Letter of Recommendation oder Letter of Reference - Unterschiede

Unterschiede Reference Letter Recommendation Lettervon Christian Püttjer & Uwe Schnierda

Besonderheiten Reference Letter und Recommendation Letter ✓ Aufgaben, Noten, Besonderheiten ✓ Persönliche Eigenschaften betonen ✓ Beispiele für Erfahrung und Erfolge auf Englisch ✓ 

foto: © photolars / fotolia.com

Nicht nur in Deutschland, auch in Großbritannien, den USA oder Kanada werden die Begriffe Letter of Recommendation und Letter of Reference häufig verwechselt.

Aber wo genau liegen eigentlich die Unterschiede?

 



Arbeitszeugnis auf Englisch oder Empfehlungschreiben

Um mehr Klarheit zu bekommen hilft es, die vielen Bezeichnungen erst einmal zu sammeln. Unterscheiden lassen sich:

  • Letter of Recommendation, auch: Recommendation Letter
  • Letter of Reference, auch: Reference Letter
  • Performance Evaluation Letter
  • Letter of Commendation, auch: Commendation Letter

Von Bedeutung für international berufstätige Arbeitnehmer mit deutschprachigem Hintergrund (D-A-CH) sind vor allem Recommendation Letter und Reference letter.

 



Diese Informationen enthalten englische Empfehlungsschreiben

Welche Informationen werden im Einzelnen vermittelt?

  • Deutschsprachige Arbeitszeugnisse: Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland, der Schweiz und Österreich kennen Arbeitszeugnisse auf Deutsch, die sowohl Aussagen zum beruflichen Profil als auch zu den persönlichen Stärken der oder des Beurteilten enthalten.
  • Üblicherweise werden sowohl die übernommenen fachligen Aufgaben und auch besondere Persönlichkeitsmerkmale der beurteilten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschrieben.

 

  • Recommendation Letters: In die gleiche Richtung zielen Letters of Reccommendation. Es geht darum, etwas über berufliche Erfahrungen, Leistungen und möglichst auch Erfolge mitzuteilen.
  • Möchten Bewerberinnen und Bewerber ein englisches Arbeitszeugnis für künftige Bewerbungen nutzen, meinen sie damit üblicherweise einen Recommendation Letter.

 

  • Performance Evaluation Letters: Diese speziellen schriftlichen Bewertungen auf Englisch sind weder in deutschsprachigen noch in englischsprachigen Bewerbungsunterlagen enthalten. Sie werden vorrangig im Rahmen einer Mitarbeiterbeurteilung (Performance) eingesetzt.
  • Beispielsweise im Rahmen von Jahresgesprächen, anstehenden Beförderungen oder auch Umstrukturierungen eines Unternehmens.

 

  • Commendation Letter: Ebenfalls unüblich in Bewerbungsunterlagen, die sich an neue Arbeitgeber richten, sind Letters of Commendation. Diese sind keine "Weiterempfehlungen (Recommendation)" sondern "Empfehlungen (Commendation)", beispielsweise innerhalb eines Unternehmens, weil eine Projektleitung oder Projektmitarbeit hervorragend abgeschlossen wurde. Dann kann der beurteilte Projektleiter oder Projektmitarbeiter unternehmensintern ausdrücklich weiterempfohlen werden. 
  • Bei internen Bewerbungen können positive Commendation Letter dann durchaus eine Rolle spielen.

 

  • Reference Letters: Dagegen beziehen sich Letters of Reference weniger auf die konkrete Beschreibung beruflicher Erfahrungen. Sie stellen persönliche Eigenschaften in den Vordergrund.
  • Es werden daher nicht berufliche Aufgaben und Erfolge thematisiert, sondern die dahinter stehende Person mit ihren speziellen Persönlichkeitsmerkmalen, beispielsweise Zuverlässigkeit, Kreativität, Engagement oder Teamfähigkeit.

 

NEU: PDF-Download Letters of Recommendation

4 Muster für vollständige Letters of Recommendation?
205 Formulierungen
für Position, Stärken, Führungs Empfehlung?
100 Formulierungen für Aufgaben, Tätigkeiten, Verantwortungsbereiche?
 

Nur bei uns: PDF-Download Letters of Recommendation mit speziellem Bezug aufs Berufsfeld!

 

 



Welches Ziel soll mit dem jeweiligen Empfehlungschreiben erreicht werden?

  • Um die feinen Unterschiede noch besser zu verstehen, hilft es auch, sich mit dem jeweiligen Zweck des Empfehlungsschreibens auseinanderzusetzen.

 

 

  • Soll eine akademische Karriere oder die Bewerbung für einen MBA-Studiengang an einer renommierten Hochschule unterstützt werden? Dann ist ein Letter of Reference gefragt, der üblicherweise von Professorinnen und Professoren und anderen Dozenten verfasst wird.

 



Deutschen Bewerbungsunterlagen einen Letter of Recommendation beifügen

Abschlusstipp: Wenn Sie sich in Deutschland um eine international ausgerichtete Stelle bewerben und bereits mit Ihren Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und Weiterbildungsnachweisen, für mehr positive Aufmerksamkeit sorgen wollen, können Sie zusätzlich ein oder zwei Letters of Recommendation beifügen.

Beispielsweise von einem Großkunden aus den USA oder von einem wichtigen Lieferanten aus Irland verfasst. Auf diese Weise belegen Sie schon mit ihren schriftlichen Bewerbungsunterlagen, dass  es für Sie üblich ist, international zu arbeiten.

Wie auch bei deutschsprachigen Arbeitszeugnissen üblich, empfiehlt es sich dem Verfasser des Recommendation Letter im Vorfeld einen Entwurf zukommen zu lassen, der zumindest die enthaltenen Aufgaben auf Englisch zusammenfasst und ausgewählte persönliche Stärken aufzählt.

Damit Sie es bei dieser strategischen Vorbereitungsarbeit Ihrer Bewerbung leichter haben, haben wir Beispiele und Muster für Recommendation Letter ausgearbeitet, die sich auf spezielle Berufsfelder und die dazugehörigen Aufgaben beziehen und Hunderte von nützlichen Beispielformulierungen enthalten.

 

Englische Bewerbung: CV, Recommendation Letter, Job-Interview, Assessment-Center
CV schreiben: englischer Musterlebenslauf und die 15 besten Tipps
Deutscher Schulabschluss im englischen Lebenslauf - wie übersetzen?
Recommendation Letter: Englisches Arbeitszeugnis selbst schreiben
Letter of Recommendation oder Letter of Reference? Wo liegen die Unterschiede?
Telefoninterview auf Englisch: Describe yourself - 25 typische Fragen
Vorstellungsgespraech auf Englisch: 100 Fragen, Tipps für Antworten und Formulierungen