Offenheit + neugierig: TOP-Beispiele Bewerbung, so formulieren

Von Püttjer - Schnierda
  • Was ist Offenheit eigentlich genau?

  • Sind damit sehr direkte, deutliche und aufrichtige Menschen gemeint?

  • Oder geht es eher um Interessiertheit, Neues und Aufgeschlossenheit?

  • So beschreiben Sie Ihre Offenheit gegenüber Menschen und Themen mit passenden Beispielen und Formulierungen!

  • Und so formulieren Sie diese Stärke in Bewerbungen und beantworten Fragen zu Ihrer offenen Grundeinstellung!

 

offenheit

 

Profitieren Sie jetzt von unserem Praxiswissen aus über 25 Jahren Bewerbungs- und Karriereberatung!

 




Bedeutung: Was ist Offenheit?

Definition: Unter Offenheit wird oft zweierlei verstanden, einerseits ein authentischer, direkter und klarer Kommunikationsstil. Und andererseits gelten Menschen als offen für Neues, die keine Angst vor unbekannten Aufgaben, neuen Methoden und beruflichen Herausforderungen haben.

Diese alternativen Begriffe werden ebenso verwendet.

  • realistisch

  • authentisch

  • aufgeschlossen

 




Gesuchte Stärke: Offenheit

Sicherlich kennen Sie aus Ihrem privaten Umfeld, aber auch aus Ihrem beruflichen Umfeld die unterschiedlichsten Reaktionen von Menschen, Freunden, Kollegen und Vorgesetzten, wenn es wieder einmal unvermeidlicherweise darum geht, sich neuen Herausforderungen oder Problemen zu stellen.

Veränderungsbereitschaft: Offenheit hat hier eine große Nähe zur Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit. Schließlich löst Veränderungsdruck in der Regel zunächst erst einmal Abwehrreaktionen aus.

Chancen und Risiken: Die Lebenserfahrung bestätigt häufiger, dass nicht jede und jeder gleichermaßen aufgeschlossen für Änderungen, Umgestaltungen, Optimierungen und Richtungsänderungen ist.

Manchmal hilft der offene Verweis auf die Risiken, falls keine Änderungen vorgenommen werden. Oft ist es auch sinnvoll, auf die Chancen hinzuweisen, die sich durch unvermeidbare Neuerungen ebenfalls ergeben.

Selber offen: Im Berufsleben geht es zunächst um die eigene Offenheit gegenüber Veränderungen und die Aufgeschlossenheit, sich neues Wissen, neue Methoden und neue Abläufe anzueignen.

Andere ermutigen: Darüber hinaus wird von Projektmanagerinnen, Projektleitern und Führungskräften aber auch erwartet, dass sie sicherstellen, dass ihre Projektteams, Abteilungen und Bereiche sich gegenüber Veränderungen offen zeigen und diese mittragen.

 




Beispiele: Offen für Neues

Unsere Beispiele geben Ihnen eine gute Vorstellung davon, wie sich Offenheit beispielhaft beschreiben lässt.

  1. Es fällt mir leicht, mich in neue Software am PC einzuarbeiten. Ich habe schon mit verschiedenen Warenwirtschaftsprogrammen gearbeitet und bin daher offen für Neues.

  2. Da ich ständig mit ganz verschiedenen Menschen ins Gespräch komme, höre ich mir immer gerne deren Ideen, Vorstellungen und Pläne an. Auch wenn ich nicht mit allen Ansichten, Meinungen und Zielen im Detail übereinstimme. Letztlich hilft mir meine Offenheit dabei, immer schnell von den neuesten Trends und Themen zu erfahren.

  3. Ich probiere gerne neue Methoden aus, wenn ich unbekannte berufliche Aufgaben zu bewältigen habe.

  4. Schon in der Ausbildung und im Studium habe ich gerne offen meine Meinung vertreten. Dabei sollte aber idealerweise auch das Gegenüber zu Wort kommen und immer betont werden, dass gemeinsame Ziele verfolgt werden.

  5. Mitarbeiter, die ihre Argumente offen äußern, sind zwar manchmal etwas anstrengend. Andererseits weiß man dann auch, woran man selber ist. Das schätze ich als Projektmanager eigentlich.

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

 




Ergänzende Stärken: neugierig, interessiert, kommunikationsstark

Ihre diplomatische Offenheit und Ihr Interesse an neuen Themen und Herausforderungen können Sie mit Ihrer E-Mail-Bewerbung, in Telefoninterviews und in Vorstellungsgesprächen noch glaubwürdiger erklären, wenn Sie weitere passende und ergänzende Stärken einbinden.

