Durchsetzungsstärke im Vorstellungsgespräch: 7 Beispiele

Bedeutung: Was ist Durchsetzungsstärke? Die Fähigkeit, mit Entschlossenheit, Willenskraft und Beharrlichkeit andere Menschen zu überzeugen, um Ziele zu erreichen.

Wer als Führungskraft definierte Unternehmensziele erreichen will, muss sich durchsetzen können. Daher ist es keine Frage, dass insbesondere Durchsetzungsstärke eine zentrale Eigenschaft von Managerinnen und Managern ist.

 

Allerdings wird es heutzutage kaum noch gelingen, diese wichtige Führungskompetenz unter Verweis auf einen dominanten Auftritt gegenüber Mitarbeitern, auf diskussionslos verordnete Change-Projekte und auf hartnäckiges Ignorieren von kritischem Feedback angemessen zu belegen.

So eindeutig Durchsetzungsvermögen von "Macherinnen und Machern" verlangt wird, so schwierig ist die geeignete Auswahl von Beispielen für Job-Interviews mit Führungskräften.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus über 25 Jahren Bewerbungs- und Karrierecoachings. Wir erklären, wie Sie diese und weitere Führungsstärken souverän herausstellen.

 




Gesucht: durchsetzungsstarke Führungskraft

In Stellenanzeigen für Führungskräfte ist der Wunsch nach Durchsetzungskraft eindeutig formuliert.

 

Formulierungen: Durchsetzungsstärke

Gesucht wird wahlweise

  • Beharrlichkeit bei gleichzeitig sensiblem und verbindlich-diplomatischem Umgang,

  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick

  • Kommunikationsstärke und die Fähigkeit zur Selbstreflexion,

  • Überzeugungskraft mit entsprechenden rhetorischen Fähigkeiten oder auch

  • ein freundlicher, respektvoller und wertschätzender Kommunikationsstil bei gleichzeitiger Überzeugungskraft und Fähigkeit zur Konfliktlösung.

 

Erst überzeugen

Die aufgeführten Beispiele verdeutlichen anschaulich die zwei gegenläufigen Tendenzen, die bei der Darstellung Ihres Durchsetzungsvermögens zu beachten sind.

Einerseits geht es darum zu zeigen, dass Sie Ziele auch gegen Widerstände hartnäckig verfolgen und bereit sind, sich den dazugehörigen Konflikten produktiv zu stellen.

Andererseits gilt es aber ebenso klar zu veranschaulichen, dass Sie nicht lediglich autoritär Anweisungen erteilen. Vielmehr gehört zu einem modernen Verständnis von "durchsetzen" immer auch "überzeugen".

 

Vom Ziel her führen

Es gilt daher im Bewerbungsverfahren glaubwürdig darzustellen, dass Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zunächst für Ziele begeistern, dass Sie auf Anregungen und Ideen Dritter zur Zielerreichung eingehen, dass Sie realistische Ziele präzise definieren und dass Sie bei den immer auftretenden Schwierigkeiten moderierend Lösungen suchen, statt vermeintlich Schuldige bloßzustellen und abzustrafen.

 




Vorstellungsgespräch: Fragen für Durchsetzungskraft

In strukturierten Interviews wird die Führungskompetenz von Managerinnen und Managern mittels ausgeklügelter Fragetechniken überprüft.

 

Fragen: durchgesetzt?

Fragen dieser Art werden eingesetzt, um die Durchsetzungskraft im betrieblichen Alltag zu überprüfen.

  1. Was verstehen Sie unter Durchsetzungsvermögen?

  2. Wie klären Sie Konflikte in Projektgruppen? Können Sie uns bitte zwei Beispiele geben?

  3. Wann haben Sie festgestellt, dass Sie sich gegenüber anderen gut durchsetzen können?

  4. Wie reagieren Sie, wenn Sie Ihren Willen nicht bekommen?

  5. Können Sie uns ein Beispiel dafür geben, dass Sie sich durchgesetzt haben, die getroffene Entscheidung aber letztlich falsch war?

  6. Auf einer Skala von eins bis zehn, wobei zehn für den höchsten Wert steht: Wie hoch schätzen Sie Ihre Durchsetzungsstärke ein?

