Was sind Unterschiedsfragen in Vorstellungsgesprächen?

Unterschieds- und Differenzfragen ✓ So im Vorstellungsgespräch erkennen ✓ Beispiele für Antworten ✓ Selbstreflexion überzeugt ✓ 

 

Wissen Sie, dass Bewerbern in Vorstellungsgesprächen (100 Fragen) gerne auch Unterschiedsfragen gestellt werden? Wie erkennen Sie diesen speziellen Fragetyp?

Und wie antworten Sie geschickt auf Fragen nach Unterschieden?

 



Fragetechniken im Vorstellungsgespräch

Um Bewerbungsgespräche in Gang zu bringen und Antworten zu bekommen, die in die Tiefe gehen, setzten Personalmitarbeiter und Personalberater verschiedene Fragetechniken ein. Vorgestellt haben wir Ihnen bereits Skalenfragen und selbstreflektorische Fragen, die gerne auch beim Nachhaken zu dem Themenkreis Schwächen und Stärken eingesetzt werden. In diesem Artikel geht es um Unterschiedsfragen, die auch Differenzfragen genannt werden.

 



Beispiele für Differenzfragen

In Vorstellungsgesprächen kann beispielsweise nach dem Verhältnis zu Vorgesetzten, dem Umgang mit Kollegen oder auch nach Fachkenntnissen, Branchenkenntnissen oder Sprachkenntnissen gefragt werden. Um genauere Antworten zu bekommen, werden Bewerberinnen und Bewerber mit Unterschiedsfragen konfrontiert, beispielsweise so:

 

Unterschiedsfragen im Vorstellungsgespräch
1. Was macht für Sie den Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Chef aus?
2. Was müssten Sie noch dazulernen, um Ihre guten Englischkenntnissen zu verhandlungssicheren auszubauen?
3. Würden Sie mir bitte beschreiben, was normale Kollegen sind und was Sie unter einem guten Team verstehen?

 

 

 

 

 

 

 



Mit welchen Formulierungen und Erfahrungen stufen Sie ab?

Ihre Antworten überzeugen in den genannten Beispielen dann, wenn Sie näher beschreiben können, was genau ein "sehr guter Chef", "verhandlungssichere Englischkenntnisse" oder ein "gutes Team" für Sie bedeuten.

Geben Sie Beispiele aus Ihrem beruflichen Alltag, früheren beruflichen Positionen oder Ihrer Ausbildungs- oder Studienzeit, um Ihre Ansichten, Erfahrungen, Meinungen und Wünsche genauer zu konkretisieren.

 



Selber nutzen für eigene Fragen

Und setzen Sie selbst auch an der einen oder anderen Stelle im Vorstellungsgespräch Unterschiedsfragen ein, um von der Firmenseite oder dem Headhunter genauere Informationen über die neue Stelle und das dazugehörige Arbeitsumfeld zu bekommen.

Sicherlich sollten Sie es nicht auf einen unproduktiven Machtkampf im Vorstellungsgespräch hinauslaufen lassen. Aber insbesondere Führungskräfte, die eine Kündigung in der Probezeit nicht riskieren möchten, sollten genau nachfragen, welche Aufgaben, Projekte und Probleme sie lösen sollen. Dies geht auch mit Unterschiedsfragen, beispielsweise so:

- "Wie weit kommen Sie bei der anstehenden Gehaltsfrage einem gut passenden Bewerber entgegen, und wie weit einem außerordentlich gut passendem Bewerber?" ;-)

 

Überzeugen im Telefoninterview und Vorstellungsgespräch
Schwächen im Vorstellungsgespräch: Jetzt mit 15 neuen Fragen
Stärken im Vorstellungsgespräch: Auch 14 neue Fragen
Körpersprache im Vorstellungsgespräch: Kennen Sie diese 15 Profitipps?
Führungskräfte im Vorstellungsgespräch: Warum wollen Sie wechseln?
40 Bewerberfragen an die Firma: Welche Fragen stellen Sie?
Wie nach dem Vorstellungsgespräch nachfassen und nachfragen?
Zweites Vorstellungsgespräch: So überzeugen Sie ein zweites Mal!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © stockyimages / fotolia.com