Perfekte Bewerbungsunterlagen für Hochschulabsolventen: Muster

über 100 Musteranschreiben als PDF-Download ✓ "Warum Sie?" im Anschreiben ✓ mit persönlichen Stärken überzeugen ✓ Fachkenntnisse beschreiben ✓

 

Ihr Ziel: Gut, besser, perfekt – Ihre Unterlagen überzeugen dann, wenn Sie zu Vorstellungsgesprächen (kostenlos: 100 Fragen und Antworten als PDF) eingeladen werden.

Inhalt und Form: Dabei gilt es inhaltlich zu überzeugen, aber auch die oft unausgesprochenen Formalien nicht außer Acht zu lassen.

Praxistipps: Worauf kommt es im Detail bei der schriftlichen Bewerbung von Hochschulabsolventinnen und –absolventen an? Wie geben Ihnen Antworten mit Praxisbezug!

 



Absolventen: Schriftlich bewerben und überzeugen

Unterschiede: Kann es perfekte Unterlagen überhaupt geben? Sehr wahrscheinlich unterscheiden sich die Vorlieben von Personalmitarbeitern und künftigen Fachvorgesetzten im Detail, wenn es um die „absolut perfekte Bewerbung“ geht.

Berufsfelder: Weiter ist es auch so, dass Studierende, die sich bei sozialen Einrichtungen bewerben sicherlich einen anderen Grundton im Anschreiben verwenden sollten als solche, die sich bei einer Unternehmensberatung bewerben.

Analytiker und Visonäre: Und auch Ingenieure werden anders formulieren als Bewerberinnen, die sich bei einem aufstrebenden Start-up-Unternehmen vorstellen.

 



Stellenausschreibungen: Fachliche Anforderungen erkennen

Ungeachtet der Ausrichtung auf das jeweilige Unternehmen und die üblichen Gepflogenheiten in einer Branche kommt es aber generell darauf an, von der jeweiligen Stellenanzeige her zu argumentieren.

Wer die Anforderungen erkennt und im Anschreiben (für Absolventen: 13 PDF-Downloads mit 52 Mustern) gründlich darauf eingeht, wird eher Gehör finden. Dabei hilft plattes Abschreiben nicht weiter, es gilt deutlich zu machen, welche individuellen Erfahrungen und Kenntnisse zu den definierten fachlichen Anforderungen passen.

 



Persönliche Eigenschaften: konkrete Beispiele

Quelle: E-Learning Hochschulabsolventen (m/w)

Mehr als Fachkenntnisse: Nicht unterschätzt werden sollten auch die persönlichen Eigenschaften (Ihre Stärken im Vorstellungsgespräch), die in jeder Stellenanzeige ebenso umfangreich aufgelistet werden wie fachliche Wünsche an Bewerberinnen und Bewerber.

Persönliche Stärken: Wenn von „Teamfähigkeit“, „Belastbarkeit“ und „Kommunikationsstärke“ die Rede ist, handelt es sich dabei nicht bloß um Leerfloskeln.

Passt er/sie zu uns? Im Gegenteil, die Kunst überzeugender Anschreiben besteht gerade darin, konkrete Beispiele zu liefern, die erkennen lassen, dass die geforderten Eigenschaften tatsächlich vorhanden sind – und im Idealfall auch schon in einem beruflichen Kontext eingesetzt wurden.

 



Lebensläufe von Absolventen: strukturierte Informationen

Unter einem perfekten Lebenslauf verstehen Personalexperten sicherlich nicht eine bloße Zeitleiste, die mit allgemeinen Angaben zu Stationen in der Schule, in einer Ausbildung, im Studium oder in Praktika verknüpft wird.

Positiv fällt hier auf, wenn Tätigkeiten aufgelistet werden, die ebenfalls einen Bezug zur ausgeschriebenen Stelle haben.

Wir erleben regelmäßig, dass es auch berufserfahrenen Bewerbern oftmals unbekannt ist, dass nicht nur das Anschreiben, sondern auch der CV auf die jeweilige Stelle ausgerichtet werden sollte.

Daher überrascht es uns wenig, dass Hochschulabsolventen diese strategische Weichenstellung ebenfalls kaum nutzen (lesenswert: Bewerbung als Absolvent mit wenig Berufserfahrung).

 



Perfekt zugeschnittene Bewerbungen überzeugen

Machen Sie es besser, denn Sie haben bei der Ausarbeitung Ihres Lebenslaufes erhebliche Gestaltungsspielräume, die Sie selbstbewusst nutzen dürfen.

Beispiele für Anschreiben und Initiativanschreiben ("Blindbewerbungen"), die auf spezielle Arbeitsfelder von Absolventen ausgerichtet sind, finden Sie in unserem Downloadbereich.

Lassen Sie sich von den Mustern und Vorlagen inspirieren, damit Sie den gewünschten Bewerbungserfolg erzielen: Eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch (E-Learnings für Hochschulabsolventen).

Wir wünschen Ihnen für Ihre Bewerbungen viel Erfolg!

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches

foto: © goodluz / fotolia.com