IT-Kenntnisse Lebenslauf Abstufungen 30 Tipps

- Wie Computer und IT-Kenntnisse im Lebenslauf richtig bewerten?

- Welche Darstellung überzeugt?

- Unsere 30 Beispiele helfen Ihnen bei der Einstufung!

 

Sammeln Sie wichtige Pluspunkte mit der Aufzählung, Bewertung und Beschreibung Ihrer Kenntnisse. Dabei können Sie mit Ihrer Bewerbungsarbeit an verschiedenen Stellen ansetzen, damit Ihr Lebenslauf mehr Überzeugungskraft gewinnt.

Beispielsweise bei der Darstellung

- Ihrer Fremdsprachenkenntnisse,

- Ihrer Weiterbildungsaktivitäten oder auch

- Ihrer IT-Kenntnisse, deren aussagekräftige Darstellung wir in diesem Artikel näher beleuchten.

Praxistipps: Verschaffen Sie sich anhand der 30 Beispiele für Lebensläufe eine konkrete Vorstellung davon, wie Computer- und IT-Kenntnisse in Lebensläufen deutlich aussagekräftiger bewertet und beschrieben werden können.

Bewerbungsstrategie: Grundsätzlich gilt, dass Sie mit Ihrem Lebenslauf mehr Wirkung erreichen, wenn Sie stichwortartig verdeutlichen, wie Sie Ihre IT-Kenntnisse in der täglichen Arbeit erfolgreich einsetzen. Eine bloße Bewertung in Schulnoten, die in vielen Lebensläufen zu sehen ist (sehr gut/gut/Grundkenntnisse) ist nämlich nicht besonders geeignet.

Neue Stelle im Blick: Sowohl in der schriftlichen Bewerbung als auch im Vorstellungsgespräch (hier kostenlos: 100 Fragen als PDF) sollten Sie immer von den neuen Aufgaben in Ihrem speziellen Berufsfeld her argumentieren.

Beispiel "Office-Berufe": In kaufmännischen Berufsfeldern kann es beispielsweise mehr um Auswertungen unter Excel, das Arbeiten mit Kundendatenbanken oder um Präsentationen beim Kunden mittels Powerpoint gehen.

Beispiel "Logistik-Berufe": Logistik- und Supply-Chain-Experten überzeugen mit SAP und Warenwirtschaftssystemen.

Beispiel "IT-Berufe": Und IT-Experten sind in so vielen Betriebssystemen, Programmiersprachen, allgemeinen und speziellen Anwendungen fit, dass sie sich beim Ausformulieren des Blocks "IT-Kenntnisse" im Lebenslauf oft eher in der Kunst der Beschränkung üben müssen. Oder sogar eine Extraseite für alle Softwareprogramme erstellen, die sie beherrschen und einsetzen.

 



I. Computerkenntnisse und IT-Kentnisse im Lebenslauf angeben: Gängige Abstufungen

  • Häufig zu lesende Angaben für die Auflistung von EDV-Kenntnissen in Lebensläufen, die Personalmitarbeiter auf der Firmenseite aber oftmals als "zu knapp" in der Aussagekraft empfinden, lauten folgendermaßen:
1.
MS-Word: sehr gut
2.
MS-Word: gut
3.
MS-Word: Grundkenntnisse
  • Sie können alternativ diese Angaben für die Einstufung Ihrer IT-Kenntnisse verwenden, um für mehr Wirkung zu sorgen:
4.
MS-Word: täglich in Anwendung
5.
MS-Word: häufige Anwendung
6.
MS-Word: erweiterte Grundkenntnisse
7.
MS-Word: Grundkenntnisse

 



II. Computerkenntnisse mit Jahresangaben ergänzen

  • Für mehr Aussagekraft im Lebenslauf sorgt die Kombination von Bewertungen der IT-Kenntnisse mit der Angabe von Jahren.
  • Insbesondere berufserfahrene Bewerberinnen und Bewerber können hier oft mit zweistelligen Jahresangaben punkten:
8.
MS-Word: seit mehr als 10 Jahren täglich in Anwendung
9.
MS-Word: seit 7 Jahren regelmäßig in Anwendung
10.
MS-Word: seit 5 Jahren in Anwendung
11.
MS-Word: seit 2 Jahren in Anwendung

 



