Fragen im Assessment-Center: 36 Beispiele vom Coach

 

In vielen Assessment-Centern sind strukturierte Interviews enthalten. Ähnlich wie in einem Vorstellungsgespräch werden den AC-Kandidaten Fragen gestellt, auf die diese antworten sollen.

Das Besondere am AC-Jobinterview ist, dass im Vorfeld Kriterien, Anforderungen und Kompetenzen vom Anforderungsprofil der neuen Stelle abgeleitet werden (definiertes Stellenprofil).

Im Interview wird dann überprüft, ob die definierten Anforderungsdimensionen vom Bewerber erfüllt werden (Abgleich mit Bewerberprofil).

Nicht nur die Antworten, sondern auch die Beispiele für bisherige Führungssituationen und die individuellen "Verhaltensanker", also die für erfolgreiche Managerinnen und Manager wichtigen inneren Werte und Antriebsmomente, werden präzise dokumentiert und hinsichtlich vorher definierter Kriterien bewertet.

 

  • Mit welchen speziellen Fragen müssen Sie in diesen strukturierten Interviews rechnen?

  • Wie überzeugen Sie mit Ihren Antworten?

  • Und auf welche Weise können Sie sich sinnvoll auf ein strukturiertes Interview im Assessment-Center vorbereiten?

 



Nachgefragt im Assessment-Center: spezielle Themen

Bevor wir Ihnen 36 ausgewählte Fragen vorstellen, ist es für Sie hilfreich zu verstehen, zu welchen Kernpunkten überhaupt nachgefragt wird. Damit sind Sie strategisch optimal eingestimmt.

 

Aus unserer AC-Coachingpraxis

 

Bereiten Sie sich darauf vor, dass zu diesen Themen detailliert nachgehakt wird.

 

  1. Biografischer Werdegang der Kandidaten.

  2. Bisherige berufliche Entwicklung: Herausforderungen, belastende Situationen, Umbrüche.

  3. Stärken und Schwächen (hier oft "Grenzen" oder auch "Entwicklungsfelder" genannt).

  4. Berufliche Erfolge, Verdienste und Leistungen.

  5. Berufliche Misserfolge, Schwierigkeiten und Niederlagen.

  6. Selbstbild als Führungskraft.

  7. Entwicklung und Ausbau der eigenen Führungskompetenz.

  8. Abgleich der momentanen mit der in der neuen Position gefragten Führungskompetenz.

 



Führungspotential: 36 Beispielfragen dazu

Hier bekommen Sie einen Eindruck von Fragen, die "wirklich in strukturierten Interviews gestellt werden".

Anmerkung von uns: Die Informationen auf karriereakademie.de entstammen direkt aus unserer täglichen Beratungspraxis, die wir seit 25 Jahren erfolgreich ausüben. Sie werden hier nicht von werbefinanzierten Bloggern oder "Contentredakteuren, oftmals Praktikanten" von Jobbörsen mit teils abenteuerlichen Behauptungen desinformiert. Daher unser Zusatz "Fragen, die wirklich gestellt werden".

 

Biografischer Werdegang

  1. Warum haben Sie sich für Ihr Studium entschieden?

  2. Wer hat Ihre Studienwahl beeinflusst?

  3. Wie haben Sie im Studium den Kontakt zur beruflichen Praxis hergestellt?

  4. Ab welchen Zeitpunkt wussten Sie genauer, was Sie beruflich erreichen wollen?

 

Berufliche Entwicklung

  1. Welche Vorgesetzte beziehungsweise welcher Vorgesetzte hat Sie am meisten geprägt?

  2. Wie konnten Sie von ihr oder ihm profitieren?

  3. Was machen Sie heute genauso wie Ihre damalige Chefin beziehungsweise Ihr damaliger Chef?

  4. Und was machen Sie anders?

 

Stärken

  1. Welche fünf Stärken müsste Ihr Stellvertreter mitbringen?

  2. Wenn Sie sich entscheiden müssten: Auf welche könnten Sie verzichten?

  3. Und auf welche auf gar keinen Fall?

  4. Können Sie uns Beispiele dafür geben, wie Sie die genannten Stärken im Berufsalltag einsetzen?

 

Schwächen

  1. Welche Eigenschaften mögen Sie an Mitarbeitern überhaupt nicht?

  2. Welche Schwäche von Mitarbeitern macht Sie manchmal wütend?

  3. Was haben Sie getan, um Ihre zwei zentralen Schwächen in den letzten Jahren abzumildern?

  4. Welche Stärken von Mitarbeitern können Ihre zwei zentralen Schwächen ausgleichen?

 

