Anschreiben für Manager – Müssen Sie Referenzen angeben?

von Christian Püttjer & Uwe Schnierda

Dass in Stellenausschreibungen für Führungskräfte und Top-Manager Referenzen direkt eingefordert werden, kommt eher selten vor.

foto: © Minerva Studio / fotolia.com

Wenn Positionen im Top-Management oder im Mittleren Management besetzt werden sollen, wird jedoch spätestens im Vorstellungsgespräch nach Referenzgebern gefragt werden.

 



Gehören Referenzgeber ins Anschreiben?

In unserer Beratungspraxis werden wir häufiger gefragt, ob Bewerberinnen oder Bewerber nicht von sich aus aktiv werden sollten, also unaufgefordert Referenzen in den Unterlagen angeben sollten. Schließlich würde so auch dokumentiert werden, dass ein Bewerber mitgedacht hätte und mit den Usancen des Besetzungsprozesses für Top-Führungskräfte durchaus vertraut wäre.

Allerdings ist direkt im Anschreiben oft wenig Platz für die vollständige Nennung von Referenzgebern. Schließlich soll nicht nur ein Name genannt werden, auch weiterführende Angaben wie die berufliche Position des Referenzgebers und eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Telefon, Handy oder E-Mail sind notwendig.

 

Sie wünschen sich mehrere vollständige Muster und Vorlagen für Anschreiben? Und Hunderte von Beispielformulierungen für Erfahrungen, Erfolge und Kenntnisse?

Unsere Premium-Downloads für Fach- und Führungskräfte können Sie SOFORT herunterladen!

Hier gelangen Sie zur Download-Übersicht.

 

 


So können Referenzen angegeben werden

Eine bewährte Kompromisslösung ist die Ankündigung Referenzen auf Nachfrage anzugeben. Diese Formulierung lässt sich gerade noch im Anschreiben unterbringen: "Gerne nenne ich Ihnen auf Nachfrage Referenzen zu meinem beruflichen Können und meiner Person" .

Sollen dagegen mehrere Referenzgeber vollständig aufgeführt werden, könnte dies auf einer Extraseite erfolgen.

Diese Extraseite gehört dann direkt hinter den Lebenslauf. Versehen mit der Überschrift "Referenzen" und einer Auflistung von zwei bis drei Referenzgebern einschließlich dazugehöriger Angaben zur beruflichen Position, zum Unternehmen und zur Kontaktaufnahme.

Bitte denken Sie daran, im Vorfeld die Zustimmung Ihrer Referenzgeber zu erfragen, schließlich geben Sie deren Kontaktdaten weiter. Ergänzende Informationen finden Sie hier: Zeugnisse für Manager: Persönliche Referenzen oder Arbeitszeugnisse?

 

Hier finden Sie die Übersicht aller Artikel zum Thema Anschreiben für Manager – Diese 15 Tipps bringen Sie ins Vorstellungsgespräch