Flexibilität: So im Bewerbungsanschreiben beweisen

 

  • "Sie verfügen über Neugier, Interesse und Kreativität."

  • "Wir suchen eine innovationsstarke Mitarbeiterin, die offen für Neues ist."

  • "Sie sehen Probleme eher als Chancen und suchen im Team nach neuen Lösungen und Wegen."

     

    Gerne wird von Bewerberinnen und Bewerbern Flexibilität eingefordert, diese Stärke taucht in sehr vielen Stellenanzeigen auf.

    Erfahrene Jobsucher spitzen hier die Ohren und reagieren vorsichtig. Denn worum geht es wirklich bei der Flexibilität?

    Wird Schichtarbeit verlangt, geht es um Überstunden, soll am Wochenende gearbeitet werden oder wechseln die Aufgaben, die Kollegen oder sogar der Arbeitsort womöglich jeden Tag?

    Überlegen Sie daher genau, welche Beispiele Sie auswählen, um Ihre Anpassungsfähigkeit und Flexibilität im Anschreiben und auch im Bewerbungsgespräch passgenau zu formulieren.

     




    Flexibel auf Veränderungen reagieren

    Nicht immer wird in Stellenausschreibungen direkt Flexibilität eingefordert. In ähnlicher Weise gewünscht wird diese persönliche Stärke auch, wenn folgende Begriffe im Anforderungsprofil auftauchen:

    • Offen für Veränderungen,

    • schnelle Anpassungsfähigkeit,

    • wechselnde Aufgabenschwerpunkte,

    • bereit für den Wandel,

    • geistige Mobilität,

    • Springertätigkeit,

    • hohe Reisebereitschaft oder auch

    • wechselnde Teams.

     

    Damit haben Sie bereits einige Ansatzpunkte zur Hand, um Ihr flexibles Vorgehen im Berufsalltag in Ihrer schriftlichen Bewerbung, aber auch in Bewerbungsgesprächen zu belegen. Lassen Sie sich von unseren Beispielen zusätzlich inspirieren.

     

    Beispiel - Schnell in neue Aufgaben einfinden

    Verdeutlichen Sie, dass Sie kognitiv (geistig) flexibel sind, wenn es darum geht, sich in neue Aufgaben hineinzufinden.

    Hierzu können Sie auf erfolgreich bewältigte Veränderungen in Ihrem Arbeitsbereich hinweisen, Abteilungsmeetings erwähnen, in denen Sie kranke Kollegen vertreten haben oder Weiterbildungen nennen, in denen Sie sich in kurzer Zeit neues Wissen angeeignet haben.

     

    Beispiel - Hohe Reisebereitschaft

    Wenn es weniger um kognitive Flexibilität, sondern eher um räumliche und zeitliche Flexibilität geht, können Sie den Anteil Ihrer Reisetage in Prozent ausdrücken ("ca. 30 Prozent Reisetätigkeit im Monat"). Oder auch Ihre Bereitschaft Schichtarbeit zu übernehmen oder in Wechselschichten zu arbeiten im Anschreiben hervorheben.

    Extratipp: Achten Sie darauf, dass dieser Mehreinsatz auch entsprechend im Arbeitsvertrag mit dem neuen Arbeitgeber abgebildet und vergütet oder zeitlich ausgeglichen wird.

     

    Beispiel - Flexibilität von Kollegen stärken

    Angehende Führungskräfte, Projektmanager oder Abteilungsleiter (alle m/w) können auch Beispiele dafür geben, wie sie Kolleginnen und Kollegen dazu gebracht haben, flexibler zu reagieren.

    Beispielsweise indem Gestaltungs- und Entscheidungsspielräume vergrößert, neue Abläufe in der Organisation eingeführt, zu strikte Arbeitsregeln abgeschafft oder Arbeitszeiten flexibler vereinbart wurden.

     




    So im Lebenslauf beschreiben

    Nicht nur mit dem Anschreiben können Sie erste Argumente dafür liefern, dass Sie sich schnell und problemlos auf geänderte Anforderungen und Gegebenheiten einstellen können. Auch im Lebenslauf gibt es Raum dafür, sich als aufgeschlossen gegenüber Veränderungen zu präsentieren.

    Verdeutlichen Sie Ihre Flexibilität durch entsprechende Schlagwörter, die Sie einzelnen beruflichen Stationen zuordnen.

    Nutzen Sie im Lebenslauf Begriffe wie "Vertretung einer Kollegin im Krankheitsfall", "regelmäßige Mitarbeit auf Produktmessen", "Ansprechpartner für Kollegen nach Umstellung auf neue Software" oder "Betreuung und Einarbeitung von Zeitarbeitskräften".

     

    Und belegen Sie in ähnlicher Weise weitere gewünschte Stärken, beispielsweise

    1. Kreativität,

    2. Eigenmotivation,

    3. Lernbereitschaft,

    4. Lösungsorientierung,

    5. Teamfähigkeit,

    6. Zuverlässigkeit,

    7. Verantwortungsbewusstsein,

    8. Einfühlungsvermögen,

    9. Flexibilität (dieser Artikel) oder

    10. Kundenorientierung.

     

    Die gleiche Vorgehensweise empfiehlt sich auch für Vorstellungsgespräche, insbesondere dann, wenn Sie nach Ihren persönlichen Stärken gefragt werden.

       




      Tipps für Fortgeschrittene

      Wenn Sie Ihre hohe Flexibilität hervorheben möchten, sollten Sie gezielt Adjektive wie

      • ausgeprägte,

      • starke,

      • hilfreiche,

      • gelebte oder

      • überdurchschnittliche

      verwenden.

       

      Formulieren Sie im Anschreiben oder im Bewerbungsgespräch in dieser Art:

      "Meine ausgeprägte Flexibilität zeigt sich für mich unter anderem daran, dass ich auch in meiner momentanen Stelle regelmäßig neue Aufgaben übernommen habe, beispielsweise in den Bereichen … und …"

      Weiter ist es nützlich, wenn Sie Beispiele dafür geben können, wie Sie andere dazu bewegt haben auf wechselnde Anforderungen, offener, optimistischer und gelassener zu reagieren.

       

      Sicherlich fallen ihnen Situationen aus Ihren beruflichen Stationen ein, in denen Sie andere dazu bewegt haben, sich neues Wissen anzueignen, sich auf praktischere Abläufe einzustellen, andere Wege der Lösungsfindung auszuprobieren oder Dienstleistungen zeitgemäßer zu präsentieren.

       




      Veränderungsbereitschaft und geistige Flexibilität

      • Sie wissen nun, dass Sie Ihre Flexibilität unter Verweis auf ihre geistige Beweglichkeit und hohe Veränderungsbereitschaft belegen könne. Ihre Offenheit für neue Perspektiven und Methoden wird von Personalverantwortlichen und künftigen Vorgesetzten entsprechend positiv aufgenommen werden.

      • Sie können ebenso verdeutlichen, auf welche Weise das Unternehmen von Ihrer flexiblen Arbeitsweise und Ihrer Offenheit für Neues profitieren wird.

      • Und Sie haben ein Gespür dafür entwickelt, wann bei Ihnen die Alarmglocken klingeln sollten, weil Arbeitgeber eher prinzipienlose Anpassungsfähigkeit und totale zeitliche oder räumliche Flexibilität einfordern.

       

      Um Sie dabei zu unterstützen, auf unterschiedliche Anforderungen im Bewerbungsverfahren flexibel zu reagieren, empfehlen wir Ihnen unsere digitalen Bewerbungshelfer (PDF-Downloads).

      Und stehen Ihnen bei Bedarf auch gerne engagiert mit unseren telefonischen Beratungsangeboten zur Verfügung.

      Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

      foto: © Jeshoots Com on Unsplash.com