Berufliche Erfolge

  1. Worauf sind sie stolz?

  2. Welche berufliche Herausforderung hat Sie zu einem Umdenken in der künftigen Vorgehensweise gebracht?

  3. Wie reagieren Sie, wenn sich Vorgesetzte mit Ihren Leistungen schmücken und diese als eigenen Erfolg ausgeben?

  4. Wie erholen Sie sich nach einer intensiven Arbeitsphase?

 

Berufliche Misserfolge

  1. Können Sie uns von einer Aufgabe erzählen, die nicht gelungen ist?

  2. Wo lagen hier die Gründe?

  3. Was würden Sie heute anders machen?

  4. Was tun Sie, um beruflichen Misserfolg gar nicht erst entstehen zu lassen?

 

Selbstbild als Führungskraft

  1. Warum übernehmen Sie Verantwortung am Arbeitsplatz?

  2. Wann haben Sie festgestellt, dass Sie gerne Verantwortung übernehmen?

  3. Was halten Sie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ungern Verantwortung übernehmen?

  4. Welche Führungskraft ist für Sie ein Vorbild und warum?

 

Entwicklung der Führungskompetenz

  1. Welche Führungseigenschaften sind Ihnen besonders wichtig?

  2. Wie haben Sie diese Führungseigenschaften bei sich weiterentwickelt?

  3. Wie haben Sie Ihr Konfliktmanagement entwickelt?

  4. Wie wichtig ist Ihnen Begeisterungsfähigkeit in Sachen Mitarbeiterführung?

 

Besonderheiten der neuen Führungsrolle

  1. Was glauben Sie wird in der neuen Führungsposition anders sein als in der bisherigen?

  2. Und was wird sich eher nicht ändern?

  3. Wie haben Sie sich seinerzeit auf die Übernahme der momentanen Führungsrolle vorbereitet?

  4. Haben Sie Erfahrung in der Führung von Führungskräften?

 



Ihre Motivation steht auf dem Prüfstand

Ihre Eigenmotivation als generelles Antriebsmoment und speziell im beruflichen Alltag einer Führungskraft spielt im Assessment-Center eine zentrale Rolle. Allerdings ist Motivation an sich nicht beobachtbar.

Dagegen ist es eher möglich abzuschätzen, ob eine spezielle Handlung mit größerer Wahrscheinlichkeit zum gewünschten Erfolg führen wird oder eben nicht.

Verdeutlichen Sie im strukturierten Vorstellungsgespräch mit konkreten Beispielen Ihre überdurchschnittliche Fähigkeit, sich und andere zu Handlungen zu motivieren.

 



Mehr Wirkung für ihre Antworten

Orientieren Sie sich an den Selbstbeschreibungen, Selbsteinschätzungen und Statements, die wir für Top-Managementpositionen wie CEO, CFO, CIO und Abteilungs-, Team- und Projektmanagerpositionen zusammengestellt haben.

60 spezielle Fragen in Form eines strukturierten Interviews erwarten Sie. Die von uns vorgestellten Gesprächsstrategien und Hunderte von Beispielformulierungen unterstützen Sie wirksam.

Dabei hilft Ihnen, dass die Beispiele auf ganz unterschiedliche Berufsfelder ausgerichtet sind, beispielsweise C-Level-Management, Logistik, Vertrieb, Marketing, Einkauf und viele weitere.

Digitale Vorbereitung: Assessment-Center-Training für Führungskräfte

 

Nutzen Sie die Angebote aus unserem E-Learning-Bereich für Ihre gezielte Vorbereitung.

 

gut vorbereitet: Strukturiertes Vorstellungsgespräch - Die 60 wichtigsten Fragen und Antworten

stärkenorientiert: 3 x Selbstpräsentation im AC (voll ausformuliert)

 

bewährt: 15 Beispiele Mitarbeitergespräch, auch Kollegengespräch

nützlich: Fallstudie mit Lösung, 42 Seiten

 

Stresstest: Postkorbübung Führungskräfte

 

kundenorientiert: 15 Beispiele Kundengespräch

Vortrag: Die ersten 100 Tage - Powerpoint- und Word-Datei

 

CEO, CFO, CIO: Top-Manager im AC

 

global: Englische Fallstudie mit Lösung, 27 Seiten

Tell us about yourself: 3 x englische Selbstpräsentation (voll ausformuliert)

Job-Interview im AC: Englisches Vorstellungsgespräch 60 Fragen und Antworten

 

Auf Wunsch bereiten wir Sie auch gerne auf Basis unseres über 25-jährigen Insiderwissens in einem Praxiscoaching individuell und passgenau auf Ihr Assessment-Center vor.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihr Assessment-Center und Ihre neue Führungsposition!

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © alphaspirit / fotolia.com