Wie würden Ihre FREUNDE Sie beschreiben? BEISPIELE + Antwort

Von Püttjer - Schnierda
  • Die Frage "Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?" wird in manchen Vorstellungsgesprächen gestellt.

  • Oft auch mit der Anschlussfrage: "Und was würden Ihre Freunde Negatives über Sie sagen?"

  • Wie antworten Sie hier überzeugend, aber dennoch glaubwürdig?

  • Und wie ehrlich sollten Sie auf diese Fangfrage reagieren?

 

wie-wuerden-ihre-freunde-sie-beschreiben

 




FRAGE: Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben

Warum wird in Vorstellungsgesprächen überhaupt nach der Ansicht oder Meinung von Freunden und Bekannten gefragt?

Ganz direkte Fragen zu Stärken und insbesondere auch Schwächen von Bewerberinnen und Bewerber werden aktuell immer weniger gestellt. Immer seltener Firmen fragen also ganz offensiv: "Können Sie mir Ihre drei größten Schwächen und Stärken nennen?"

Stattdessen wird mit neuen Fragen ("50 harte") eher indirekt gefragt.

Dann sollen Jobsucher die Perspektive von momentanen Kollegen, ehemaligen Vorgesetzte, wichtigen Kunden oder eben auch Freunden einnehmen. Und glaubwürdig erläutern, was diese an positiven oder negativen Dingen über den Bewerber sagen würden.

Weiter ist es so, dass manche Recruiter oder auch künftige Vorgesetzte einfach einmal "live" sehen möchten, wie Bewerberinnen und Bewerber auf eher unvorhersehbare Fragen reagieren.

 




ANTWORT: Meine Freunde würden sagen, dass

Bei Ihrer Antwort auf die Frage danach, was Ihre Freunde über Sie sagen würden, ist Ihr Selbstbewusstsein gefragt.

 

Beispiele: Meine Freunde würden mich so beschreiben

  1. "Meine Freunde würden mich als kreativ, begeisternd, aber auch beharrlich beschreiben. Beispielsweise habe ich kürzlich ..."

  2. "Ich habe viele Freunde, die mich vermutlich unterschiedlich beschreiben würden. Hervorheben würden einige sicherlich, dass ich ausgleichend, zuverlässig und lösungsorientiert bin."

  3. "Ich hoffe, dass meine Freunde meine positive Energie, meine Tatkraft und mein Organisationstalent erwähnen würden."

 

Coachingtipp

Falls passend, empfehlen wir Ihnen für Ihre Antwort immer auch eine eine methodische Kompetenz, also eine "Vorgehensweise", "Herangehensweise" oder "Arbeitsweise".

Beispielsweise "selbstständiges Arbeiten", "Lösungsorientierung", "strukturiertes Arbeiten" oder "Organisationstalent".

 

Es versteht sich von selbst, dass zu den Soft-Skills (Persönlichkeitseigenschaften), die Sie in Ihrer Antwort nennen, nachgefragt werden wird.

Überlegen Sie sich schon im Vorfeld von Vorstellungsgesprächen gute Beispiele für Ihre Stärken und eben auch Grenzen ("Schwächen"). Auch dabei helfen Ihnen unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch ganz gezielt.

 




ANSCHLUSSFRAGE: Was würden Ihre Freunde NEGATIVES über Sie sagen

Wie bereits oben erwähnt, sollten Sie damit rechnen, dass mit einer kniffligen Anschlussfrage nachgehakt wird.

Dann heißt es womöglich: "Was würde Ihre Freunde Negatives über Sie sagen?" oder "Und was würden Ihre Freunde an Ihnen kritisieren?"

Auch hier sollten Sie vorbereitet sein.

Nennen Sie beispielsweise sympathische Schwächen oder typische menschliche Verhaltensweisen, die beim künftigen Job nicht weiter stören werden.

Mehr dazu hier: "Was ist Ihre grösste Schwäche?"

 




Meine Freunde und meine STÄRKEN

Nehmen Sie in Ihrer Antwort auf die Einschätzung durch Bekannte, Freunde, Kollegen, Chefinnen oder Chefs beispielsweise Bezug auf Ihre starke Begeisterungsfähigkeit, Ihre Offenheit für Neues, Ihr ausgeleichendes Wesen oder Ihren Teamgeist!

Wir wissen aus unseren Bewerbungscoachings, dass alle Stellenwechsler viel mehr Stärken und Kompetenzen zu bieten haben, als im Vorstellungespräch genannt werden können.

Fokussieren Sie deshalb idealerweise auf die Stärken, die in der Stellenanzeige ausdrücklich eingefordert werden. Und überlegen Sie sich gute Beispiele, um bei Nachfragen dazu zu überzeugen.

Bei dieser Vorbereitungsarbeit helfen Ihnen unsere E-Learnings-Vorstellungsgespräch und unsere PDF-Muster für vollständige Selbstpräsentationen.

 

pdf-selbstpraesentation-alle-muster

 

pdf-vorstellungsgespraech-alle-muster

 

  1. Begeisterungsfähigkeit

  2. Eigenmotivation

  3. Offenheit für Neues

  4. Tatkraft

  5. Ergebnisorientierung

  6. Lösungsorientierung

  7. Teamfähigkeit

  8. Gesuchte Kompetenzen: 55 Beispiele in fünf Gruppen

 




WEITERE überraschende Fragen

Immer mehr Arbeitgeber wünschen sich heutzutage, dass Bewerberinnen und Bewerber ihre individuellen Stärken, Talente und Vorlieben selbst ganz genau kennen - und mit guten Beispielen belegen können.

Auch die folgenden Fragen zu Ihren Alleinstellungsmerkmalen sollten Sie kennen.

 

  1. Wo siehst du die Herausforderungen der neuen Stelle?

  2. Wie würden Sie sich mit drei Worten selbst beschreiben?

  3. Welchen Mehrwert bieten Sie dem Unternehmen?

  4. Was können deine Kollegen von dir lernen?

  5. Wie gehst du mit Veränderungen um?

  6. Was gefällt Ihnen in Ihrem Job am wenigsten?

  7. Was tun Sie beruflich am liebsten?

  8. Wie gehst du mit Rückschlägen um?

  9. Welchen Mehrwert bietest du dem Unternehmen?

  10. Psychologische Fragen im Vorstellungsgespräch: 33 BEISPIELE

 

Coachingtipp

Nutzen Sie für Ihr Vorstellungsgespräch unsere PDF-Downloads für Selbstpräsentationen und unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch.

Hunderte von Beispielen und Formulierungen machen Sie fit für konstruktive und erfolgreiche Gespräche mit Recruitern.

 

pdf-vorstellungsgespraech-alle-muster

 

 

Für Ihre Bewerbungsgespräche wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Gespräche mit interessanten Arbeitgebern vor.