Können Sie Ihren Werdegang in wenigen Sätzen zusammenfassen?

Von Püttjer - Schnierda

Was antworten Sie, wenn in Vorstellungsgesprächen gefragt wird: "Können Sie Ihren beruflichen Werdegang für uns in wenigen Sätzen zusammenfassen?"

  • Dieser Aufbau Ihres Werdegangs überzeugt Recruiter, Personalmitarbeiter und künftige Vorgesetzte!

  • Diese Stärken aus Ihrem beruflichen Werdegang sollten Sie in Ihrer Zusammenfassung betonen!

  • Und so betonen Sie wichtige Schnittstellen zwischen Ihrem bisherigen Werdegang und dem neuen Job in wenigen Sätzen!

 

werdegang-zusammenfassen

 




AUFBAU: Mein Werdegang in wenigen Sätzen

Wenn Sie von einem Recruiter nach einer Zusammenfassung Ihres beruflichen Werdegangs ("Selbstpräsentation") gefragt werden, geht es darum, Substanz in ein Vorstellungsgespräch zu bringen.

Eine gute Zusammenfassung der bisherigen beruflichen Entwicklung geht immer auf mehrere, zentrale Aspekte ein!

 

  1. Eigenmotivation: Warum haben Sie sich für gerade dieses Berufsfeld entschieden?

  2. Fachkenntnisse: Welche speziellen Fach-, Branchen-, Sprach- oder IT-Kenntnisse haben Sie sich im Lauf der Zeit angeeignet?

  3. Praktische Erfahrungen: Wie haben Sie Herausforderungen, Probleme oder Veränderungen in Ihrem Arbeitsfeld in der Vergangenheit bewältigt?

  4. Erfolgsorientierung: Welche Beispiele für lösungs- und erfolgsorientiertes Arbeiten geben Sie?

  5. Stärken: Und welche sozial-kommunikativen und methodischen Kompetenzen ("Stärken") zeichnen gerade Sie aus?

 

Coachingtipp: Aufbau Werdegang

Schreiben Sie zunächst ganz in Ruhe für sich heraus, was Sie an der Stelle motiviert, welche Ihrer Fachkenntnisse passen, welche Erfahrungen hilfreich sein werden , welche bisherigen Erfolge zur Zielposition passen und welche Ihrer persönlichen Stärken.

Analysieren Sie dann noch einmal ganz präzise die Anforderungen der Zielposition.

Und wählen Sie für Ihre Antwort die Einstellungsargumente aus, die am besten zur neuen Stelle passen.

 

Fehler: Eine chronologische Zusammenfassung Ihres Werdegangs von der Schule über Studium oder Ausbildung, dazugehörige Praktika, den sich anschließenden Einstiegsjob und weitere berufliche Positionen empfiehlt sich NICHT für berufserfahrene Bewerberinnen und Bewerber.

Besser: Beziehen Sie sich, wie eben dargestellt, auf die Anforderungen der Zielposition. Und belegen Sie im Detail, warum gerade Sie ideal zur ausgeschriebenen Stelle passen.

Orientieren Sie sich an unseren Beispielen für vollständige Selbstpräsentationen im Vorstellungsgespräch.

 

pdf-selbstpraesentation-alle-muster

 

Unsere Formulierungen und Muster bieten Anregung, Orientierung und konkrete Hilfestellung!

 




Ihre STÄRKEN und Ihr WERDEGANG

Die Unternehmen suchen heutzutage authentische Bewerberinnen und Bewerber.

Damit ist gemeint, dass Sie dann in Vorstellungsgesprächen glaubwürdig wahrgenommen werden, wenn Sie Ihre persönlichen Vorlieben, Interessen, Antriebsmomente und Stärken schlüssig präsentieren.

  • Vielleicht haben Sie bereits im Studium oder der Ausbildung festgestellt, dass Sie anderen anspruchsvolle Fachthemen gut erklären können.

  • Oder Sie haben am Arbeitsplatz häufiger gehört, dass Sie sehr verlässlich und zuverlässig sind.

  • Manche Mitarbeiterinnen zeichnen sich durch ihre mitreißende Kommunikation aus.

  • Andere Mitarbeiter können bei Konflikten im Team gut moderieren und auf die Sachebene zurückführen.

  • Und wenn es um Führungspositionen geht, ist es sicherlich sinnvoll, kaufmännisches Denken und strategisches Handeln zu betonen.

 

In eigentlich jeder Stellenanzeige sind Zwischenüberschriften wie "Das erwarten wir" oder "Das bringst du mit" oder "Voraussetzungen an Bewerber/-innen" formuliert.

Vergleichen Sie die erwünschten Stärken, Soft-Skills und Kompetenzen mit Ihren persönlichen Vorzügen. Idealerweise bauen Sie in die Zusammenfassung Ihres beruflichen Werdegangs die Stärken ein, die am besten zum Wunschjob passen.

 

  1. Begeisterungsfähigkeit

  2. Eigenmotivation

  3. Offenheit für Neues

  4. Tatkraft

  5. Ergebnisorientierung

  6. Lösungsorientierung

  7. Teamfähigkeit

  8. strategisches Denken

  9. unternehmerisches Denken

  10. Gesuchte Kompetenzen: 55 Beispiele in fünf Gruppen

 

alle-kompetenzen-als-liste

 

 




BEISPIELE: Werdegang in wenigen Sätzen

Besonders wichtig ist Ihre ausgesprochen hohe Eigenmotivation für den neuen Job.

