Fehler im Lebenslauf: 17 schlimmste, so vermeiden

Von Püttjer - Schnierda

Ihr Lebenslauf sollte möglichst fehlerfrei sein, denn immer mehr Unternehmen und Personalberater verzichten aufs Anschreiben.

Damit sind die Anforderungen an einen guten und aussagekräftigen CV deutlich gestiegen.

Vermeiden Sie die hier vorgestellten 7 schlimmsten und 10 weitere Fehler in Lebensläufen, die leider viel zu oft passieren.

  • Der Unsinn mit den Sternchen!

  • Keine aktiven Formulierungen für Aufgaben verwendet?

  • Neue Stelle nicht im Blick beim CV?

  • Fehler bei Gewichtung, Schrift, Hobbys, Foto?

  • Projekte ohne Resultate und Erfolge?

  • Und viele weitere Unstimmigkeiten!

Ihr CV muss nicht "perfekt" sein, aber machen Sie es besser als der Durchschnitt, überzeugen Sie mit einem fehlerfreien Lebenslauf!

 

schlimmste-fehler-im-lebenslauf

 

 




Aussortiert: Fehler im Lebenslauf

Da Ihr Lebenslauf "das" zentrale Element Ihrer E-Mail-Bewerbung ist, führen grobe Fehler, unbeabsichtigte Nachlässigkeiten oder schlimme Patzer zum vorzeitigen Aus im Bewerbungsverfahren.

In unserer Beratungspraxis optimieren wir fast täglich Lebensläufe und Anschreiben. Profitieren auch Sie von unseren Insidertipps.

Wir zeigen nicht nur Fehler auf, sondern erläutern Ihnen auch gleich praxisnah und verlässlich, wie es besser geht.

Schluss mit vermeidbaren Fehlern, überzeugen Sie lieber mit Ihren Kenntnissen, Erfahrungen und Stärken im Lebenslauf.

 




Fehler 1: Neue Stelle nicht im Blick -> oberflächlicher Standardlebenslauf

Viele Bewerberinnen und Bewerber wissen längst, dass sie das Anschreiben immer passgenau auf die neue Stelle ausrichten sollen.

Aber noch viel zu wenige nutzen diese Erkenntnis, wenn es um die Ausarbeitung ihres Lebenslaufes geht.

Auch hier gilt es die Angaben aus der Stellenanzeige aufzugreifen.

Schließlich werden dort

  • künftige Aufgaben,

  • Verantwortungsbereiche,

  • Fachkenntnisse,

  • gegebenenfalls Branchenkenntnisse,

  • IT-Kenntnisse,

  • Sprachkenntnisse

  • und insbesondere auch gewünschte Stärken

  • oder sogar Führungskompetenzen genannt.

Diese zentralen Vorgaben sollten im Lebenslauf in jedem Fall aufgegriffen und belegt werden.

 

lebenslauf-checkliste

 

 




Fehler 2: Lücken im Lebenslauf

Lücken sind Zeiträume von mehr drei oder mehr Monaten im Lebenslauf, die zwar vorhanden sind. Aber nicht erklärt oder beschrieben werden.

Wenn Zeiträume von vier oder sechs oder neun Monaten zwischen beruflichen Stationen vorhanden sind, dazu aber keine einzige Angabe gemacht wird, ist dies für Bewerberinnen und Bewerber mehr als problematisch.

Insbesondere, wenn dies mehr als einmal im Lebenslauf passiert.

Glücklicherweise sind Recruiter und Personalmitarbeiter heute viel offener für Phasen wie

  1. Sabbatical,

  2. Auszeit und Weltreise,

  3. Studienabbruch,

  4. Ausbildungsabbruch,

  5. längere Übergangsphasen zwischen Jobs: Arbeitslosigkeit,

  6. Auslandsaufenthalte,

  7. Erziehungszeiten,

  8. Umschulungen oder

  9. längere Fortbildungen.