  7. Nachfrage: Was müssten Sie tun, damit Ihr Wert noch steigt? Alternativ: Wenn Ihr Wert so hoch ist, hören Sie dann überhaupt noch auf Kollegen?

 




Beispiele: Durchsetzungsvermögen in Antworten beschreiben

In unseren Bewerbungs- und Karrierecoachings achten wir darauf, dass die von uns betreuten Führungskräfte Erfolgsbeispiele für ihre beharrliche Ausdauer und ihr Verhandlungsgeschick geben können.

 

 

Ihr Track-Record

Zu denken ist hier beispielsweise an

  • den termin- und budgetgerechten Abschluss von Projekten,

  • das Erreichen, besser Übertreffen, von definierten Umsatz- und Renditezielen,

  • die Erschließung neuer Märkte,

  • nachhaltige Prozessverbesserungen,

  • die Neupositionierung von Geschäftsbereichen,

  • eine Neuausrichtung des Unternehmens oder

  • zukunftssichernde Change-Projekte.

Zeigen auch Sie anhand von erreichten Team-, Abteilungs-, Bereichs- oder Unternehmenszielen, dass Sie über die notwendige Entschlossenheit, Willenskraft und Zielstrebigkeit einer erfolgreichen Führungskraft verfügen. Unsere hilfreichen E-Learnings unterstützen Sie produktiv und effektiv.

 

Training: Stärken begründen

Wir stellen Ihnen in unseren E-Learnings die 60 wichtigsten Fragen für Führungskräfte in Jobinterviews vor, einschließlich überzeugender Formulierungen für Antworten zur Orientierung.

Nur bei uns mit taktischen Tipps und speziellen Antworten für unterschiedliche Leitungsfunktionen.

 




Assessment-Center: Im Mitarbeitergespräch durchsetzen

Sollten Sie in Ihrem Bewerbungsverfahren auf ein Assessment-Center treffen, müssen Sie mit der AC-Übung "Mitarbeitergespräch rechnen.

 

Live durchsetzen

Hier geht es darum, den Beobachtern in einem Rollenspiel mit einem fiktiven Mitarbeiter "live" zu zeigen, wie Sie Konflikte erkennen und geschickt und ausdauernd auf die von Ihnen favorisierte Lösung hinarbeiten.

 

Führungsalltag im AC

Ihre Führungsstärke wird mithilfe von Szenarien überprüft, bei denen es darum geht, dass in Projekten verbindliche Terminzusagen plötzlich nicht mehr gelten sollen, Mitarbeiter einfach kündigen oder krank werden oder zermürbende Kleinkriege in vormals produktiven Projektteams ausbrechen.

 

Gut vorbereitet

Bereiten Sie sich mit unseren 15 Szenarien für Mitarbeitergespräche in Assessment-Centern vor, um Ihre Fähigkeit, zuzuhören, zu hinterfragen und letztendlich zu überzeugen in diesem anspruchsvollen Auswahlverfahren praktisch unter Beweis zu stellen.

 




Entschlossen und ausdauernd zum Ziel

Sie wissen nun, dass Sie erst dann mit der Darstellung Ihrer Durchsetzungskraft im Vorstellungsgespräch überzeugen werden, wenn Sie gleichzeitig Beispiele dafür liefern, dass Sie Kollegen und Mitarbeiter auch motivieren, überzeugen oder sogar begeistert können (hilfreich hierzu: 20 CEO-Stärken).

Und Sie können mit Bezug auf Ihre bisherigen beruflichen Stationen verdeutlichen, auf welche Weise das Unternehmen künftig von Ihrer Überzeugungskraft und Durchsetzungsstärke profitieren wird.

 

 

Wenn Sie sich im anspruchsvollen Bewerbungsverfahren für Führungskräfte und Projektleiter durchsetzen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere digitalen Bewerbungshelfer, insbesondere die E-Learnings "Vorstellungsgespräch CEO oder Führungskraft". Und stehen Ihnen bei Bedarf auch gerne engagiert und kreativ mit unseren telefonischen Beratungsangeboten zur Verfügung.

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Franck V on Unsplash.com