Kaufmännisches Verständnis: Beispiele, Bewerbung, Fragen

Von Püttjer - Schnierda

Ein nachweisbares kaufmännisches Verständnis wird in Stellenanzeigen regelmäßig eingefordert.

  • Nutzen Sie unsere Beispiele und Formulierungen.

  • Thematisieren Sie kaufmännische Erfolge, Maßnahmen, Strategien und erreichte Ziele.

  • Ergänzen Sie Ihre Fähigkeit, kaufmännisch zu denken und zu handeln, gezielt mit anderen Stärken.

  • Und überlegen Sie sich rechtzeitig Ihre Antworten auf entsprechende Fragen in Vorstellungsgesprächen.

 

kaufmaennisches-verstaendnis

 




Bedeutung: Kaufmännisches Verständnis

Definition: Führungskräfte und Mitarbeiter, die wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und ihre Aktivitäten und Handlungen entsprechend ausrichten, verfügen über kaufmännisches Verständnis. Neben den Grundlagen der betrieblichen Kalkulation und Planung ist dafür auch ein professioneller Umgang mit Kennzahlen (KPI) und Projekt-, Team-, Abteilungs- oder Unternehmenszielen wichtig.

Passende ergänzende Stärken sind Zahlenaffinität, aber auch analytisches, strategisches und unternehmerisches Denken und Handeln.

 




Bewerbung: Kaufmännisches Wissen

Dass Diplom-Kaufleute, BWL-Absolventinnen, kaufmännische Angestellte oder Industriekaufleute ihr kaufmännisches Verständnis nicht offensiv begründen müssen, liegt auf der Hand.

Denn Bewerberinnen und Bewerbern mit kaufmännischem Hintergrund durch Ausbildung oder Studium wird grundsätzlich unterstellt, dass sie in wirtschaftlichen Zusammenhängen denken und handeln.

 

1. Wer ist gemeint?

Daher stellt sich die Frage, welche Zielgruppen von Bewerbern gemeint sind, wenn kaufmännisches Verständnis ausdrücklich in Stellenanzeigen eingefordert wird.

In unserer über 25-jährigen Beratungspraxis rund um die Themen Bewerbung, Job-Interview und Assessment-Centern haben wir es regelmäßig erlebt, dass die folgenden Zielgruppen ihre Fähigkeit zum wirtschaftlichen Denken zusätzlich zum fachlichen Hintergrund nachdrücklicher belegen sollten.

  • Top-Manager/-innen mit ursprünglich ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund

  • Führungskräfte im Bereich IT, Qualitätsmanagement, Marketing, öffentlicher Dienst

  • Projektleiter/-innen mit dem Fachhintergrund IT, Maschinenbau, Automotive, Produktmanagement, Bauwesen

  • Quereinsteiger, die ursprünglich keine kaufmännische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium absolviert haben

 

2. Anschreiben

Es gibt viele Ansatzpunkte, um kaufmännisches Denken und Handeln in der Bewerbung zu betonen. Sowohl im stärkenorientierten Bewerbungsschreiben als auch im Lebenslauf.

Arbeiten Sie im Anschreiben heraus, wie Sie den Unternehmenserfolg in Ihrem Arbeitsbereich in den Vordergrund Ihrer Tätigkeiten stellen.

Dabei helfen Ihnen Beispiele für Projekte, Ziele und besondere Leistungen aus Ihrem Arbeitsfeld.

Überlegen Sie in Ruhe, welche Ziele Sie verfolgt haben und wie Sie vorgegangen sind.

  • Haben Sie als Projektleiterin Budgets konsequent eingehalten?

  • Als Head of IT Systemumstellungen termintreu und kostenbewusst verantwortet?

  • Oder haben Sie als Einkäufer im Bereich Automotive Einkaufspreise gesenkt?

  • Vielleicht haben Sie auch als Top-Managerin Prozesse verschlankt und zentrale Schnittstellen besser verzahnt?

