Selbstpräsentation Assessment-Center: Was treibt Sie an?

Beispiele für Ihre Assessment-Center-Selbstpräsentation ✓ Tipps für Ihre Vorbereitung  Positiver erster Eindruck im AC und Management-Audit Eigene Motivation verdeutlichen

 

Die Selbstpräsentation wird in Assessment-Centern häufig auch als Vorstellungsrunde oder Kurzvorstellung bezeichnet. In Einzel-Assessments oder Management-Audits für Führungskräfte und Top-Manager ist die Selbstpräsentation oft Bestandteil des Job-Interviews. Wie sorgen Sie für einen positiven Eindruck?

In der Selbstpräsentation kommt es darauf an

  • strukturiert Informationen zur eigenen Person zu geben,
  • die Schwerpunkte dabei auf die berufliche Entwicklung zu legen,
  • ausgewählte Erfolge zu nennen, um die Leistungsorientierung zu verdeutlichen
  • und die eigene Begeisterung am Gestalten, Optimieren und Handeln zu vermitteln.

 



Beispiele: Selbstpräsentation kreativ vorbereiten

Ihre Selbstpräsentation können Sie zu Hause vorbereiten. Dabei helfen Ihnen unsere innovativen E-Learnings-Selbstpräsentation, die ganz konkret auf spezielle Berufsfelder bezogen sind und hilfreiche Formulierungen und jeweils drei vollständige Beispiele enthalten.

 

Selbstpräsentation Beispiel 1: Leiterin Controlling

Ist die Position Leiter/-in Controlling zu besetzen, sollte eine Bewerberin in ihrer Selbstpräsentation verdeutlichen,

- dass sie Erfahrung im Aufbau von wirksamen Controlling-Prozessen und –Systemen hat,

- dass sie über Know-how im Umgang mit Vertriebskennzahlen und Reportings verfügt,

- dass sie abteilungs- oder bereichsübergreifende Projekte führen kann, um das Controlling ständig weiterzuentwickeln und

- dass sie über eine ausgeprägte Leistungs- und Ergebnisorientierung verfügt.

 

Selbstpräsentation Beispiel 2: Leiter IT

Wird ein künftiger Leiter IT aufgefordert sich selbst vorzustellen, sammelt er wichtige Pluspunkte, indem er seine Kenntnisse, seine Erfolge und seine Erfahrung

- in der strategischen Ausrichtung der IT-Infrastruktur und Sicherstellung der Verfügbarkeit,

- in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der IT-Strukturen und –Prozesse und

- im regelmäßigen Austausch mit der Geschäftsführung und den anderen Führungskräften betont.

 

Wie sich diese Vorgaben praktisch und kreativ umsetzen lassen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in unseren E-Learnings Selbstpräsentation, die auf den Erfahrungen aus unseren AC-Coachings beruhen, beispielsweise

- Selbstpräsentation Leiter Controlling (m/w)

- Selbstpräsentation Kaufmännischer Leiter (m/w)

- Selbstpräsentation Leiter IT (m/w)

- Selbstpräsentation CEO, CIO, CFO

- und viele weitere

 



Selbstpräsentation anpassen: Unternehmen und Zielposition im Blick

Je nachdem, ob Sie sich in einem internen Development-Center, einem Management-Audit oder einem 360 Grad-Feedback zur Personalentwicklung oder einem Assessment-Center im Rahmen der Personalauswahl präsentieren, wird Ihnen ein unterschiedlicher langer Zeitraum für die Selbstdarstellung eingeräumt.

Entwerfen auch Sie im Vorfeld eines Assessment-Centers oder strukturierten Vorstellungsgesprächs , eine kurze zwei- bis dreiminütige Version und eine ausführlichere 10-minütige Darstellung Ihrer beruflichen Entwicklung.

Überlegen Sie sich, welche Berührungspunkte mit der neuen Stelle sich in Ihrer aktuellen Position, eventuell auch davorliegender, ergeben haben.

Beschreiben Sie Ihre Erfahrungen, Erfolge und Kenntnisse ohne sie zu relativieren oder abzuwerten. Damit meinen wir, dass Sie Lösungen, Erfolge und erreichte Ziele betonen und nicht bei der Schilderung von Problemen, Schwierigkeiten und Konflikten stehen bleiben dürfen.

Überlegen Sie sich weiter, welche Medien Sie einsetzen können. Wenn Sie keine konkreten Vorgaben, wie eine vorab vorzubereitende Powerpoint-Präsentation erhalten haben, ist das Flipchart hier die erste Wahl.

Halten Sie während Ihrer Selbstpräsentation Blickkontakt zu allen Zuhörern und berücksichtigen Sie das "Prinzip der freien Hände".

 



Ihre Stärken, Erfahrungen und Erfolge sind gefragt

Typische Fragestellungen zur Einleitung dieser AC-Übung, die Sie in ähnlicher Form aus Vorstellungsgesprächen für Führungskräfte und Top-Manager (C-Level / CEO, CIO, CFO, Kaufmännischer Leiter/in) kennen, lauten beispielsweise:

- Wer sind Sie?: "Stellen Sie sich bitte kurz Ihren Mitkandidaten vor."

- Warum Sie?: "Erläutern Sie uns kurz, warum Sie der/die Richtige für die neue Stelle sind."

- Was treibt Sie an?: "Erläutern Sie uns bitte, wie Sie sich für die tägliche Arbeit als Führungskraft immer wieder neu motivieren."

- Was können Sie für uns leisten?: "Welche persönlichen Stärken können Sie in den zukünftigen Arbeitsbereich einbringen?"

     



    Aktuelle Trends in Selbstpräsentationen

    Kunden, die wir in den letzten Jahren im Vorfeld von AC bei Bayer HealthCare, McKinsey und Unilever gecoacht haben, sollten die Übung Selbstpräsentation im Vorfeld als Powerpoint-Präsentation ausarbeiten. Dabei wurde von den Firmen besonders viel Wert auf das Herausarbeiten einer dauerhaften inneren Motivation gelegt.

    Achten Sie also auf gezielte Erfolgskommunikation in Ihrer Selbstpräsentation und machen Sie deutlich, was Sie als Führungskraft innerlich antreibt und dauerhaft motiviert.

    Hier finden Sie die Übersicht aller AC-Übungen: Insidertipps: Assessment-Center-Training für Führungskräfte

     

    Assessment Center gründlich vorbereiten

    Kennen Sie aktuelle Trends im Assessment Center?

    Übersicht: AC-Übungen für Führungskräfte

    Konflikt- und Mitarbeitergespräche im AC

    Einzelassessment für Führungskräfte

    Management-Audit: 100 Fragen und Beispiele

    Stressinterview: Welche Fragen werden Ihnen gestellt?

    AC-Selbstpräsentation: Was treibt Sie an?

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

    foto: © Picture-Factory / fotolia.com