Bringen Sie beispielsweise Ihre Begeisterungsfähigkeit, Ihre Innovationskompetenz, Ihre Fähigkeit Kritik konstruktiv zu äußern, Ihre Ergebnisorientierung und Ihre Lösungsorientierung ins Spiel.

  1. Begeisterungsfähigkeit

  2. Innovationskompetenz

  3. konstruktives Kritisieren

  4. Ergebnisorientierung

  5. Lösungsorientierung

  6. Lernbereitschaft

  7. Agilität

  8. interkulturelle Kompetenz

  9. Verhandlungsgeschick

  10. Überzeugungskraft

  11. Konfliktfähigkeit

  12. Überzeugungskraft

 

100-staerken-als-liste


 




Vorstellungsgespräch: Fragen zur Offenheit

Mit Fragen der folgenden Art wird gezielt überprüft, wie es im beruflichen Alltag um Ihre Offenheit bestellt ist.

Achten Sie beim Ausformulieren Ihrer Antworten darauf, dass Sie den Nutzen Ihres offenen Kommunikationsstils betonen. Als Teamleiter, Projektleiterin oder Top-Führungskraft müssen Sie sich durchsetzen können, aber auch Brücken bauen und Ihre Integrationskraft hervorheben.

Wenn es um Ihre Offenheit für neue Themen, Aufgaben und Ziele geht, können Sie Ihre innere Motivation ins Zentrum Ihrer Antworten stellen. Oder auch erklären, wie Sie Kollegen, Mitarbeiter, externe Dienstleister oder sogar Vorgesetzte für Veränderungen motiviert oder sogar begeistert haben.

Sprechen Sie idealerweise Resultate, Ergebnisse und Erfolge an, die Sie mittels Ihrer Offenheit erreicht haben.

 

Fragen Offenheit

  1. Wann waren Sie zuletzt anderer Meinung als eine Kollegin oder ein Kollege und wie haben Sie Ihre Ansicht vertreten?

  2. Wie äußern Sie Kritik gegenüber Teamkollegen?

  3. Wie reagieren Sie auf Menschen, die sich lieber nicht festlegen wollen und ausweichend antworten?

  4. Was verstehen Sie unter einer authentischen Führungskraft?

  5. Wie erklären Sie Ihrem Team notwendige Veränderungen? Können Sie uns dafür bitte ein Beispiel geben?

  6. Gibt es geeignete Ansätze, um die Offenheit von Projektteams zu steigern?

  7. Welche Erfahrungen haben Sie damit?

  8. Was verstehen Sie unter einem offene Kommunikationsverhalten?

  9. Wie binden Sie eher verschlossene und abwartende Mitarbeiter in Meetings ein?

  10. Können Sie diplomatisch Ziele verfolgen? Bitte ein Beispiel dafür!

 

Überzeugen Sie mit guter Vorbereitung! Denn in den verschiedenen Auswahlschritten des Bewerbungsverahrens werden Ihnen viele Fragen zu Ihren Stärken, Ihrem Selbstbild, Ihren Kenntnissen, Ihrem Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen, Ihren Erfahrungen und Ihren Erfolgen gestellt.

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Selbstpräsentation

  4. 10 häufigste Fragen im Vorstellungsgespräch

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

PDF-checkliste-Bewerbung-Vertrieb

 

 

 




Stellenanzeigen: Offenheit wird gesucht

Anhand der oft Stärke Offenheit haben wir Ihnen erläutert, was offene Menschen auszeichnet.

Wenn diese Stärke von Ihnen eingefordert wird, werden Sie sicherlich auch eigene Beispiele dafür geben können, wann Sie offen kommunizieren und bei welchen Gelegenheiten Sie sich offen für Neues gezeigt haben.

In Ihrer schriftlichen Bewerbung sollten Sie diese und weitere Stärken hervorheben, aber auch Ihre Fach- und Branchenkenntnisse nicht vergessen.

Analysieren Sie die für Sie interessanten Stellenanzeigen detailliert, damit Ihre Bewerbung Substanz bekommt und aussagekräftig wird.

 

pdf-stellenanzeigen-besser-nutzen

 

Wägen Sie ab, welche Vorgaben der Stellenanzeige Sie im Anschreiben auf jeden Fall erwähnen wollen.

Idealerweise verwenden Sie Beispiele aus Ihrem Arbeitsalltag, die auch gut zur neuen Stelle passen.

Formulieren Sie Ihren Lebenslauf ebenso individuell aus.

 

 

Nutzen Sie unsere Vorlagen und Muster aus dem Downloadbereich. Und lassen Sie sich von den Formulierungen für gute Antworten aus unseren E-Learnings inspirieren.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder persönlich!