  • Oder als Quereinsteiger in den Bereich Online-Marketing für mehr Effizienz beim Cost-per-Click (CPC) beziehungsweise Pay-per-Click (PPC) gesorgt?

 

3. Stärken im CV

Nachdem Sie im Anschreiben erste Stichworte und Beispiele für Ihr kaufmännisches Verständnis gegeben haben, gilt es, im im stärkenorientierten Lebenslauf weitere passende Einstellungsargumente aufzulisten.

Behalten Sie die Ihnen vorliegende Stellenanzeige genau im Blick und greifen Sie die Vorgaben und Wünsche des neuen Arbeitgebers möglichst präzise auf.

Gerade dann, wenn Headhunter oder Personalberater von Ihnen eine Bewerbung ohne Anschreiben erwarten, steigen die Ansprüche an Ihren übermittelten CV.

 




Beispiele: Kostenbewusstsein im Vorstellungsgespräch

Zu Ihrem wirtschaftlichen oder kaufmännischen Denken und Handeln werden Ihnen vermutlich spezielle Fragen gestellt werden.

Insbesondere dann, wenn Sie zu den oben genannten Zielgruppen gehören.

Gerade in kompetenzbasierten Interviews mit Projektmanager/-innen und Führungskräften wird verstärkt nachgehakt werden. Ebenso arbeiten Recruiter in Video-Interviews oder Telefoninterviews ausgearbeitete Fragenkataloge ab.

 

Fragen zum kaufmännischen Verständnis

  1. Was bedeutet für Sie kaufmännisches Denken in Ihrem Arbeitsfeld?

  2. Würden Sie uns bitte zwei Beispiele für Ihr wirtschaftliches Denken geben?

  3. Wie unterscheidet sich aus Ihrer Sicht das kaufmännische Verständnis einer Salesmitarbeiterin von einem IT-Mitarbeiter?

  4. Wann haben Sie festgestellt, dass Sie wirtschaftliche Zusammenhänge und Fragen interessieren?

  5. Wie planen Sie Neuanschaffungen (alternativ: Investitionen)?

  6. Welche KPI nutzen Sie, um Kosten im Blick zu behalten?

  7. Wie identifizieren und implementieren Sie Kostenoptimierungsvorteile?

  8. Wie identifizieren Sie Kostentreiber?

  9. Wie verdeutlichen Sie Projektmitarbeitern die Bedeutung von kaufmännischem Denken und Handeln?

 

Übersicht: Vorstellungsgespräche

Teilweise werden Jobinterviews zunächst mit externen Dienstleistern (Personalberatungen) durchgeführt, oft telefonisch oder per Video-Interview.

Projektmanager/-innen und Führungskräfte sollten sich auch auf Fragen zu ihren Management-Kompetenzen gründlich vorbereiten.

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Vorstellungsgespräch: kostenlos: 100 Fragen

  4. Selbstpräsentation

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. Fragen im Assessment-Center

  8. Executive-Assessment

  9. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

 

 

Überzeugende Antworten

Auf spezielle Fragen zu Ihrem kaufmännischen Verständnis antworten Sie überzeugend, wenn Sie passende Konzepte, Maßnahmen, Impulse und Handlungen aus Ihrem Aufgaben- oder Verantwortungsbereich thematisieren.

Verbinden Sie dabei Ihre kaufmännische Perspektive idealerweise mit zusätzlichen Stärken. Denn ökonomischer Sachverstand, Tabellen oder Statistiken setzen sich kaum von alleine durch. Ohne Überzeugungskraft geht es in der Regel nicht.

 

kaufmaennisches-denken-beispiele

 

Bringen Sie bewusst und gezielt Ihre kommunikativen und sozialen Kompetenzen ins Vorstellungsgespräch ein.

