Führungskompetenz: Beispiele, Fragen, Werte, Selbstreflexion

Von Püttjer - Schnierda

Die zentrale Frage "Was verstehen Sie unter Führungskompetenz?" wird Managerinnen und Managern in regelmäßig in Vorstellungsgesprächen und strukturierten Interviews gestellt.

  • Wie können Sie hier Ihr eigenes Führungsverständnis erläutern?

  • Welche Rolle spielen Ihre Führungswerte?

  • Mit welchen Nachfragen zu Ihrer Führungskompetenz müssen Sie rechnen?

  • Und warum sind critical incidents hier so wichtig?

 

fuehrungskompetenz-was-verstehen-sie-darunter

 




Was ist Führungskompetenz?

Definition: Unter moderner Führungskompetenz wird die Fähigkeit verstanden, komplexe Aufgaben unter hoher Einbindung der beteiligten Mitarbeiter so zu strukturieren, dass definierte Ziele durch selbstorganisierte Vorgehensweisen effektiv erreicht werden.

Dabei spielen Wertschätzung, Vertrauen, transparente Kommunikation und konstruktives Feedback eine zentrale Rolle.

 




Beispiele: Fragen zur Führungskompetenz

In strukturierten Job-Interviews stehen das individuelle Führungsverständnis, die gelebten Führungswerte und der konkrete Führungsstil im Mittelpunkt der Einstellungsentscheidung.

 

Führungskompetenz: Fragen

Fragen dieser Art werden angehenden und erfahrenen Führungskräften häufig gestellt.

  1. Wie kritisieren Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

  2. Und wie zeigen Sie Anerkennung?

  3. Welchen Führungsstil bevorzugen Sie?

  4. Was ist an Ihrem Führungsverhalten heute anders als vor drei Jahren?

  5. Was denken Sie über den Führungsstil Ihres letzten Vorgesetzten?

  6. Wann hatten Sie einmal eine andere Meinung als Ihre Chefin? Und wie haben Sie diesen Konflikt aufgelöst?

  7. Was würde Ihr momentaner Chef an Ihnen kritisieren?

  8. Was verstehen Sie unter moderner Führungskompetenz?

  9. Wie lässt sich Führungskompetenz Ihrer Ansicht nach bei Mitarbeitern ausbauen?

  10. Welche fünf Merkmale kennzeichnen gute Führung?

  11. Wer hat Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung als Führungskraft beeindruckt?

  12. Und was haben Sie von ihm oder ihr gelernt?

 

Taktisch antworten

Wenn wir Managerinnen und Manager vor Assessment-Centern oder Vorstellungsgesprächen trainieren, achten wir darauf, dass das Bild einer zupackenden, positiv gestimmten, kommunikationsstarken und begeisternden Führungskraft ensteht.

Selbstverständlich hilft es keinesfalls, unreflektiert eine fremde Rolle einzunehmen, sich zu verbiegen und die eigene Persönlichkeit zu verleugnen.

Dennoch sollten die Erwartungen, Wünsche und Anforderungen des neuen Arbeitgebers immer im Blick behalten werden - und mittels geeigneter Antworten erfüllt werden.

 

Beispielantworten

Belegen auch Sie im strukturierten Vorstellungsgespräch Ihre überdurchschnittliche Fähigkeit, sich und andere zu Handlungen zu motivieren.

Wie Sie hier formulieren können, verdeutlichen Ihnen unsere E-Learnings-Vorstellungsgespräch für Top-Manager/-innen und Führungskräfte umfassend und detailliert.

 




Führungswerte: 25 für persönliche Werte

Von Führungswerten ist oft die Rede, aber was ist im Detail darunter zu verstehen?

Hier zunächst eine Übersicht mit vielen Beispielen für Werte.

