Start-up Vorstellungsgespräch – Beispiele für gute Antworten

So Flexibilität, Eigeninitiative und Spaß an Teamarbeit verdeutlichen ✓ spezielle Start-up Fragen ✓ Innovationsstärke und Kreativität belegen ✓ Elan und Commitment betonen ✓

 

  • Warum haben Sie sich gerade bei unserem FinTech beworben?

  • Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  • Wo sehen Sie Ihre persönlichen Stärken?

  • Und wo haben Sie Schwächen?

  • Warum wollen Sie Ihren momentanen Arbeitgeber verlassen?

  • Haben Sie gekündigt oder hat man Ihnen gekündigt?

 

Auch in Start-ups werden Ihnen in Vorstellungsgesprächen Fragen gestellt (hilfreich: Übersicht mit 100 Fragen kostenlos), auf die sich durchaus vorbereiten können – und auch sollten.

Sie werden erfahrungsgemäß dann überzeugen, wenn Sie nachvollziehbare, aussagekräftige und glaubwürdige Antworten geben können.

Und wenn Sie in Ihre Antworten die Besonderheiten einfließen lassen, die Sie gerade für Start-ups interessant machen.

 



Start-up Gespräch: Beispielantworten

Für positive Aufmerksamkeit werden Sie in Vorstellungsgesprächen mit Personalmitarbeitern, künftigen Fachvorgesetzten oder auch gleich Mitgliedern der Geschäftsführung (So fragen CEO - 25 Beispielfragen) immer dann sorgen, wenn Sie

  • Ihre ausgeprägte Innovationskraft,

  • Ihre Freude am Arbeiten in agilen Teams und Strukturen,

  • Ihre Fähigkeit für Ihre Ideen und Vorschläge Überzeugungsarbeit zu leisten,

  • Ihre Bereitschaft Projekte zu planen, zu strukturieren und permanent voranzutreiben,

  • Ihre permanente Lernbereitschaft,

  • Ihre Vorliebe für internes internen und externes Netzwerken,

  • Ihre überdurchschnittliche Belastungsfähigkeit und

  • Ihren außerordentlichen Start-up Spirit und Teamgeist

anschaulich verdeutlichen können.

 

Aber wie meistern Sie diese Herausforderung konkret? Wie können Sie formulieren? Und insbesondere für die richtigen Emotionen im Gespräch sorgen, damit der Funke Ihrer Begeisterung auch überspringt?

 



Mein Beitrag für den künftigen Unternehmenserfolg

Grundsätzlich haben Sie es dann leichter, wenn Sie auf konkrete Erfahrungen und Beispiele verweisen können, in denen Sie die hier genannten persönlichen Fähigkeiten, Eigenschaften und Stärken bereits eingesetzt haben.

Beispiel: Warum haben Sie sich bei uns beworben?

Wenn Sie beispielsweise als Marketing-Mitarbeiterin bereits in einem "konventionellen" Unternehmen gearbeitet haben, können Sie in einem Vorstellungsgespräch so formulieren:

"Ich haben mich bei Ihnen (euch) beworben, weil ich daran mitarbeiten möchte, neue Ideen und Vorstellungen, die in nutzbringende Technologien verwandelt werden, am Markt für Sie (euch) durchzusetzen.

Auch bisher habe ich daran mitgearbeitet Kampagnen über den gesamten Prozess von der Strategieentwicklung bis hin zu Umsetzung, Controlling und Optimierung zu planen und umzusetzen.

Weiter verfüge ich über Erfahrungen in der Identifizierung und Weiterentwicklung ganz neuer Besucherquellen. Und bin in der Lage neue, spannende und kreative Marketing-Känale abseits der traditionellen Wege zu finden."

Hinweis: Ein großer Teil von Start-up Unternehmen legt Wert auf die Du-Form, daher ist das Beispiel sowohl in der Sie-Form als auch in der "abgemilderten" Du-Form ("euch") aufgeführt.

 



Stärken und Schwächen in agilen Unternehmen

Manche Jungunternehmen erfragen Stärken und Schwächen (hilfreich: 20 Beispiele für Schwächen) überhaupt nicht mehr direkt, sondern nur noch indirekt. Andere stellen immer noch Fragen wie

  • Wo sehen Sie Ihre Stärken? Und wo haben Sie Schwächen?

  • Nennen Sie uns bitte drei Ihrer Stärken und Schwächen?

  • Welche Eigenschaften sind kennzeichnend für Ihre Person?

 

Ganz unabhängig von anstehenden Vorstellungsgesprächen sollten Sie durchaus für sich selbst klären, welche Persönlichkeitsmerkmale für Sie charakteristisch sind.

Denn sicherlich sind auch Sie der Meinung, dass ein eher abwartender, passiver Mitarbeiter, der darauf wartet, dass ihm Aufgaben zugeteilt werden, weniger gut in ein dynamisches Start-up mit flachen Hierarchien und großen Handlungsspielräumen passt.

 



Belastbark, teamfähig, dynamisch und kreativ

Grundsätzlich können Sie sich an den Vorgaben aus Stellenanzeigen von Start-up Unternehmen orientieren, um Ihre Stärken zu beschreiben, beispielsweise

  • ausgeprägte Kreativität,

  • starke Selbstmotivation

  • überdurchschnittliche Agilität,

  • außerordentliche Lösungsorientierung,

  • schnelle Auffassungsgabe,

  • hochgradige Belastbarkeit,

  • bewährte analytisch-strukturierte Vorgehensweise oder

  • erhebliche Zielorientierung.

 

Es reicht aber nicht aus, die Frage nach drei Stärken viel zu knapp mit der Antwort "Ich bin flexibel, agil und kreativ." zu kontern. Ohne konkrete Beispiele aus dem Berufsalltag werden Ihre Antworten nicht überzeugen.

 

Überlegen Sie sich also, wann Sie Ihre persönlichen Stärken bereits in der Vergangenheit erfolgreich eingesetzt haben.

  • Wann haben Sie mit Ihren Ideen Kolleginnen und Kollegen begeistert?

  • In welchen Situationen haben Sie neue Abläufe und Arbeitsweisen ausprobiert?

  • Wie konnte Ihr bisheriger Arbeitgeber davon profitieren, dass Sie Veränderungen initiiert und eingeführt haben?

  • Welche neuen Themen haben Sie sich erschlossen und davon im Arbeitsalltag profitiert?

  • Und wie sind Sie mit ablehnenden Reaktionen von Vorgesetzten oder Teammitgliedern umgegangen?

 

Viele weitere Fragen und vor allen Dingen Hunderte von Beispielen für überzeugende Antworten bekommen Sie in unseren E-Learnings-Vorstellungsgespräch, die auf ganz spezielle Berufsfelder ausgerichtet sind.

Sollten Sie in ein Assessment-Center eingeladen werden, können Sie Ihre kommunikativen Stärken und Ihre ausgeprägte Ergebnisorientierung mithilfe unserer AC-Trainings ebenfalls gekonnt in Szene setzen.

Und wie Sie Ihrer Start-up Bewerbung noch mehr Erfolg verleihen, erfahren Sie in den ergänzenden Artikeln

 

Für Ihre Vorstellungsgespräche wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Dirima / fotolia.com