Kompetenzbasiertes Interview: Fragen, Beispiele, Antworten

Führungskräfte werden immer öfter zum kompetenzbasierten Interview eingeladen.

  • Was ist hier anders als im klassischen Job-Interview?

  • Welche Fragen werden Ihnen zu Ihren Kernkompetenzen gestellt?

  • Mit welchen Beispielen überzeugen Ihre Antworten in Interviews, wenn es um Kompetenzen geht?

  • Und warum sollten Sie für dieses Auswahlgespräch immer "Critical-Incidents" vorbereitet haben?

Profitieren Sie jetzt von unserem Insiderwissen aus 25 Jahren Bewerbungs- und Karriereberatung!

 

kompetenzbasiertes-Interview-Fragen-und-Antworten

 




Was ist ein kompetenzbasiertes Interview?

Definition: Hier stehen die Kompetenzen der Zielposition im Fokus. Bewerberinnen und Bewerber müssen zahlreiche Fragen beantworten, die sich auf vorab definierte Kompetenzen beziehen. Im Anschluss an das Job-Interview werden die Antworten auf möglichst hohe Übereinstimmung mit den Kernkompetenzen verglichen.

 

Häufig eingesetzt werden kompetenzbasierte Interviews in

 




Fragen: Im kompetenzbasierten Interview überzeugen

Immer mehr Unternehmen überlassen die ersten Schritte bei der Auswahl künftiger Top-Manager/-innen und Führungskräften externen Personalberatungen.

Die Exexutive-Searcher, Personalberater und Headhunter definieren vorab fachliche, methodische und soziale Kompetenzen, die mit der zu besetzenden Stelle verbunden sind.

 

Ihre Kernkompetenzen

In Ihrem Fachgebiet kennen Sie sich besser aus als wir. Deshalb können Sie Fragen zu Ihrem fachlichen Hintergrund sicherlich gut beantworten.

Aber wenn es um knifflige Fragen zu methodischen und sozialen Kompetenzen geht, coachen wir seit 25 Jahren erfolgreich. Welche Fragen erwarten Sie?

 

Wertschätzende Führung

  • Was verstehen Sie unter Führungskompetenz?

  • Welche Führungswerte sind Ihnen wichtig?

  • Wie hat sich Ihr Führungsverhalten in den letzten Jahren verändert?

  • Was mochten Sie an dem Führungsstil Ihrer letzten Chefin bzw. Ihres Chefs?

  • Und was hat Sie manchmal gestört?

 

Agile Führung

  • Was verstehen Sie unter agiler Führung?

  • Welche Methoden des Agile Leadership verwenden Sie im Führungsalltag?

  • Welche Tools nutzen Sie häufiger?

 

Analytisches Denken

  • Was verstehen Sie unter einer analytischen Herangehensweise? Geben Sie uns bitte ein Beispiel.

  • Welche Methoden setzen Sie ein, um komplexe Probleme zu erfassen?

  • Stichwort "analytische Kompetenz": Wie können Führungskräfte hier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern?

  • Welche KPIs nutzen Sie häufig?

 

Unternehmerisches Denken

  • Wie planen Sie Unternehmens-, Bereichs- oder Abteilungsstrategien? Geben Sie bitte ein Beispiel.

  • Welche KPIs verwenden Sie, um Strategien operativ zu überprüfen?

  • Wie unterstützen Sie untere Managementebenen bei der Definition von Teilzielen?

  • Und wie reagieren Sie, wenn Sie Abweichungen von Teilzielen wahrnehmen?

 

Eigenmotivation

  • Würden Sie uns bitte erläutern, was für Erfahrungen, Kenntnisse und Stärken Sie für die zu vergebende Position mitbringen (Selbstpräsentation)?

  • Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern (Alleinstellungsmerkmale)?

  • Warum übernehmen Sie gerne Verantwortung?

  • Was sind die positiven Seiten einer Führungsrolle für Sie?

 




Beispiele für Antworten: Kompetenzen in Aktion

Ihre Antworten überzeugen, wenn Sie Ihr Führungsverständnis, Ihre Führungswerte und Ihre überdurchschnittlich hoch ausgeprägte Eigenmotivation anhand von konkreten Beispielen glaubwürdig erläutern.

Personalprofis haben sich schon längst davon verabschiedet, dass es die "ideale Führungskraft" gibt.

Machen Sie klar, dass Sie Ihre Führungsstärken kennen und bei der Planung und Umsetzung von Strategien zielgerichtet einsetzen.

 

Antworten: Coaching-Tipp

Ein "kleiner", aber bewährter und sehr wirkungsvoller Coaching-Tipp vorab für Sie.

Nutzen Sie als Führungskraft mit Hands-on-Mentalität in Ihren Antworten Aktivitätsformeln wie

  • neu ausgerichtet,

  • Schnittstellen optimiert,

  • angeschoben,

  • Stakeholder integriert,

  • sichergestellt,

  • gesteigert,

  • neu strukturiert,

  • nachhaltig verbessert,

  • digital transformiert oder

  • strategisch neu ausgerichtet.

 

 




Management-Kompetenzen: Im Job-Interview belegen

Welche methodischen und sozialen Kompetenzen sind für Ihre Zielposition kennzeichnend?

 

C-Level?

Dies hängt von der hierarchischen Position ab. Unterscheiden lassen sich beispielsweise C-Level-Positionen (CEO, CIO, CFO, CSO), Kaufmännische Geschäftsführung, mittleres oder unteres Management, Projektmanagement.

Weiter spielen die jeweilige Unternehmenskultur und die damit verbundenen Führungswerte eine große Rolle (Innovation, Wachstum, international, divers, disruptiv).

 

Gesuchte Kompetenzen

  1. wertschätzende Führung

  2. Risikobereitschaft

  3. Überzeugungskraft

  4. Selbstdisziplin

  5. strategisches Denken

  6. analytisches Denken

  7. komplexes Denken

  8. unternehmerisches Denken

  9. Konfliktfähigkeit

  10. zügiges Entscheiden

  11. Kundenorientierung

  12. interkulturelle Kompetenz

  13. reflektiertes Konfliktverhalten

  14. konsequente Ergebnisorientierung

  15. Hands-on-Mentalität

  16. Fördern von Veränderungen

  17. proaktives Denken und Handeln: Eigeninitiative

  18. Fähigkeit zum Netzwerken

  19. Innovationskompetenz

  20. Begeisterungsfähigkeit

  21. souveränes Auftreten

 




Critical-Incidents: Problem, Lösung, Ergebnis

In kompetenzbasierten Vorstellungsgesprächen wird regelmäßig zu Problemen, Schwierigkeiten, Hindernissen oder Konflikten nachgehakt: Critical-Incidents.

Schließlich werden die mit den Kernkompetenzen verbundenen "Verhaltensanker" von Führungskräften und Fachspezialisten klarer erkennbar, wenn fordernde und problematische Führungssituationen näher beleuchtet werden.

 

Fragen: Critical-Incidents

  • Schildern Sie uns bitte ein Projekt, bei dem Sie mehrmals nachjustieren mussten? Worum ging es dabei? Und wie sind Sie vorgegangen?

  • Wie haben Sie von den Problemen erfahren?

  • Was haben Sie getan, damit Ihre Mitarbeiter die Probleme selber lösen konnten?

  • Welche Ressourcen haben Sie bereitgestellt?

  • Welche Ihrer Aktivitäten und Maßnahmen waren effektiv?

  • Wie haben Sie Ihr neues Wissen aus diesem Projekt in Folgeprojekten eingesetzt?

 

Lösungen ermöglichen

In unseren Coachings vor kompetenzbasierten Interviews, strukturierten Interviews, Assessment-Centern oder Management-Audits erarbeiten wir mit unseren Beratungskundinnen und -kunden gezielt eine Auswahl von beispielhaften Critical-Incidents.

Schließlich ist nicht jedes Beispiel für ein Problem, für einen Konflikt oder gar für eine falsche strategische Entscheidung für Job-Interviews geeignet. Die richtige Taktik ist auch hier wichtig!

Wir unterstützen Sie zielgerichtet mit unseren digitalen Bewerbungshelfern und auf Wunsch auch gerne mit einem Intensivcoaching.

assessment-center-checkliste

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Campaign Creators on Unsplash.com