 

Liste: Führungswerte

  1. Vielfalt

  2. Selbstverantwortung

  3. Authentizität

  4. Wachstum

  5. Engagement

  6. Vertrauen

  7. Humor

  8. Sicherheit

  9. Ehrlichkeit

  10. Unabhängigkeit

  11. Produktivität

  12. Ergebnisorientierung

  13. Einfachheit

  14. Nachhaltigkeit

  15. Qualität

  16. Innovationsstärke

  17. Agilität

  18. Kundenorientierung

  19. Serviceorientierung

  20. Gleichberechtigung

  21. Toleranz

  22. Autonomie

  23. Fairness

  24. Respekt

  25. Macht

 

Eigene Werte und Unternehmenswerte

Wenn Sie Ihre Führung an Werten ausrichten, sollten Sie zwischen wichtigen und unverzichtbaren eigenen Werten und vorgegebenen Unternehmenswerten unterscheiden. Im Idealfall gibt es eine große Übereinstimmung.

Wird die Lücke zwischen den eigenen Werten und den Leitsätzen und Werten des Unternehmens allerdings immer größer, ist es oft unvermeidbar, den Job zu wechseln.

 

Fragen zu Ihren Führungswerten

Stellen Sie sich die folgenden Fragen zu Ihren persönlichen Werten und beantworten Sie sie in Ihrem eigenen Interesse ehrlich.

  1. Welche Führungswerte sind mir bei der Arbeit wichtig?

  2. Welche Werte werden auch von anderen Führungskräften und Mitarbeitern gelebt?

  3. Welche Konsequenzen zieht das Unternehmen, wenn gegen Werte verstoßen wird?

  4. Kennen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meine Führungswerte?

  5. Stehe ich für meine Werte als Vorbild ein?

  6. Welche Werte sind für mich in den letzten Jahren wichtiger geworden?

  7. Und welche sind weniger wichtig geworden?

  8. Kann ich eine Rangfolge der fünf oder sieben wichtigsten Werte für mich erstellen?

  9. Welche Werte sind für mich so wichtig, dass ich bei häufigen oder gravierenden Verstößen dagegen sicherlich das Unternehmen wechseln würde?

 




Selbstreflexion: Führungsverständnis systematisch reflektieren

Grundsätzlich lassen sich Hunderte von Fragen auflisten, die zum Themenkomplex Führung im Alltag, konstruktiv kritisieren, Anerkennung ausdrücken oder Teamgeist stärken, gestellt werden können.

Im Zentrum stehen jedoch Ihr Selbstbild, Ihre Führungswerte und Ihre Fähigkeit zur Selbstreflexion.

 

Selbstverständnis

Gute Führung setzt voraus, die eigenen Antriebsmomente zu kennen und über ein präzises Bild der eigenen Stärken und Grenzen ("Schwächen") zu verfügen.

Reflektieren Sie, nicht nur vor strukturierten-Job-Interviews, regelmäßig Ihr Selbstverständnis als Führungskraft.

  1. Warum übernehme ich gerne Verantwortung?

  2. Was gefällt mir in meiner Führungsrolle besonders?

  3. Und welche Aspekte empfinde ich als störend oder belastend?

  4. Welche speziellen Eigenschaften guter Führung sind für mich zentral?

  5. Welche Führungseigenschaft möchte ich bei mir noch ausbauen?

  6. Passt mein persönliches Führungsverständnis zur gelebten Unternehmenskultur meines momentanen Arbeitgebers?

  7. Wie kann meine Führung noch agiler werden?

 

Formulieren Sie für sich weitere Fragen, die Ihre Ansprüche, Ziele und Vorstellungen als Führungskraft berücksichtigen.

 




Critical-Incidents: Führungskompetenz im Vorstellungsgespräch

In Job-Interviews und Assessment-Centern für Führungskräfte sind gerade die Führungsbeispiele gefragt, in denen es darauf ankam, Konflikte konstruktiv zu bereinigen, Probleme zu analysieren und zu lösen und unerwartete Herausforderungen schnell zu erkennen und darauf wirkungsvoll zu reagieren.

Denn dann ist die Ausprägung von Führungskompetenz besonders gut zu erkennen.

 

Problemlöser

Überlegen Sie sich aus diesem Grund eine Auswahl von "Critical-Incidents" aus Ihren bisherigen beruflichen Stationen.

Verdeutlichen Sie damit, dass Sie Ihre persönlichen Erfolgsfaktoren genau kennen und souverän nutzen, um Unternehmens-, Abteilungs- oder Teamziele beharrlich und engagiert zu erreichen.

 

Story-Telling

Nutzen Sie diese Fragen als Anhaltspunkte.

  • Welche Strategie, welche Aufgabe oder welches Projekt hat zunächst nicht geklappt?

  • Wie machten sich die Fehler bemerkbar?

  • Wie habe ich gegengesteuert?

  • Wen habe ich in die Problemanalyse mit einbezogen?

  • Welche Maßnahmen waren besonders wirksam?

  • Welche neu gewonnenen Erfahrungen konnte ich beim nächsten Projekt besonders gut nutzen?

 




Entwickeln: So Führungskompetenz verbessern

Machen Sie sich regelmäßig auf die Suche: Entdecken Sie Ihren persönlichen Führungsstil!

Unser kleiner Fragenkatalog hilft Ihnen dabei, Ihre Führungskompetenz zu entwickeln und auszubauen.

 

Führungsqualität entwickeln

  • Werte: Können Sie Ihre zentralen Führungswerte benennen?

  • Konsequenter: In welchen Managementsituationen müssten Sie eigentlich konsequenter vorgehen?

  • Entwicklung: Welche Verhaltensschleifen in Konfliktsituationen wollen Sie wirklich durchbrechen?

  • Nonverbale Kommunikation: Weniger Worte, mehr Wirkung: Setzen Sie Ihre Körpersprache gezielt ein?

  • Selbstmotivation: Denken Sie in positiven Bildern, wenn Sie mit Ihrem Team Ziele erreichen möchten?

  • Innovationsstark: Geben Sie sich gezielt Freiraum für Neues und Spannendes?

 

Intensiv

Gerne coachen wir Sie auch persönlich, um Ihre Leadership-Skills gezielt auszubauen.

Profitieren Sie von 25 Jahren Erfahrung im Intensivtraining von Top-Manager/-innen und Führungskräften.

 




Assessment-Center: Führungskompetenz detailliert überprüft

In Management-Audits, Assessment-Centern und Development-Centern werden Managementkompetenzen mittels praktischer Übungen detailliert analysiert und überprüft.

 

Übungen Führungskräfte

Diese Übungen werden in Executive-Assessments besonders häufig eingesetzt.

 

assessment-center-checkliste

 

  • Übung Mitarbeitergespräch (wertschätzend kommunizieren, kritisieren, motivieren, Team Spirit wecken, Ziele im Blick)

  • Übung Fallstudie (präzise Analyse, Kerninformationen herausfiltern, Entscheidungsalternativen erarbeiten und Entscheidungen gut begründen)

  • Übung Selbstpräsentation (Selbstbild, Story-Telling, Eigenmotivation, handlungsorientiert, begeisternd)

 

Anforderungen

Im Fokus der Beobachter und Entscheider im Assessment-Center stehen die folgenden Managementkompetenzen, die je nach durchgeführter AC-Übung (Einzelübung, Rollenspiel, Gruppe) und Anforderungen der Zielposition unterschiedlich gewichtet werden.

 

Mit Führungskompetenz überzeugen

 

Bei der passgenauen Darstellung Ihrer Alleinstellungsmerkmale in der Manager-Bewerbung (m/w/x) im Job-Interview  und im Executive-Assessment unterstützen wir Sie gerne persönlich, telefonisch und auch mit unseren digitalen Trainingsangeboten (E-Learnings).

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © alphaspirit / fotolia.com