III. IT-Kenntnisse in Aktion darstellen

  • Werden in Stellenausschreibungen ausdrücklich spezielle IT-Kenntnisse verlangt, können Bewerberinnen und Bewerber im Lebenslauf näher erläutern, wie sie die gewünschte Software in der täglichen Arbeit einsetzen:
12.
SAP FI: täglich in Anwendung, insbesondere auch bei der Prozessanalyse und -verbesserung
13.
SAP FI: Aufbau und Weiterentwicklung des Vertriebscontrollings
14.
MS-Powerpoint: Erstellung von Kundenpräsentationen (Schlüsselkunden, Messen, Events)
15.
MS-Powerpoint: regelmäßige Ausarbeitung von Vorstandspräsentationen
16.
Logistik-EDV: Permanente Anpassung und Optimierung des Warenwirtschaftssystems
17.
Logistik-EDV: Programmierung von speziellen Anwendertools

Auch diese Einstufungen können Sie mit der zusätzlichen Angabe von Jahren kombinieren. Achten Sie bei der ergänzenden Beschreibung darauf, dass Sie nicht nur die Schwerpunkte beschreiben, die beim letzten beziehungsweise momentanen Arbeitgeber wichtig waren. Fokussieren Sie stattdessen auf die neue Stelle. Sie haben hier einen echten Gestaltungsspielraum, den Sie nutzen sollten.

In unserer Beratungspraxis haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, die IT-Kenntnisse nicht nur ein einziges Mal aussagekräftiger zu beschreiben, sondern immer wieder spezielle Anpassungen vorzunehmen. Denn nicht nur das Anschreiben sollte immer wieder passgenau auf neue Arbeitgeber ausgerichtet werden, sondern auch der Lebenslauf.

18.
SAP FI: seit 12 Jahren, täglich in Anwendung, insbesondere bei der Prozessanalyse und -verbesserung
19.
SAP FI: seit 8 Jahren, Aufbau und Weiterentwicklung des Vertriebscontrollings
20.
MS-Powerpoint: seit 15 Jahren, Erstellung von Kundenpräsentationen (Schlüsselkunden, Messen, Events)
21.
Logistik-EDV: seit 7 Jahren, Permanente Anpassung und Optimierung des Warenwirtschaftssystems

 



IV. Computerkenntnisse von IT-Experten

  • Ausgewiesene IT-Spezialisten sollten ihre Kenntnisse im Rahmen ihrer IT-Bewerbung im Lebenslauf in mehrere Bereiche unterteilen. Beispielsweise in "Programmiersprachen", "Datenbankmanagement", "Big Data", "E-Commerce" und "Netzwerktechnik".

22.
Programmiersprachen:
- Java, SQL (ständig in Anwendung)
-mySQL, ABAP, VBA (sehr gut)

23.
Datenbankmanagement
-TOAD (ständig in Anwendung)
-Oracle SQL Developer (sehr gut)

24.
Big Data:
- Hadoop, Cloudera, Mahout (ständig in Anwendung)

25.
E-Commerce
- Drupal (ständig in Anwendung)
- Magento, WordPress (beide sehr gut)
26.
Netzwerktechnik:
- Cisco Prime, Cisco CLI (beide seit 10 Jahren in Anwendung)

 



V. Zertifizierungen unterstützen die Qualität der IT-Kenntnisse

  • Direkt im Block "IT-Kenntnisse" oder in einem eigenen Block "Zertifizierungen und Weiterbildungen" können im IT-Lebenslauf weitere Angaben zu den Computerkenntnissen aufgeführt werden:

27.
Juli 2014: Cisco Certified Network Associate, CCNA

28.
August 2018: SAP FI, 120 Stunden Lehrgang
29.
02/2016: Cisco Certified Design Professional, CCDP
30.
04/2015: IT Infrastructure Library Certificate (ITIL)

 

Lebenslauf für Fortgeschrittene
Lebenslauf Manager -> 7 schnelle Tipps
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf -> 15 Formulierungen
Brüche im Lebenslauf -> So erklären
Bewerbung -> Endlich, der Tod der dritten Seite
Lücken im Lebenslauf? -> 5 schnelle Praxistipps
Kinder im Lebenslauf -> Wie angeben?
Anlagen für die Bewerbung -> Reihenfolge und Auswahl
Sprachkenntnisse im Lebenslauf -> 40 Tipps
IT-Kenntnisse im Lebenslauf -> 25 Tipps
Weiterbildung im Lebenslauf -> 25 Tipps
Hobbys und Interessen -> Im Lebenslauf darstellen
Neuer Trend -> Kurzprofil im Lebenslauf
E-Mail-Bewerbung -> 30 neue Tipps
Der optimale Aufbau -> Einstellungsargumente im Lebenslauf
Lebenslauf für Headhunter -> Besser ein Kurzlebenslauf?

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © SeanPrior / clipdealer.com