Sie sollten aber kurz vermerken, aus welchen Gründen Sie nicht gearbeitet haben. Offenheit überzeugt hier meist. Bei langwierigen Krankheiten sollten Sie allerdings etwas taktischer vorgehen.

 




Fehler 3: Tätigkeiten viel zu knapp beschrieben

Lebensläufe sind "Zeitlisten mit zusätzlichen inhaltlichen Angaben".

Sie haben verschiedene Zeiträume in unterschiedlichen Unternehmen verbracht und dort verschiedene Aufgaben - erfolgreich - erledigt.

Es gibt tatsächlich immer noch Bewerber, die nur die berufliche Station aufführen, aber keine näheren  oder viel zu knappe Angaben zu Aufgaben, Tätigkeiten und Verantwortungsbereichen machen.

Das geht natürlich nicht.

Außerdem müssen die Angaben zu den Tätigkeiten taktisch ausgewählt und gewichtet werden. Was zum Fehler 4 "Falsche Gewichtung" überleitet.

 




Fehler 4: Falsche Gewichtung im Lebenslauf

Berufserfahrene Bewerberinnen und Bewerber, die beispielsweise über sieben, 15 oder gar 25 Jahre Berufserfahrung verfügen, sollten die letzten zwei beruflichen Stationen ausführlicher angeben.

Und die davorliegenden etwas kürzer.

 

 

Wenn Führungskräfte im CV die spannenden Erfahrungen aus Hochschulpraktika noch mit Angaben und Erfolgen versehen, ist dies zwar grundsätzlich "nett" und nachvollziehbar.

Allerdings ist das Ganze doch schon viel zu lange her.

Etwa die letzten sieben Jahre Berufserfahrung interessieren doch viel mehr.

 

pdf-stellenanzeigen-besser-nutzen

 

 




Fehler 5: Die NERVIGEN Sternchen

Hier schreiben "echte" Bewerbungsberater für Sie und keine "Karriereapostel", die vorrangig an Klickzahlen interessiert sind.

Bitte verzichten Sie daher unbedingt auf die Vergabe von "Sternchen" und "Selbstbewertungen", so wie es auf viel zu vielen "kostenlosen" Muster-Lebensläufen von nach eigener Angabe "führenden Karriereportalen" empfohlen wird.

Im Idealfall ist die Selbstbewertung aller Sternchen durchgehend fünf von fünf. Allerdings wäre Ihr Lebenslauf dann unglaubwürdig. Wer kann schon überall glaubwürdig die Höchstnote vorweisen?

Daher entscheiden sich Bewerber für einen Mix aus guten, durchschnittlichen oder gar schlechten Eigenratings in Sternform.

Aber welche Gefahren lauern in der freiwilligen Selbstabwertung?

 

Gefahr durch negative Selbstbewertung!

Im Normalfall dagegen werden "Grundkenntnisse in Spanisch" dann mit zwei oder einem Stern von fünf möglichen Sternen bewertet.

Powerpoint-Kenntnisse bekommen zwei weitere Sterne.

Vielleicht auch noch die Stärke Kundenorientierung mit drei von fünf Sternen, usw. usf.

 

Damit werden beim Leser in der Personalabteilung aber überflüssigerweise insgesamt Fehleinschätzungen und Abwertungen bezogen auf Ihr berufliches Profil, Ihre Leistungsstärke und Ihre Einsatzfähigkeit hervorgerufen.

Schreiben Sie lieber über das was Sie können. Und insbesondere über das, was Sie gut können!

Erläutern Sie beispielsweise stichwortartig im Lebenslauf, dass Sie auf Englisch E-Mails schreiben oder Telefonate führen können. Aber geben Sie sich bitte keine drei oder vier Sterne für Ihre Englischkenntnisse.

Verzichten Sie auf unnötige Selbstabwertungen!

Spezielle Tipps für eine Top-Darstellung Ihrer vielen beruflichen Skills ohne den nervigen "Sternchen-Unsinn" bekommen Sie hier.

 

 




Fehler 6: Viel zu kleine Schrift

Natürlich ist es optimal, wenn der Lebenslauf von Fachkräften etwa zwei Seiten umfasst. Und der CV von Führungskräften etwa drei Seiten.

Dennoch gibt es Bewerber, die häufiger die Stelle wechseln. Andere verfügen über drei Jahrzehnte Berufserfahrung in zwölf Stellen.

Wird aber versucht, sich sklavisch an die "magischen" zwei oder drei Seiten für den Lebenslauf zu halten, geht dies oft zu Lasten der Lesbarkeit.

Viel zu kleine Schriftgrößen erschweren die Lesbarkeit und führen zu Leseunlust auf Seiten der Recruiter.

 




Fehler 7: Passive Formulierungen

Nur wenige Jobwechsler nutzen die Chance, sich mit den richtigen Wörtern im Lebenslauf als aktiv, engagiert und handlungsstark darzustellen.

Statt nur Tätigkeiten oder Aufgaben zu nennen, sollten aber aktive Formulierungen dieser Art verwendet werden.

  1. "überprüft"

  2. "initiiert"

  3. "eingeführt"

  4. "optimiert"

  5. "konzipiert"

  6. "geplant"

  7. "umgesetzt"

  8. "kontrolliert"

  9. "verbessert".

Auf diese Weise machen Sie schon im Lebenslauf Ihre Stärken deutlich!

 

lebenslauf-checkliste

 

Wie sich die Empfehlungen umsetzen lassen, zeigen wir Ihnen in unseren Musterlebensläufen aus dem Downloadbereich. Für ganz spezielle Arbeitsfelder. Und für unterschiedliche Zielgruppen wie Fachkräfte, Angestellte, Spezialisten, Projektleiterinnen, Projektmanager, Führungskräfte und Top-Manager/-innen.

 




Fehler 8: Unvollständige Kontaktdaten

Recruiter nehmen gerne Kontakt auf, vorausgesetzt, es gibt auch Kontaktdaten.

Enthält Ihr Lebenslauf noch einmal die E-Mail-Adresse?

Gibt es eine Mobilnummer?

Eventuell auch ein XING- oder LinkedIn-Profil?

Führen Sie alle Kontaktwege auf, die eine schnelle Kontaktaufnahme ermöglichen.

Und überprüfen Sie diese gründlich auf Buchstaben- oder Zahlendreher.

 

Praxistipp

Bezeichnen Sie auch Ihre PDF-Datei, die Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und weiteren Anlagen enthält, mit Ihrem Namen und der Zielposition.

Eine PDF mit dem Namen "Bewerbung" können Personalmitarbeiter ohne zu öffnen kaum einordnen.

Besser wäre "Tim Schmidt Bewerbung SEO-Senior Manager"

 




Fehler 9: Abweichungen vom XING-Profil

Regelmäßig sind die Zeitangaben im XING- oder LinkedIn-Profil anders als im per E-Mail versendeten PDF-Lebenslauf.

Hier stellt sich die Frage, ob es ein Bewerber auch sonst nicht so genau mit der Wahrheit nimmt.

 

 




Fehler 10: Zu lange Beschreibung der Hobbys im Lebenslauf

Vorweg der Hinweis, im deutschen Lebenslauf bitte immer "Hobbys" und nicht die englische Schreibweise "Hobbies" verwenden.

Weiter sollten hier nicht fünf Zeilen für Freizeitaktivitäten verschwendet werden. Und eventuell nur drei Zeilen für die Aufgaben beim momentanen Arbeitgeber.

 




Fehler 11: Foto viel zu groß

Selbstbewusste Bewerberinnen und Bewerber finden wir gut!

Aber bitte keine übergroßen Bewerbungsfotos in den Lebenslauf oder auf ein extra Deckblatt einfügen.

 




Fehler 12: Falsche Kleidung auf Bewerbungsfoto

Bitte tragen Sie auf dem Bewerbungsfoto die richtige Kleidung, die auch zum Berufsfeld passt.

