Executive-Assessment: Übungen, Beispiele, Aufgaben

Von Püttjer - Schnierda

Wir erläutern Ihnen, wie Sie im Executive-Assessment als kompetente Führungskraft überzeugen.

  • Stellen Sie sich darauf ein, Ihre eigenen Führungswerte schlüssig zu erklären.

  • Bereiten Sie eine Auswahl von passenden Critical-Incidents vor, um glaubwürdige Beispiele für Ihre Führungskompetenz zu geben.

  • Erfahren Sie, wie Sie sich auf kompetenzbasierte Interviews und Business-Cases vorbereiten können.

  • Und informieren Sie sich darüber, welche definierten Managementsituationen von Ihnen souverän bewältigt werden sollen.

Profitieren Sie jetzt von unseren Insidertipps aus über 25 Jahren Assessment-Coachingpraxis, damit Sie den Manager-Test souverän bestehen!
 

executive-assessment-was-ist-das

 




Was ist ein Executive-Assessment?

Definition: Was ist ein Executive-Assessment? Eine individualisierte Potenzialanalyse, die die Besonderheiten der Zielposition (Wachstum, Restrukturierung, Merger, Nachfolge, Internationalsierung) berücksichtigt und die damit verbundenen Management-Kompetenzen mittels spezifischer Tests und Übungen erfasst.

Dieses Auswahlverfahren wird als ausdifferenzierte Entscheidungsbasis immer häufiger eingesetzt, um Top-Managementpositionen diskret und transparent zu besetzen.

 




Inhalte: Executive-Assessments für Leistungsträger

Wenn es um die Besetzung von Top-Positionen geht, sind Fehlentscheidungen besonders gravierend.

Aus diesem Grund werden immer häufiger spezialisierte Personalberatungen damit beauftragt, Executive-Assessments durchzuführen.

 

Typische Inhalte

Es gibt keine standardisierten Assessment-Center für CEO, CFO, CIO, Head of, Geschäftsführer oder Bereichsleiterinnen.

Dennoch wissen wir aus unseren Einzel-Coachings mit Leistungsträgern, dass bestimmte Übungen, Tests und Aufgaben in verschiedener Zusammensetzung regelmäßig eingesetzt werden.

 

Das erwartet Sie inhaltlich

Typische Inhalte und Elemente einer Potenzialanalyse sind

  • umfassende Analyse des vorab eingereichten Manager-CVs,

  • strukturiertes Interview mit Bezug auf vorab definierte Managementkompetenzen,

  • Test (psychometrische Verfahren, Persönlichkeitstests),

  • anspruchsvolle Unternehmens-Fallstudie,

  • Ergebnispräsentation (Management-Präsentation),

  • Management-Situationen (Leader of Leader, Mitarbeitergespräche, Kollegengespräche, Verhandlungen, Schlüsselkunden)

  • biografische Präsentation des beruflichen Werdegangs (Selbstpräsentation),

  • optional und nur mit Einwilligung: Statement zur persönlichen Situation

  • Feedback-Gespräch mit Kandidatin bzw. Kandidat

  • optional: Referenzprüfung

 




Test: Managementkompetenzen im Assessment

In Executive-Assessments überzeugen die Managerinnen und Manager, die verdeutlichen, dass sie über die definierten Kompetenzen der Zielposition verfügen und die präferierten Führungswerte kennen und "leben".

 

Managementkompetenzen

Im Fokus der Personalberater stehen beispielsweise diese gesuchten Managementkompetenzen.

 

Gewichtung

Dabei wird je nach Unternehmenskultur, Erfahrungsgrad, Hierarchiestufe, Anlass und Zielposition unterschiedlich gewichtet.

Schließlich gilt der Anspruch, dass Executive-Assessments bezogen auf Inhalte und Methoden ausdifferenziert und individualisiert sind.

 




Übungen: Aufgaben im Executive-Assessment

In unseren Einzelcoachings im Vorfeld von Executive-Assessments achten wir darauf, dass unsere Kundinnen und Kunden keine "aufgesetzte Rolle" einnehmen.

 

Professionelle Vorbereitung

Es geht uns vielmehr darum, die präferierten Führungswerte deutlich in Erinnerung zu rufen, Erfolgsbeispiele für kritische Führungssituationen zu fixieren ("Critical-Incidents") und von Übungseffekten zu profitieren. Dabei stehen die folgenden Übungen im Fokus.

 

Fallstudie

Bei der Fallstudie (oft auch Fact-Finding) handelt es sich um eine anspruchsvolle Arbeitsprobe für Entscheider. Es geht darum, eine komplexe Unternehmenssituation zu erfassen, zu analysieren und dazu eine nachvollziehbare Entscheidungsvorlage auszuarbeiten.

In der sich regelmäßig anschließenden Ergebnispräsentation sollen faktenbasierte Empfehlungen gegeben werden.

 

Mitarbeitergespräch

executive-assessment-uebungen

Werden Mitarbeitergespräche oder Kollegengespräche in Executive-Assessments simuliert, soll üblicherweise kritisches Feedback gegeben werden.

Bereiten Sie sich gezielt mit diesen 15 Übungsszenarien für konflikthaltige Mitarbeitergespräche vor.

 

Kompetenzbasiertes Interview

Aus Gründen der Vergleichbarkeit treffen Executive-Kandidaten auf die gleichen Fragen.

Die Berater gehen mit Ihnen verschiedene Themenfelder systematisch durch.

 

Selbstpräsentation

Im Rahmen der biografischen Präsentation Ihres beruflichen Werdeganges geht es um Ihre individuellen Antriebsmomente, Ihre persönliche Leistungsmotivation, Ihre Führungswerte und Ihre "Fähigkeit zu und Lust am Gestalten".

 

Kundengespräch

Wenn es um Arbeitsfelder mit Bezug zu Verkauf, Vertrieb, Consulting, Beratung oder Service geht, werden auch Kundengespräche simuliert.

Gerade Führungskräfte, die sich beispielsweise um Positionen wie Niederlassungsleiter, Verkaufsleiter oder Head of Sales bewerben, können auf Sales-Übungen wie Key-Account-Gespräche (Schlüsselkunden überzeugen) oder Neukunden (strategische Kunden) treffen.

 

Die ersten 100 Tage

Aktuell hören wir häufiger von gecoachten Kundinnen und Kunden, dass eine Präsentation zum Thema "Die ersten 100 Tage - Was werden Sie für uns leisten?" eingefordert wird.

Hier sollten Sie je nach Anforderungsprofil der Stelle erkennen lassen,

  • wie Sie Veränderungen in Angriff nehmen,

  • mit Vision und Begeisterung führen,

  • Schnittstellen immer wieder optimieren und neu ausrichten,

  • Kosten im Blick behalten,

  • Leistungsträger binden und halten oder

  • die Innovationsstärke der Mitarbeiter/-innen fördern und nutzen.

 




Beispiele: Alleinstellungsmerkmale überzeugen

Sie überzeugen im Executive-Assessment, wenn Sie Ihren Führungsstil kennen, Ihre Führungswerte benennen und Ihre Antriebsmomente reflektiert haben.

Gesucht werden Führungskräfte, die über die Fähigkeit zur Selbstreflexion verfügen und ihre Alleinstellungsmerkmale präzise benennen.

 

Selbstreflexion

Langfristig erfolgreiche Führungskräfte reflektieren nicht nur vor Executive-Assessments regelmäßig ihren Führungsstil. Schließlich befindet sich die Führungswelt in einem tiefgreifenden Umbruch. Die Zeiten des "Command & Control" sind für immer mehr Unternehmen vorbei.

 

Hilfreiche Fragen

  1. Welche Führungswerte sind Ihnen wichtig?

  2. Was verstehen Sie unter moderner Führung?

  3. Welche Methoden des New Leadership nutzen Sie?

  4. Wie hat sich Ihr Führungsverständnis bezogen auf die momentane Position und die davorliegende verändert?

  5. Wie gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

  6. Was verstehen Sie unter wertschätzender Führung?

  7. Wie delegieren Sie Verantwortung?

  8. Wie erkennen und binden Sie Talente im Unternehmen?

  9. Welche Eigenschaften sind Ihnen wichtig, wenn Sie neue Führungskräfte einstellen?

 




Checkliste: Executive-Assessment

checkliste-executive-assessment

 

assessment-center-checkliste

 

Bei der passgenauen Darstellung Ihrer Alleinstellungsmerkmale in der Manager-Bewerbung (m/w/x) im Job-Interview  und im Executive-Assessment unterstützen wir Sie gerne persönlich, telefonisch und auch mit unseren digitalen Trainingsangeboten (E-Learnings).

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Luis Villasmil on Unsplash.com