  1. ausgeprägte Lösungsorientierung

  2. hohes Verantwortungsbewusstsein

  3. erprobtes Einfühlungsvermögen

  4. hohe Flexibilität

  5. starke Kundenorientierung

  6. notwendige Konfliktfähigkeit

  7. gelebte interkulturelle Kompetenz

  8. zielorientierte Überzeugungskraft

  9. starke Zahlenaffinität

 




Führungskräfte: Kaufmännisch denkende Führungskräfte

Wenn Sie sich als Head of IT, Projektleiter Automotive, Produktmanagerin oder Senior Online-Marketing-Managerin bewerben, sollten Sie gezielt beschreiben, dass und wie Sie das Managementboard im neuen Job mit Ihrer kaufmännischen Denk- und Arbeitsweise unterstützen werden.

 

Kaufmännisch orientierte Führungskräfte

  • Strategische Ziele: Geben Sie anschauliche Beispiele dafür, wie Sie mit fundierten Strategien und passenden KPIs hartnäckig strategische Ziele verfolgt und erreicht haben.

  • Operative Unterstützung: Erläutern Sie, dass Sie Schnittstellen optimiert, Prozesse verschlankt und Kostentreiber identifiziert haben.

  • Reporting: Erläutern Sie, wie das Top-Management künftig von Ihren Berichten, Vorschlägen, Maßnahmen, Analysen, Konzepten und Strategien profitieren wird.

 

Kostentreiber im Assessment-Center

In Assessment-Centern für Führungskräfte wird oft die Übung Fallstudie zum Einsatz gebracht, um das kaufmännische Denken und Handeln von Führungskräften zu überprüfen.

Üblicherweise wird ein fiktives Unternehmen mittels eines Business-Cases beschrieben, das Sie erfassen und analysieren sollen. Lassen Sie klar erkennen, dass Sie

  • eine anspruchsvolle Unternehmenssituation

  • in einer zeitlich begrenzten Zeitspanne

  • präzise und umfassend analysieren,

  • Ansichten, Meinungen, Fakten und Informationen plausibel strukturieren,

  • unterschiedliche Entscheidungsoptionen nachzeichnen und

  • zuletzt nachvollziehbare Entscheidungen mit Rückbezug auf die vorliegenden vielfältigen Informationen plausibel erläutern.

 

Download Fallstudie

-> Fallstudie auf Deutsch: 40 Seiten an Tabellen, Charts und (fiktiven), Unternehmens-, Verbands- und Wirtschaftsnachrichten warten darauf, von Ihnen ausgewertet zu werden.

-> Download: Fallstudie auf Englisch: Hier gilt es für international tätige Managerinnen und Manager 27 Seiten an Informationen zu analysieren und daraus passende Schlüsse zu ziehen.

Selbstverständlich gehören zu beiden PDF-Fallstudien auch Lösungsskizzen, damit Sie erfahren, wie eine überzeugende Lösung aussieht.

 




Gesucht: Ihre Stärken und Kompetenzen

Sie werden Sie mit Ihren E-Mail-Bewerbungen und Ihren Argumenten, Erklärungen und Erläuterungen in Job-Interviews den angestrebten Bewerbungserfolg erzielen, wenn Sie Ihre individuellen Stärken und Management-Kompetenzen nachvollziehbar beschreiben.

Coaching-Tipp: Achten Sie darauf, die Stärken in den Vordergrund zu stellen, die in der Stellenbeschreibung ausdrücklich eingefordert werden.

Weiter sollten Sie gezielt Ihre sozialen und kommunikativen Stärken und Kompetenzen mit außerordentlichen beruflichen Leistungen, Erfahrungen und Erfolgen veranschaulichen.

 

Management-Kompetenzen

 

     

    Profitieren auch Sie von unserer über 25-jährigen Erfahrung in Sachen Bewerbung und Karriere. Wir optimieren professsionell Ihre Anschreiben und CVs und bereiten Sie mit unseren telefonischen und persönlichen Beratungsangeboten passgenau auf Job-Interviews und Executive-Assessments vor.

    Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches