Englische Bewerbung: Muster-Lebenslauf-CV und die besten 15 Tipps

von Christian Püttjer & Uwe Schnierda

Neue Vorlagen englischer Lebenslauf ✓ Curriculum Vitae Muster PDF-Download ✓ Beispiele für Key-Skills und Key-Achievements ✓ 150 Action-Verbs kostenlos ✓ 

foto: © karriereakademie.de

Die Erstellung eines englischen Lebenslaufes ist nicht nur dann notwendig, wenn sich Bewerber in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien oder Neuseeland bewerben möchten.

Denn in den letzten Jahren werden Cover Letter und CV auch verstärkt von international tätigen Unternehmen oder Headhuntern angefordert, die Stellen für Top-Manager, Führungskräfte und Fachspezialisten in Deutschland oder Europa ausschreiben.

 



CV - Was ist anders im Lebenslauf auf Englisch?

1. Curriculum Vitae, CV, Résumé oder Resume?

In Großbritannien ist die Bezeichnung Curriculum Vitae oder abgekürzt CV gängig. In den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland ist dagegen die Bezeichnung Résumé oder auch Resume üblich.

 
2. Überschrift?

In Großbritannien wird der Lebenslauf mit der Überschrift Curriculum Vitae versehen. Diese Überschrift hat sich auch für englische Lebensläufe durchgesetzt, die in Deutschland und Kontinental-Europa verwendet werden. In den USA ist keine Überschrift üblich, der Lebenslauf bekommt also nicht das Wort Resume vorangestellt.

 
3. Bewerbungsfoto?

In Großbritannien und den USA ist ein Bewerbungsfoto nicht üblich. In der Bewerbungspraxis ist regelmäßig festzustellen, dass deutsche Bewerber, die sich bei Arbeitgebern in Deutschland auf Englisch bewerben oder ihre Bewerbungsunterlagen an international tätige Headhunter in Deutschland versenden ein Bewerbungsfoto beifügen.

 

4. Vorwärts oder rückwärts chronologischer Aufbau?

Sowohl in Großbritannien als auch in den USA werden Lebensläufe rückwärts chronologisch aufgebaut. Gerade für Bewerber mit Berufserfahrung ist dieser Aufbau auch zu empfehlen, da die Erfolge, Erfahrungen und Kenntnisse aus der momentanen und der davor liegenden beruflichen Position für eine Einstellungsentscheidung am wichtigsten sind.

 

5. Wie strukturieren?

So werden englische Lebensläufe häufig aufgebaut:

Personal Data Name und Kontaktdaten
Summary Zusammenfassung individueller Persönlichkeitsmerkmale, Stärken, Erfahrungen und Kenntnisse (optionale Angabe)
Objective nächstes Karriereziel (optionale Angabe)
Work Experience Berufserfahrung
Education Studium / Berufsausbildung / letzter Schulabschluss
Additional Skills Fremdsprachen- und IT-Kenntnisse
Training Weiterbildung (optionale Angabe)
Memberships Ehrenamt, berufsständische Organisationen (optionale Angabe)
Hobbies Freizeitinteressen (optionale Angabe)
References Persönliche Fürsprecher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wünschen sich vollständige Muster für englische Lebensläufe? Und Hunderte von Beispielformulierungen für
Key-Skills (Kernkompetenzen),
Key-Achievementes (Erfolge),
Action-Verbs und
Power-Adverbs?

Unsere Premium-Downloads für Fach- und Führungskräfte können Sie hier SOFORT herunterladen:

 

Download Englische Anschreiben Download Englische Lebensläufe
Cover Letters Manager Consulting CVs Manager Consulting
Cover Letters Specialist Consulting CVs Specialist Consulting
Cover Letters Manager Finance CVs Manager Finance
Cover Letters Specialist Finance CVs Specialist Finance
Cover Letters Manager IT CVs Manager IT
Cover Letters Specialist IT CVs Specialist IT
Cover Letters Manager Logistics CVs Manager Logistics
Cover Letters Specialist Logistics CVs Specialist Logistics
Cover Letters Manager Marketing CVs Manager Marketing
Cover Letters Specialist Marketing CVs Specialist Marketing
Cover Letters Manager Online Marketing CVs Manager Online Marketing
Cover Letters Specialist Online Marketing CVs Specialist Online Marketing
Cover Letters Manager Production CVs Manager Production
Cover Letters Specialist Production CVs Specialist Production
Cover Letters Manager Product Management CVs Manager Product Management
Cover Letters Specialist Product Management CVs Specialist Product Management
Cover Letters Manager Purchasing CVs Manager Purchasing
Cover Letters Specialist Purchasing CVs Specialist Purchasing
Cover Letters Manager Sales CVs Manager Sales
Cover Letters Specialist Sales CVs Specialist Sales

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Was gehört in die einzelnen Blöcke?
  • Personal Data
    • Hier bilden Sie ein Textfeld aus diesen Daten: Name, Adresse, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse.
    • Bei Bewerbungen in Großbritannien werden Nationalität und Geburtsdatum mittlerweile häufig zusammen mit den Kontaktdaten im Block Personal Data oder in einem extra Block Personal Details angegeben.
    • Englische Lebensläufe, die sich an Firmen oder Headhunter in Deutschland richten, enthalten häufig auch den Familienstand und - falls vorhanden - Angaben zu Kindern.
    • Bei Bewerbungen in den USA sind alle diese Angaben wegen der Antidiskriminierungsgesetze absolut unüblich.
  • optional: Summary

    Auch bezeichnet als Profile & Skills oder Skills Summary oder Personal Summary oder Career Summary oder Career Profile oder Personal Statement oder Key Skills oder Key Competencies.

