Anschreiben für Manager – Haben Sie Veränderungen initiiert?

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

Die von den Firmen gesuchten Führungskräfte und Top-Manager sind im positiven Sinne nie zufrieden.

foto: © Ivelin Radkov / fotolia.com

Sie ruhen sich nicht auf Erreichtem aus und sind ständig daran interessiert, Arbeitsabläufe zu verbessern, Kosten zu senken, Marktanteile zu erhöhen oder Arbeitsaufgaben neu zu verteilen.

 



Veränderungen, Innovationen und Change-Management

In Stellenausschreibungen wird die Innovationsfähigkeit sowohl indirekt als auch direkt eingefordert.

Indirekt beispielsweise dann, wenn es in der Unternehmensbeschreibung  - üblicherweise im ersten Block der Stellenausschreibung - heißt: "Unser Mandant ist ein führender und innovativer Hersteller von Messgeräten und Systemen." oder "Unser Unternehmen steht für Pioniergeist und Innovation".

Oder ganz direkt in der Aufgabenbeschreibung. Eingefordert werden dann beispielsweise "Erfahrung in Change-Prozessen", "Erfahrung in Neustrukturierungen", "Implementierung neuer Reportingsysteme" oder auch "Optimierung von Arbeitsabläufen und des internen Kontrollsystems".

 


Wie können Sie Ihre Innovationsstärke im Anschreiben belegen?

Führungskräfte, die beim neuen Arbeitgeber überwiegend oder teilweise die Rolle eines Changemanagers einnehmen werden, sollten ihre Innovationsstärke anhand geeigneter Erfolge bereits im Anschreiben aufblitzen lassen. Verdeutlichen Sie, dass Sie Veränderungen als Chancen für ein Unternehmen ansehen - und diese Chancen auch bereits genutzt haben.

Im Anschreiben könnte dies folgendermaßen klingen: "Ich habe Sonderprojekte zu den Themen ... und ... initiiert."

Oder: "Auch in meiner momentanen Position war ich für die Implementierung von ... zuständig."

Oder auch: "Durch die von mir initiierten Maßnahmen wurden … und … deutlich gesteigert."

 

Hier finden Sie die Übersicht aller Artikel zum Thema Anschreiben für Manager – Diese 15 Tipps bringen Sie ins Vorstellungsgespräch