voranzutreiben, Treffen mit Fachkollegen vorzubereiten, Gespräche mit Kunden (Eltern) nachzubereiten, künftige Schulungsinhalte zu strukturieren oder Arbeitsergebnisse (von Schülern) regelmäßig zu kontrollieren, sind wichtige persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten und Merkmale unverzichtbar.

     

    Stärken von Home-Office-Arbeitnehmern

    Hier erfahren Sie, welche Stärken dabei helfen, erfolgreich im Home-Office zu arbeiten. Überlegen Sie sich für Ihre Bewerbung Beispiele, in denen Sie diese Stärken auch schon in der Vergangenheit eingesetzt haben.

    • starke Eigenmotivation

    • eigenverantwortliches Arbeiten

    • strukturierte Herangehensweise

    • ausgeprägtes Organisationsgeschick

    • klare Ergebnisorientierung

    • sorgfältiger Arbeitsstil

    • ausgeprägte Zuverlässigkeit

    • verantwortungsbewusste Planung

    • flexible Arbeitszeiteinteilung

    • selbstständige Zeitplanung

     

    Nutzen Sie Ihren Erkenntnisgewinn für Ihre Home Office-Bewerbungsanschreiben. Bedenken Sie, dass es hier nicht um Fachkenntnisse, Branchenwissen oder Berufserfahrung geht, sondern um persönliche Eigenschaften und Merkmale ("Soft-Skills").

    Sie können die vorgestellten wichtigen "Schlüsselwörter für eigenverantwortliches Arbeiten" geschickt in Einstellungsargumente überführen, die Sie dann im Anschreiben, im Lebenslauf und im Vorstellungsgespräch zu Ihrem Vorteil einsetzen.

     



    Strategie fürs Anschreiben: realistische Sicht

    Es empfiehlt sich unserer Erfahrung nach, dass Sie im ersten Drittel Ihres Anschreibens auf die speziellen fachlichen Anforderungen aus der Stellenanzeige eingehen.

    Schreiben Sie beispielsweise "Ich verfüge über umfassende Erfahrung in der Betreuung von Großkunden, der Ermittlung von Kundenanforderungen und der gemeinsamen Erarbeitung von passgenauen Lösungen."

    Im zweiten Drittel des Anschreibens sollten Sie dann Ihre persönlichen Stärken hervorheben, die Sie bei der täglichen oder regelmäßigen Arbeit im Home Office einsetzen.

    Home Office: Beispielanschreiben

    "Auch in meiner momentanen Stelle und in der davorliegenden habe ich Kunden außerhalb meiner Regelarbeitszeit, beispielsweise am Abend, angerufen.

    Häufig haben Kunden dann viel mehr Zeit, um richtig zuzuhören, dann konnte ich viel besser den wichtigen persönlichen Kontakt aufbauen.

    Meine bewährte eigenverantwortliche Arbeitsweise und strukturierte Herangehensweise werde ich gerne auch für Sie in die ausgeschriebene Stelle einbringen."

     



    Einstellungsargumente im Lebenslauf

    Setzen Sie Ihre Überzeugungsarbeit in Sachen "eigenverantwortlicher Arbeitsweise" und "ausgeprägter Zuverlässigkeit" im Lebenslauf fort.

    Verwenden Sie an passender Stelle die oben aufgelisteten Stärken und persönlichen Merkmale, beispielsweise im Zusammenhang mit der Planung und Durchführung von Projekten oder Sonderaufgaben. Oder auch bei der Beschreibung von Aufgaben im Tagesgeschäft.

    Home Office: Beispiele für den Lebenslauf

    Beispiel 1: "Regelmäßig eigenständige Planung und Durchführung von Schnittstellen-Workshops"

    Beispiel 2: "Permanente Ausrichtung der Online-Aktivitäten auf die Zielvorgaben des Controlling"

     



    Die richtigen Stärken im Vorstellungsgespräch

    Erfolgt eine Einladung zum persönlichen Kennenlernen, wird es bei den gestellten Fragen immer auch um Ihre Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten gehen. Liefern Sie auch hier von sich aus die passenden Einstellungsargumente, die Sie zur Wunschkandidatin beziehungsweise zum Wunschkandidaten machen.

    Home Office Beispiel Vorstellungsgespräch

    Frage: "Wo sehen Sie Ihre persönlichen Stärken?"

    Mögliche Antwort: "Ich kann sehr strukturiert arbeiten und behalte immer meine Ziele im Blick. Auch bei meinem letzten Arbeitgeber war es mir immer wichtig, die Kosten für angefragte Leistungen zeitnah und termingerecht zu übermitteln. So konnte ich sicherstellen, dass aus Kundenanfragen auch Aufträge wurden."

     



    Zusätzliche Pluspunkte sammeln

    Haben Sie die Möglichkeit auf Ihre Arbeitszeugnisse Einfluss zu nehmen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Arbeitsweise, Ihre Belastungsfähigkeit oder Ihre Eigenmotivation so beschrieben und bewertet werden, dass die Angaben aus dem Zeugnis Ihre aktuelle Home Office-Bewerbung unterstützen.

    Home Office Beispiel Arbeitszeugnis

    So könnten Sie im Zwischen- oder Endzeugnis formulieren (lassen):

    Belastungsfähigkeit: "Auch unter starker Belastung behält Herr Schmidt stets die Übersicht und bewältigt alle Aufgaben immer in guter Weise."

    Eigenmotivation: "Er zeigt stets Eigeninitiative und beeindruckt durch seine sehr große Einsatzbereitschaft."

    Sie wissen jetzt, wie Sie vorgehen können, damit Sie mit Ihrem Anschreiben, Ihrem Lebenslauf, Ihren Antworten im Vorstellungsgespräch und sogar Ihrem Arbeitszeugnis glaubwürdige Begründungen und gute Argumente dafür liefern, dass Sie sich für eine Arbeit vom Home Office aus grundsätzlich eignen.

    Nutzen Sie dieses Bewerbungswissen, um sich für eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung ins Gespräch zu bringen.

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Home-Office-Bewerbung!

    Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

    foto: © Zsolt Nyulaszi / fotolia.com