    • Dieser zweite Block im Lebenslauf, der auf die Kontaktdaten folgt, enthält eine knappe Selbstbeschreibung des Bewerbers.
    • Persönliche Stärken, besondere Erfahrungen, Branchenkenntnisse und berufliche Schwerpunkte werden kurz umrissen.
    • Traditionell enthalten sehr viele Lebensläufe in Großbritannien ein Summary, insbesondere die von berufserfahrenen Bewerbern.
    • Aktuell ist der Trend zu beobachten, dass englische Lebensläufe, die für Bewerbungen in Deutschland oder Europa verwendet werden, immer häufiger mit einem Summary beginnen.
  • optional: Objective

    Auch bezeichnet als Career Objective oder Job Objective oder Career Statement.

    • Im dritten Block Career Objective kann eine Aussage zur weiteren Karriereplanung gemacht werden.
    • Der Block Career Objective wird häufig auch in den zweiten Block Summary integriert.
    • Wenn hier Angaben gemacht werden, können diese sehr knapp gehalten werden.
    • In der Bewerbungspraxis verzichten berufserfahrene Bewerber meist auf diesen Block. Schließlich bewerben sie sich auf eine Stellenausschreibung, dadurch ist der nächste Karriereschritt bereits definiert.
  • Work Experience

    Auch bezeichnet als Professional Experience oder Career oder Career History oder Employment History.

    • Definitiv der wichtigste Block im Lebenslauf. Hier werden Aufgaben, Tätigkeiten, Zuständigkeiten und Verantwortungsbereiche beschrieben.
    • Besonders wichtig: Es sollten konkrete Beispiele für erfolgreiches Arbeiten gegeben werden, beispielsweise Umsatzsteigerungen, Qualitätsverbesserungen, Optimierungen, Prozessverbesserungen usw.
    • Wie auch im deutschen Lebenslauf sollte bei der Ausformulierung des Blocks Work Experience die ausgeschriebenen Stelle immer im Blick behalten werden. Die Aufgaben, die einen starken Bezug zur neuen Stelle haben, sollten betont werden.
  • Education

    Auch bezeichnet als Formal Education oder Higher Education oder Academic Qualifications.

    • In diesen Block gehören Studium und/oder Ausbildung.
    • Berufserfahrene Bewerber können auf Angaben zur Schule verzichten.
  • Additional Skills

    Auch bezeichnet als Other Qualifications oder IT Skills oder Language Skills.

    • Sprachkenntnisse und Computerkenntnisse können im Block Additional Skills beschrieben werden.
  • optional: Training

    Auch bezeichnet als External Training oder Professional Development.

    • Weiterbildungen, Seminare, Trainings und Qualifizierungen mit Bezug zur neuen Stellen können im Block Training aufgelistet werden.
    • Es ist aber auch möglich einen gemeinsamen Block Education & Training zu bilden.
  • optional: Memberships
    • Die Zugehörigkeit zu berufsständischen Organisationen oder die Übernahmen von Ehrenämtern können im Block Memberships dargestellt werden.
  • optional: Hobbies

    Auch bezeichnet als Activities oder Personal Interests oder Interests oder Hobbies and Interests.

    • Angaben zur Freizeitgestaltung können in den Lebenslauf aufgenommen werden, um das Persönlichkeitsbild des berufserfahrenen Bewerbers abzurunden.
  • References
    • Damit Bewerbungen in Großbritannien oder den USA Erfolg haben, müssen spätestens im Vorstellungsgespräch Fürsprecher genannt werden, die die Angaben des Bewerbers bestätigen.
    • Häufig wird im englischen Lebenslauf so formuliert: „References available on request.“
    • Viele englische Personalberater mögen diese Leerfloskel aber nicht. Sie wünschen sich stattdessen die konkrete Angabe von zwei Referenzen (Name, berufliche Position, Unternehmen, Kontaktdaten).
 
7. Wie lang?

Bewerber mit Berufserfahrung werden mit einer DIN-A4-Seite nicht auskommen, daher sind zwei bis drei DIN-A4-Seiten der gängige Standard. Mehr als drei DIN-A4-Seiten sollte der englische Lebenslauf allerdings nur in absoluten Ausnahmefällen enthalten.

 

8. Tagesdatum und Unterschrift am Ende?

Im Gegensatz zum deutschen Lebenslauf, bei dem es sich eingebürgert hat, am Ende Erstellungsort und Tagesdatum einzufügen und dahinter handschriftlich zu unterschreiben beziehungsweise in Online-Lebensläufe den Scan einer Unterschrift einzufügen, enthalten CV und Résumé weder Ort und Datum noch Unterschrift.

 

9. Umlaute?

Bitte denken Sie daran ä, ö, ü und ß in ae, oe, ue und ss zu überführen, wenn Sie ihn für Bewerbungen in UK, USA, Kanada, Australien oder Neuseeland verwenden möchten.

Wenn Sie einen englischen Lebenslauf für eine Bewerbung bei einem deutschen Konzern erstellen, können Sie allerdings darauf verzichten, die Umlaute anzupassen. Beispielsweise wird dann aus Herrn Müller nicht Herr Mueller und aus Frau Schäfer nicht Frau Schaefer.

 

 



Wie sorgt Ihr englischer Lebenslauf für mehr Aufmerksamkeit?

10. Key Achievements: Können Sie konkrete Erfolge benennen?

Bleiben Sie im Block Work Experience nicht dabei stehen, lediglich Aufgaben und Tätigkeiten zu beschreiben. Benennen Sie ausgewählte Erfolge  - Key Achievements - auch ganz konkret, beispielsweise so:

Key Achievements:
• Development of consumer CRM programmes and contact strategies to optimise customer engagement
• Introduced best practices to enhance CRM marketing programme
• Lead development and introduction B2B CRM Programme
 

 

11. Können Sie Erfolge in Zahlen ausdrücken?

Beachten Sie auch die Wirkung von Zahlen. Dieses wirkungsvolle rhetorische Stilmittel sollten Sie auch bei der Darstellung Ihrer Key Achievements nutzen:

Introduced a credit control process and improved customer cash collections from +60 to 30 days.
 
12. Key Responsibilities: Werden Schwerpunkte innerhalb der beruflichen Stationen deutlich?

Wenn berufserfahrene Bewerber ihre Aufgaben im Block Work Experience beschreiben, können Sie oft sehr umfangreiche Aufgabengebiete, Zuständigkeiten und Verantwortungen darstellen. Damit hier der Überblick für den Leser in der Personalberatung oder Personalabteilung gewahrt bleibt, bietet es sich an Key Responsibilities zu benennen, beispielsweise so:

Key Responsibilities:
- Management and preparation of annual budget planning and reporting
- Forecast planning and reporting
- Compliance Management (Tax & VAT)
- Internal control and process reviews

 

 
Über 150 nützliche und kostenlose Action Verbs für Ihren englischen Lebenslauf/CV?
Sie finden den Downloadlink hier (klick).

 

 

13. Ist Ihr CV gewichtet?

Wenn die Lebensläufe von Bewerberinnen oder Bewerbern mit Berufserfahrung ausgewertet werden, sind üblicherweise die letzten zwei beruflichen Stationen besonders wichtig. Daher sollten diese beiden Stationen deutlich umfangreicher als vorhergehende beschrieben werden. Dagegen können weit zurückliegende Stellen auch in einem Satz dargestellt werden.

 

14. Passen Sie Ihren CV an die jeweilige Stellenausschreibung an?

Jede Stellenausschreibung in Jobbörsen oder auf den Homepages der Unternehmen enthält spezifische Wünsche und Vorgaben. Diese Vorgaben sollten sowohl mit dem Anschreiben als auch mit dem Lebenslauf aufgegriffen werden. In der Bewerbungspraxis bedeutet dies, dass der Lebenslauf zu etwa 80 Prozent als Grundgerüst für jede Bewerbung gleich bleibt. Die verbleibenden 20 Prozent werden je nach den Vorgaben der ausgeschriebenen Stelle individuell angepasst.

 

15. Abschlusstipp: Arbeiten Sie "successful", "excellent" und "effective"?

In der Bewerbungspraxis fällt häufig auf, dass sich deutsche Bewerberinnen und Bewerber in ihren englischen Lebensläufen eine Spur zu sachlich und informativ beschreiben. In Großbritannien und den USA ist es dagegen gängig, die Qualität der eigenen Leistungen auch im Lebenslauf durch Signalwörter für erfolgreiches Arbeiten stärker in den Vordergrund zu rücken.

Diese Signalwörter lauten beispielsweise successful, excellent und effective. Ihr englischer Lebenslauf wird noch mehr Wirkung erzielen, wenn Sie sich und Ihre Erfahrungen an passender Stelle so darstellen:

Statt: Implementation of a new SAP instance

Wirkungsvoller: Successful implementation of a new SAP instance

 

Statt: Knowledge of Microsoft Office packages

Wirkungsvoller: Excellent knowledge of Microsoft Office packages

 

Statt: Responsible for the management and financial control of the group

Wirkungsvoller: Responsible for the effective management and financial control of the group 

 

Sie wünschen sich vollständige Muster für englische Lebensläufe? Und Hunderte von Beispielformulierungen für
Key-Skills (Kernkompetenzen),
Key-Achievementes (Erfolge),
Action-Verbs und
Power-Adverbs?

Unsere Premium-Downloads für Fach- und Führungskräfte können Sie hier SOFORT herunterladen!