Hier kommt es ganz besonders auf Ihre Formulierungen an.

 

Beispiele: Werdegang in wenigen Sätzen

  1. "Sowohl in meiner Einstiegsposition als auch in meinem Studium war es mir sehr wichtig, an innovativen technischen Entwicklungen mitzuarbeiten. Deshalb habe ich mich auch bei Ihnen beworben."

  2. "Kennzeichnend für meinen beruflichen Werdegang ist meine Begeisterung für passgenaue B2B-Dienstleistungen, die Sie ja auch anbieten und weiterentwickeln."

  3. "Sicherlich interessant für Sie und die ausgeschriebene Stelle sind meine fundierten Erfahrungen in der Projektarbeit."

  4. "Aus meiner Sicht passen gerade auch meine Erfahrungen in der digitalen Transformation sehr gut zu der Stelle bei euch."

  5. "Bereits in meinem Einstiegsjob habe ich Erfahrung im Einsatz von agilen Methoden gesammelt, was ja auch euch sehr wichtig ist."

 

Machen Sie in telefonischen Interviews, Video-Interviews und persönlichen Gesprächen klar, warum gerade Ihr Werdegang besonders gut zur ausgeschriebenen Stelle passt.

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Selbstpräsentation

  4. 10 häufigste Fragen im Vorstellungsgespräch

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

 




Fehler: DAS sollten Sie VERSCHWEIGEN

Selbstverständlich gehören zu fast jedem beruflichen Werdegang auch persönliche Niederlagen, Misserfolge oder Rückschläge.

Wenn Sie zu Problemfeldern befragt werden, sollten Sie selbstverständlich darauf antworten. Dabei empfehlen wir aber immer taktisch vorzugehen.

Keinesfalls brauchen Sie aber in der Zusammenfassung Ihres bisherigen Werdegangs in nur wenigen Sätzen auf eher negative Aspekte wie

  • Kündigungen durch Arbeitgeber,

  • eigene Kündigungen wegen Überforderung oder Unterforderung,

  • unkollegiale Teams,

  • überforderte Chefs,

  • cholerische Chefinnen,

  • mobbende Mitarbeiter oder

  • nervige Kunden

eingehen. Thematisieren Sie zunächst nur positive Argumente und Aspekte, die für insbesondere für Ihre Einstellung sprechen.

Nur wenn direkt nachgefragt wird, sollten Sie auf negative Erlebnisse eingehen.

 

  1. Was ist Ihre grösste Schwäche?

  2. Welche drei positiven Charaktereigenschaften fehlen Ihnen?

  3. Was war Ihr größter Misserfolg?

  4. Was macht Sie besonders?

  5. Was gefällt Ihnen in Ihrem momentanen / letzten Job am wenigsten?

  6. Warum wollen Sie Ihren momentanen Arbeitgeber verlassen?

 




WICHTIG: Ähnliche Fragen zum Werdegang

Aus unseren telefonischen und persönlichen Bewerbungscoachings wissen wir, dass sich eine intensive Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche mit Sicherheit lohnt.

Hinsichtlich Ihres beruflichen Werdegangs ist es sogar so, dass Sie sich selber gründlich in Erinnerung rufen, welche Kenntnisse, Erfahrungen, Stärken und eben auch Erfolge Sie besonders machen und auszeichen.

Diese spezielle Vorbereitung macht Sie damit zur selbstbewussten Bewerberin beziehungsweise zum selbstbewussten Bewerber!

Stellen Sie sich darauf ein, auch andere schwierige Fragen (hier: 44 Beispiele) ebenso überzeugend zu beantworten.

 

  1. Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  2. Erzählen Sie etwas über sich!

  3. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

  4. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  5. Warum sollten wir Sie gerade Sie einstellen?

  6. Wo sehen Sie Ihre Stärken?

  7. Und wo Ihre Schwächen?

  8. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  9. Wie hoch ist Ihr aktuelles Gehalt? Lügen erlaubt?

  10. Warum wollen Sie Führungskraft werden?

 

pdf-selbstpraesentation

 

Sorgen Sie grundsätzlich mit guten Beispielen für einen authentischen Auftritt im Job-Interview.

Bei Ihrer Vorbereitungsarbeit unterstützen Sie unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch und unsere Muster und Beispiele für die Zusammenfassung beruflicher Werdegänge (PDF-Download "Selbstpräsentation"). Lassen Sie sich von den Hunderten von Formulierungen motivieren und inspirieren.

 

Coachingtipp

Of ist seit dem dem Versand Ihrer E-Mail-Bewerbung und dem gewünschten Termin für ein Vorstellungsgespräch schon etwas Zeit vergangen

Rufen Sie sich deshalb vor Gesprächen mit Personalmitarbeitern und Recruitern noch einmal gründlich die fachlichen und persönlichen Anforderungen der Stellenausschreibung in Erinnerung.

 

 

pdf-stellenanzeigen-besser-nutzen


Für Ihre Bewerbungsgespräche wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Nutzen Sie unsere digitalen Bewerbungshelfer aus dem Downloadbereich und unsere E-Learnings.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Gespräche mit interessanten Arbeitgebern vor.