Insgesamt geht der Trend in Richtung Casual, teilweise auch bei Führungskräften. Zu steif und konservativ muss es also nicht sein. Aber zu lässig ist ebenfalls nicht zu empfehlen.

Schauen Sie sich doch vorher den Kleidungsstil der "neuen" Kollegen auf XING oder LinkedIn oder auf der Firmenhomepage an.

Dann wissen Sie auch, welche Kleidung Sie fürs Kennenlernen beim Bewerbungsgespräch tragen sollten.

 

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Selbstpräsentation

  4. 10 häufigste Fragen im Vorstellungsgespräch

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

 




Fehler 13: Andere Schriftart im Lebenslauf

Für das Motivationsschreiben und den Lebenslauf sollten Sie die gleiche Schriftart und Schriftgröße verwenden.

Sonst entsteht ungewollt der Eindruck, dass Sie ein neues Anschreiben erstellt haben. Aber nur einen alten Lebenslauf auf die Schnelle etwas aufgehübscht haben.

 




Fehler 14: Zu alte Weiterbildungen

Zehn Jahre alte oder noch ältere Word- oder Excel-Weiterbildungen haben wirklich keine Aussagekraft mehr.

Überlegen Sie, welche Seminare, Trainings und Kurse Sie im CV angeben.

 




Fehler 15: Persönliche Daten nicht gestrafft

Sie brauchen nicht mehr erst "Vor- und Zuname" und dann "Patricia Müller" schreiben.

Und auch nicht erst "Wohnort" und dann "Raiffeisenstr. 27, 54321 Stadt". Kürzen Sie bei den persönlichen Daten, die oft verschwendeten fünf bis sechs Zeilen im Block persönliche Daten können Sie auf zwei bis drei straffen.

Dann haben Sie mehr Raum für die Darstellung Ihres beruflichen Profils im Lebenslauf.

Beispielsweise für ein knackiges Kurzprofil.

 




Fehler 16: Projekte ohne Resultate und Erfolge

Projektmanager, Projektleiterinnen und Führungskräfte leisten oft Projektarbeit.

Hier sollten auch dazugehörige Erfolge, Resultate und Ergebnisse skizziert werden. Wählen Sie die Projekte aus, die besonders gut zur neuen Stelle passen.

Und machen Sie klar, dass Sie beharrlich und lösungsorientiert auf Ergebnisse hinarbeiten.

 

 

Geben Sie Projekte im Lebenslauf mittels aktiver Beschreibungen und dazugehöriger Resultate und Erfolge an, damit Stärken wie Ihre Ergebnisorientierung, Ihr strategisches Denken oder Ihre ausgeprägte Kundenorientierung schon in der E-Mail-Bewerbung deutlich werden.

  1. Eigenmotivation

  2. Belastbarkeit

  3. Lösungsorientierung

  4. Zuverlässigkeit

  5. Verantwortungsbewusstsein

  6. Einfühlungsvermögen

  7. Zahlenaffinität

  8. Kundenorientierung

  9. Kommunikationsstärke

  10. Begeisterungsfähigkeit

  11. Hands-on-Mentalität

  12. Selbstdisziplin

  13. unternehmerisches Denken

  14. kaufmännisches Denken

  15. Ergebnisorientierung

 

lebenslauf-checkliste

 

 




Fehler 17: Führungsstärke wird nicht deutlich

Führungskräfte, Top-Managerinnen und Top-Manager sollten gesuchte Kompetenzen schon mit dem CV verdeutlichen.

Beispielsweise strategisches Denken, Durchsetzungsstärke oder Begeisterungsfähigkeit. Auch hier helfen Schlüsselworte wie "initiiert", "optimiert", "angepasst" oder "neustrukturiert" bei der Beschreibung der Aufgaben und Projekte.

 

 

 

checkliste-ceo-chief-executive-officer-bewerbung

 

checkliste-cfo-chief-financial-officer-bewerbung

 

checkliste-cio-chief-information-officer-bewerbung

 

Für Ihre Bewerbung wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Gerne optimieren wie auch Ihren Lebenslauf für Sie, rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.