Zwischenzeugnis 450 Formulierungen in Noten kostenlos

Kostenlos 450 Formulierungen ✓ Anders: Dankesformel, letzter Satz, Gegenwart, Einleitung ✓ So selber schreiben ✓ Tätigkeiten darstellen ✓

 

Damit Sie mit Ihren Zwischenzeugnissen keine bösen Überraschungen erleben, stellen wir Ihnen kostenlos diese hilfreichen Materialien zur Verfügung:

-> 50 spezielle Formulierungen für Zwischenzeugnisse,

-> 200 Formulierungen zum Geheimcode und

-> weitere 200 Formulierungen in Notenstufen.

Die 50 Formulierungen finden Sie am Ende dieses Artikels aufgeführt.

Den zusätzlichen Downloadlink zu 200 Verschlüsselungstechnken ebenfalls unten, am Ende des Artikel. 

Und auch den Link mit 200 Formulierungen für Einzel- und Gesamtnoten finden Sie unten.

 

Wir machen Sie jetzt zum Zeugnisprofi in Sachen Zwischenzeugnis, erfahren Sie, worauf es wirklich ankommt und was bei den Formulierungen wirklich wichtig ist.

 



Zwischenzeugnis: Das alles ist hier anders

Aus unserer Beratungspraxis

Da wir seit über 25 Jahren Arbeitszeugnisse prüfen, verbessern und ausformulieren lassen wir Sie gerne an unserem Insiderwissen teilhaben.

 

Was ist anders bei Zwischenzeugnissen?

Zeitform: Bei der Zwischenbeurteilung sind Sie noch im Unternehmen tätig, daher wird es nicht in der Zeitform Vergangenheit, sondern in der Zeitform Gegenwart verfasst.

Einleitungsabsatz: Bei Endzeugnissen gibt es ein Eintritts- und ein Autrittsdatum. In der Zwischenbeurteilung naturgemäß nur ein Eintrittsdatum, Sie sind ja noch im Unternehmen.

Vor der Tätigkeitsbeschreibung: Auch für die Formulierung, die dem Aufgabenblock vorangeht wird die Zeitform Gegenwart verwendet.

Einzelnoten: Alle Einzelnoten, beispielsweise zur Motivation, zur Arbeitsweise, zur Belastungsfähigkeit oder zum Sozialverhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden werden natürlich auch in der Gegenwartsform ausgedrückt.

Gesamtnote: Dies gilt auch für die zusammenfassende Leistungsbeurteilung, die wichtige Gesamtnote.

Ausstellungsgrund: Zwischenzeugnisse werden wegen triftiger Gründe ausgestellt, beispielsweise wegen eines Vorgesetztenwechsels, einer Beförderung, einer Elternzeit oder eines Sabbaticals ausgestellt. Dies kann, muss aber nicht, erwähnt werden.

Schlussformulierungen: Endzeugnisse enthalten einen Kündigungsgrund und idealerweise auch ein Bedauern über den Weggang vom Arbeitgeber. Sie bleiben im Unternehmen, daher kann gedankt werden und es kann auch der Wunsch nach einer weiter produktiven Zusammenarbeit betont werden.

    Zwischenzeugnis Inhalte

    Bevor es jetzt im Detail an die verschiedenen Formulierungen für Einleitungen, Überleitungen, Einzelbewertungen, die Gesamtnote, den Ausstellungsgrund und den Schlussabsatz geht, erläutern wir Ihnen noch kurz mögliche Fehlerquellen.

    Denn als Bewerbungsberater erleben wir täglich, wie überzeugende Zwischenzeugnisse und Arbeitszeugnisse Bewerberinnen und Bewerbern bei der Suche nach einem neuen Job einen zusätzlichen Vorteil im Bewerbungsverfahren verschaffen.

    Leider erleben wir regelmäßig ebenso, dass Merkwürdigkeiten, widersprüchliche Aussagen oder sogar bewusste Abwertungen in Zwischenzeugnissen zumindest zu Nachfragen in Telefoninterviews und persönlichen Vorstellungsgesprächen führen. Oder sogar zur Ablehnung von Bewerbern bei der Sichtung der E-Mail-Bewerbung.

    Achten Sie darauf, dass Ihre Zwischenbewertung frei von Fehlern ist.

     



    Fehlerhafte Formulierungen in Zwischenzeugnissen

    Wenn Sie ein Zwischenzeugnis bekommen und einzelne Sätze bedenklich finden, sollten Sie überprüfen, ob Negatives über Sie zwischen den Zeilen mitgeteilt werden soll.

    Schließlich gibt es eine spezielle Verschlüsselungstechnik, die oft auch als Geheimcode bezeichnet wird.

    Schnell-Check: Geheimcode im Zwischenzeugnis

    1. Aufgabenblock zu kurz: Wesentliche Arbeitsinhalte dürfen in der Zwischenbeurteilung nicht fehlen.

    2. Widersprüchliche Bewertungen zwischen Einzelnoten: Die Motivation darf nicht "sehr gut" und die Belastungsstärke nur "ausreichend" sein

    3. Gesamtnote und Einzelbewertungen: Auch hier sollte es keine auffälligen Abweichungen geben.

    4. Frauenfalle: In Zeugnissen für Mitarbeiterinnen wird durchgehend "Ihr" und "Sie" großgeschrieben.

    5. Superlative: Völlig übertriebene Bewertungen verkehren die Wirkung ins Gegenteil.

    6. Beredtes Schweigen: Fehlt eine gute Bewertung über den Umgang mit Kunden bei einem Vertriebsmitarbeiter?

    7. Glück: Im Leben unverzichtbar, aber ins Zeugnis gehört Erfolg und kein Glück.

    8. Negative und "Nicht"-Formulierungen: "Sein Umgang mit Kollegen war nicht zu kritisieren" meint das genaue Gegenteil.

    9. Überschrift und Zeitform: Wenn Mitarbeiter freigestellt werden bekommen sie zum Zweck der Arbeitssuche ein Zeugnis, das die Überschrift Zwischenzeugnis bekommt. Dann dürfen aber die Einzelnoten und die Gesamtnote nicht in der Vergangenheit ausgerückt werden. Jeder Personalmitarbeiter weiß sonst, dass Ihnen gekündigt wurde!

    Weitere Informationen dazu bekommen Sie hier: 10 Fehler im Arbeitszeugnis - und was Sie dagegen tun können!

    Vermutlich raucht Ihnen nach so viel Informationen ein wenig der Kopf. Kein Wunder, Sie sind ja auch Expertin oder Experte in Ihrem Arbeitsgebiet und wir in Sachen Arbeitszeugnis, Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Assessment-Center.

    Damit Sie leicht, schnell und effektiv zu einem überzeugenden Zeugnis kommen, haben wir Hunderte von passgenauen PDF-Downloads ausgearbeitet. Diese Muster führen Ihnen auf einen Blick vor Augen, wie sich unsere Tipps und Empfehlungen umsetzen lassen.

    Über 1.000 Muster für Zwischenzeugnisse

     

    Nutzen Sie unsere hilfreichen digitalen Zeugnishelfer, um sofort ein"sehr gutes" oder "gutes" Zwischenzeugnis schwarz auf weiß vor Augen zu haben.

     

    inspirierend: 4 x Führungskräfte - 100 Aufgaben, 100 Erfolge

    hilfreich: 4 x Fachkräfte - 100 Aufgaben, 100 Erfolge

    nützlich: 4 x Zwischenzeugnis gewerbliche Mitarbeiter Technik

    aktiv: 4 x Zwischenzeugnis kaufmännische Mitarbeiter

    ergänzend: 1.300 Formulierungen in Notenstufen

     



    Formulierungen für den Ausstellungsgrund

    Diese Formulierungen können Sie verwenden, um den Ausstellungsgrund auszudrücken.

     

    Vorgesetztenwechsel

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird Frau Schmidt anlässlich eines Vorgesetztenwechsels ausgestellt.
    2. Da der langjährige Vorgesetzte von Herrn Schmidt unser Unternehmen verlässt, erhält Herr Schmidt dieses Zwischenzeugnis.
    3. Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Frau Schmidt aufgrund eines Vorgesetztenwechsels erstellt.
    4. (Ungünstig, da kein Ausstellungsgrund.) Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn Schmidt erstellt.

     

    Wechsel des Arbeitnehmers im Unternehmen

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird Frau Schmidt aufgrund ihrer Versetzung an einen anderen Standort ausgestellt.
    2. Herr Schmidt tritt zum 01. Januar 2015 innerhalb unseres Unternehmens die Position Mitarbeiter Onlinemarketing an. Dieses Zwischenzeugnis wird anlässlich der damit verbundenen Veränderungen innerhalb seines Arbeitsgebietes ausgestellt.

     

    Veränderungen der Arbeitsaufgaben

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird Frau Schmidt wegen eines Wechsels vom Vertriebsaußendienst in den Vertriebsinnendienst und der damit verbundenen Veränderung ihrer Aufgaben erstellt.
    2. Dieses Zwischenzeugnis wird Herrn Schmidt wegen einer Erweiterung seines Aufgabenbereichs erstellt.

     

    Beförderung

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird Herrn Schmidt wegen seiner Beförderung zum Abteilungsleiter Logistik erstellt.
    2. Sie erhält dieses Zwischenzeugnis anlässlich ihrer Beförderung zur Leiterin Marketing.

     

    Erziehungsurlaub

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird aufgrund des Beginns der Elternzeit ausgestellt.
    2. Sie erhält dieses Zwischenzeugnis unaufgefordert, da sie in Elternzeit geht.

     

    Sabbatical

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird aufgrund des Beginns eines sechsmonatigen Sabbaticals ausgestellt.
    2. Sie erhält dieses Zwischenzeugnis unaufgefordert, da sie ein einjähriges Sabbatical nimmt.

     

    Aufhebungsvertrag

    1. Herr Schmidt erhält dieses Zwischenzeugnis, da das Arbeitsverhältnis am 31. Dezember 2015 im besten Einvernehmen beendet wird.
    2. (Eher ungünstig, da ohne „im besten“.) Herr Schmidt erhält dieses Zwischenzeugnis, da das Arbeitsverhältnis am 31. Dezember 2015 im gegenseitigen Einvernehmen beendet wird.
    3. (Noch ungünstiger, da ohne „im besten“ bzw. „im gegenseitigen“.) Herr Schmidt erhält dieses Zwischenzeugnis, da das Arbeitsverhältnis am 31. Dezember 2015 einvernehmlich beendet wird.

     

    Bevorstehende Entlassung wegen Insolvenz, Umstrukturierung oder Firmenübernahme

    1. Dieses Zwischenzeugnis wird wegen einer Restrukturierung des Geschäftsbereiches erstellt.
    2. Dieses Zwischenzeugnis wird Herrn Schmidt aufgrund einer Verlegung des Firmensitzes von Hamburg nach Berlin ausgestellt.
    3. Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau Schmidt aufgrund einer Organisationsveränderung und eines damit verbundenen Vorgesetztenwechsels erstellt.

     



    Schlussformeln im Zwischenzeugnis: Formulierungen

     

    Schlusssätze speziell für Zwischenzeugnisse

    Im Gegensatz zu Arbeitszeugnissen endet Ihr Beschäftigungsverhältnis nicht, sondern geht idealerweise "erfolgreich" oder "produktiv" weiter.

     

    Dank und Wunsch nach weiterer Zusammenarbeit

    Note „sehr gut“

    1. Wir danken Herrn Schmidt ausdrücklich für seine stets sehr guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin so erfolgreiche Zusammenarbeit.
    2. Verbunden sind damit unser Dank für die bisher für das Unternehmen erbrachten stets ausgezeichneten Leistungen und der Wunsch nach einer weiterhin so vertrauensvollen und produktiven Zusammenarbeit.
    3. Wir danken Frau Schmidt für ihre bisherige ausgezeichnete Mitarbeit in unserem Unternehmen und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.
    4. Wir freuen uns auf eine weiterhin sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
    5. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihm an dieser Stelle für die stets sehr guten Leistungen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu danken.
    6. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr für ihre stets ausgezeichnete und erfolgreiche Mitarbeit zu danken.

     

    Note „gut“

    1. Wir danken Herrn Schmidt ausdrücklich für seine stets guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin so erfolgreiche Zusammenarbeit.
    2. Verbunden sind damit unser Dank für die bisher für das Unternehmen erbrachten stets überzeugenden Leistungen und der Wunsch nach einer weiterhin so vertrauensvollen und produktiven Zusammenarbeit.
    3. Wir danken Frau Schmidt für ihre bisherige gute Mitarbeit in unserem Unternehmen und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.
    4. Wir freuen uns auf eine weiterhin so gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
    5. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihm an dieser Stelle für die stets guten Leistungen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu danken.
    6. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr für ihre stets überzeugende und erfolgreiche Mitarbeit zu danken.

     

    Note „befriedigend“

    1. Wir danken Herrn Schmidt ausdrücklich für seine guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
    2. Verbunden sind damit unser Dank für die bisher für das Unternehmen erbrachten überzeugenden Leistungen und der Wunsch nach einer weiterhin so guten Zusammenarbeit.
    3. Wir danken Frau Schmidt für ihre bisherige Mitarbeit in unserem Unternehmen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
    4. Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit.
    5. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihm für die guten Leistungen zu danken.
    6. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr für ihre überzeugende Mitarbeit zu danken.

     

    Note „ausreichend“

    1. Wir danken Herrn Schmidt für seine Leistungen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
    2. Verbunden sind damit unser Dank für die bisher für das Unternehmen erbrachten Leistungen und der Wunsch nach einer weiteren Zusammenarbeit.
    3. Wir danken Frau Schmidt für die Mitarbeit in unserem Unternehmen.
    4. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
    5. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihm für die Leistungen zu danken.
    6. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr für ihre Mitarbeit zu danken.

     

    Note „mangelhaft“

    1. Wir danken Herrn Schmidt für seine Motivation und wünschen uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
    2. Verbunden ist damit unser Dank für das bisher gezeigte Engagement und der Wunsch nach einer Zusammenarbeit.
    3. Wir danken Frau Schmidt.
    4. Wir freuen uns auf eine künftige Zusammenarbeit.
    5. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihm zu danken.
    6. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um ihr für ihre furchtbare Mitarbeit zu danken. (Anmerkung der Autoren: Gewollter Rechtsschreibfehler durch Arbeitgeber, statt „fruchtbare Mitarbeit“ hier „furchtbare Mitarbeit“.

     

    Anmerkung der Autoren: Einzelne Sätze und Bewertungen im Arbeitszeugnis spiegeln nicht automatisch die Gesamtnote wieder.

    Erst mehrfache Abwertungen verstärken eine negative Gesamtbewertung. Und wiederholt positive Bewertungen unterstützen ebenso eine „gute“ oder „sehr gute“ Gesamtnote.

     



    200 kostenlose Geheimcodes und 200 Einzelnoten

    Über den Geheimcode wird viel geschrieben, meist sind die Informationen jedoch fehlerhaft, drittklassig und vor allem irreführend. Bloggende Journalisten sind keine Zeugnisexperten oder Karriereberater, sondern werbefinanzierte Dampfplauderer.

    Denn Formulierungen wie "Er hat sich stets bemüht (war aber ein Versager, weil er nichts hinbekommen hat)"  oder "Sie war sehr gesellig (nämlich eine Alkoholikerin") hat es noch nie in einem Arbeitszeugnis gegeben. Was "führende Karriereplattformen" aber nicht daran hindert, diesen Unsinn weiterzuverbreiten.

    Hier erfahren Sie wirklich welche Verschlüsselungstechniken in Arbeitszeugnissen eingesetzt werden, klicken Sie für die PDF-Datei einfach auf das Bild.

     

    Muster und Vorlagen - Das gehört in ein gutes Zwischenzeugnis

    1. Aktiver Einleitungsabsatz "ist für uns tätig (aktiv)" und nicht "ist bei uns beschäftigt (passiv).

    2. Aussagekräftiger Aufgabenblock: Tätigkeiten, Aufgaben, Zuständigkeitsbereiche.

    3. Arbeitsmotivation

    4. Belastbarkeit

    5. Fachwissen und Weiterbildung

    6. Evtl. besondere IT- und Sprachkenntnisse

    7. Evtl. Branchenkenntnisse

    8. Arbeitsweise

    9. Arbeitsqualität

    10. Bei Führungskraften auch: Führungsleistung

    11. Zusammenfassende Gesamtnote "Die ihr übertragenen Aufgaben erledigt sie stets zu unserer vollen Zufriedenheit."

    12. Sozialverhalten intern und extern

    13. Evtl. Grund für die Ausstellung (siehe oben)

    14. Schlussabsatz mit "Dank" und "Wunsch nach weiter guter Zusammenarbeit".

     

    Nutzen Sie unsere bewährten digitalen Bewerbungshelfer, um schneller zum "sehr guten" oder "guten" Zwischenzeugnis zu kommen.

    kostenlos: 200 Formulierungen für Einzelnoten und Gesamtnote

     

    So geht's schnell zum Top-Zeugnis

    inspirierend: 4 x Führungskräfte - 100 Aufgaben, 100 Erfolge

    hilfreich: 4 x Fachkräfte - 100 Aufgaben, 100 Erfolge

    nützlich: 4 x Zwischenzeugnis gewerbliche Mitarbeiter Technik

    aktiv: 4 x Zwischenzeugnis kaufmännische Mitarbeiter

    ergänzend: 1.300 Formulierungen in Notenstufen

     

     

    Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

    foto: © Ariwasabi / fotolia.com