Soziale Kompetenz: 21 Beispiele Bewerbung und Beruf

Warum ist soziale Kompetenz "der" Erfolgsfaktor im Privat- und im Berufsleben?

  • Welche drei, fünf oder sieben sozialen Kompetenzen kennzeichnen Sie?

  • Und wie können Sie Ihr sozial kompetentes Verhalten glaubwürdig und nachvollziehbar beschreiben?

Unternehmen suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre persönlichen Eigenschaften, Vorzüge und Besonderheiten kennen - und bei der täglichen Arbeit gezielt einsetzen.

Profitieren Sie von unserer über 25-jährigen Coachingerfahrung. Wir zeigen Ihnen anschaulich, wie Sie Ihre sozialen Kompetenzen für Beruf und Bewerbung erkennen, beschreiben und andere damit beeindrucken.

 




Vor Bewerbung: So erkennen und beschreiben

Bedeutung Soziale Kompetenz: Eine allgemeingültige und abschließende Definition gibt es hierfür nicht. Grundsätzlich sind sozial kompetente Menschen und Mitarbeiter aber in der Lage, andere und sich selbst zu verstehen, sich mit anderen auszutauschen und sich situationsangemessen zu verhalten.

 

Im Beruf

Im beruflichen Alltag reicht es nicht aus, allein über Fachwissen zu verfügen.

Dieses Wissen entfaltet erst Wirkung, wenn Menschen sich gemeinsam Ziele setzen, sich bei der Zielerreichung abstimmen, auftretende Probleme möglichst produktiv klären und gemeinsam erreichte Ergebnisse zur Eigenmotivation nutzen.

 

Auf den Punkt

Die eben in ganzen Sätzen und eher abstrakt formulierten sozialen Kompetenzen könnten schlagwortartig so auf den Punkt gebracht werden.

 

Inkompetenz

Wie wichtig die hier beispielhaft erwähnten sozialen Kompetenzen wirklich sind, wird unmittelbar deutlich, wenn Sie sich einfach das Gegenteil der eben aufgeführten positiven Eigenschaften vorstellen.

  • Planlosigkeit

  • Einzelgängertum

  • Problemorientierung

  • Gleichgültigkeit

Es ist auch für Sie sicherlich keine Überraschung, dass Chefinnen und Chefs, die durchgängig inkompetent handeln und auftreten, auf Dauer die produktiven und erfolgreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergraulen. Bei der erstbesten Gelegenheit wird die Chance zum Wegbewerben genutzt werden.

 




Beruf: Soziale Stärken sind mehr als Teamfähigkeit

Sicherlich haben Sie schon häufiger Stellenausschreibungen gelesen und analysiert und dabei festgestellt, dass von Ihnen Fachkenntnisse, berufliche Erfahrungen und eben auch ganz bestimmte soziale Kompetenzen eingefordert werden. Die letztgenannten werden oft ebenso als persönliche Eigenschaften, Soft-Skills oder Stärken bezeichnet.

 

Nur Buzzwords?

Auch wenn die Auflistungen von persönlichen Stärken in Stellenprofilen häufiger als Worthülsenbrei, Buzzwords oder Persönlichkeitsfloskeln kritisiert werden, sollte ihre Nützlichkeit für schriftliche Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und Assessment-Center nicht unterschätzt werden.

Worte entfalten Wirkung. Und die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt entfalten eben auch die richtige und gewünschte Wirkung.

Profiwissen

Gerne schreiben werbefinanzierte Blogger ohne jegliche praktische Erfahrung im Bewerbungscoaching davon, dass Personalmitarbeiter und Headhunter "laut LinkedIn-Statistik diese zehn Floskeln" nicht mehr hören wollen. Oder "laut Umfage, jene fünf persönlichen Eigenschaften in Anschreiben auf keinen Fall mehr genannt werden dürfen".

Derartige Pauschalisierungen sind natürlich hanebüchener Unsinn, weil sie oberflächlich und viel zu allgemein in die Internetwelt gesetzt werden. Und dienen mehr der Klickrate bei gleichzeitiger Inkaufnahme von Verunsicherung und Verbreitung von Halbwissen.

 

Sozial erfolgreich

Schließlich erleben wir es in täglich in unserer Bewerbungsarbeit, dass beispielsweise Führungskräfte (hier: 20 Stärken) mit Anschreiben, CV und sogar Arbeitszeugnis schneller und häufiger Bewerbungserfolg haben, die ausdrücklich

hervorheben und betonen.

 

Freude im Arbeitsfeld

Ebenso haben Fachkräfte, Spezialisten und Projektmitarbeiter bei der täglichen Arbeit mehr Erfolgserlebnisse, mehr Zufriedenheit und mehr Freude, wenn sie mit anderen sozial kompetent zusammenarbeiten.

Diese persönlichen Stärken kommen dabei in vielen Berufsfeldern in unterschiedlicher Gewichtung zum Einsatz.

 




Fehler: Aufzählungen wirken inkompetent

Wenn Sie Ihre soziale Kompetenz genauer, gründlicher und glaubwürdiger erkennen und beschreiben wollen, sollten Sie an berufliche Situationen denken, in denen Sie Ihre Stärken eingebracht haben.

 

 

Tagesgeschäft

Dies können tägliche Routineaufgaben in Ihrem Arbeitsfeld sein. Also beispielsweise die Aktualisierung von Daten, die Planung von Tagesaufgaben, die Überprüfung von eigenen Arbeitsergebnissen, die Strukturierung von künftigen Aufgaben, der Umgang mit Kollegen, die Abstimmung mit Dienstleistern oder das Zugehen auf Kunden.

 

Sonderaufgaben

Besonders überzeugend sind jedoch neue Aufgaben, zusätzliche Tätigkeiten und Sonderaufgaben. Gerade dort helfen Ihnen Ihre Stärken dabei, berufliche Herausforderungen anzunehmen und die damit verbundenen Schwierigkeiten, Probleme oder Krisen aktiv zu bewältigen.

 

Klappt nicht!

In Ihren Anschreiben, Ihrem stärkenorientierten Lebenslauf und in Vorstellungsgesprächen dürfen Sie Ihre persönlichen Stärken nicht einfach im Stil von "Ich bin zuverlässig, belastbar und flexibel!" aufzählen. Es gilt die richtige Mischung aus Beispielen und kurzen Erläuterungen zu wählen.

Unsere Vorlagen für Anschreiben und Lebensläufe im Downloadbereich zeigen Ihnen anschaulich, wie auch Sie mehr Bewerbungserfolg haben werden. Nutzen Sie unser Profiwissen.

 




Taktik: Soziale Kompetenz und berufliche Aufgaben

Verfolgen Sie die eingeschlagene Bewerbungstaktik in Vorstellungsgesprächen weiter. Hier geht es nicht nur ganz direkt darum, über welche drei, fünf oder sieben Stärken Sie verfügen. Sie werden oft auch nach dem Umgang mit Kollegen, dem Verhalten gegenüber Chefs oder dem Auftreten beim Kunden gefragt werden.

Ebenso möchten Personalmitarbeiter, künftige Fachvorgesetzte, Firmeninhaber oder Headhunter erfahren, wie es um Ihre Eigenmotivation, Ihre Innovationskraft, Ihre Belastbarkeit oder Ihre strukturierte Arbeitsweise bestellt ist.

Um hier "auf Knopfdruck" die richtigen Worte zu finden, empfehlen wir Ihnen unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch, die auf ganz spezielle Berufsfelder zugeschnitten sind. Hunderte von Formulierungen für überzeugende Antworten helfen Ihnen!




Erfolgsfaktor: sozial kompetent im Beruf

Sie wissen jetzt, dass soziale Kompetenz nicht nur ein gängiges Schlagwort ist, sondern einen entscheidenden Anteil am beruflichen Erfolg hat.

 

Selbstreflexion

Nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch im Privatleben werden Sie besser damit fahren, Ihre Vorzüge, Ihre Fähigkeiten und Ihre persönlichen Stärken präziser zu erfassen, besser zu kennen und bewusster einzusetzen.

Orientieren Sie sich an unseren vielen Beispielen für soziale Kompetenz in der Bewerbung und im Beruf, klicken Sie einfach auf die in diesem Artikel weiter oben aufgelisteten Eigenschaften, Stärken und Kompetenzen.

 

Beratung

Gerne unterstützen wir Sie auch mit unseren Beratungsangeboten, damit Ihre Stärken und Ihre sozialen Kompetenzen in der Bewerbung, im persönlichen Gespräch und im Arbeitszeugnis deutlich werden.

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Bantersnaps on Unsplash.com