Bewerbung Bauingenieur/-in: Muster, Anschreiben und CV

Von Püttjer - Schnierda

So bewerben Sie sich erfolgreich als Bauingenieur/-in:

  • Lassen Sie sich von Top-Mustern für Anschreiben inspirieren.

  • Verdeutlichen Sie Ihre Stärken im Arbeitsfeld Architektur und Bau ebenso wie Ihre Fachkenntnisse.

  • Strukturieren Sie Ihren Lebenslauf klar und aussagekräftig.

  • Und sammeln Sie im Vorstellungsgespräch mit einer gelungenen Selbstpräsentation und glaubwürdigen Antworten wichtige Zusatzpunkte.

Profitieren Sie für Ihre Bewerbung Bauingenieur (m/w/d) jetzt von unserem Insiderwissen aus über 25 Jahren Bewerbungscoaching.

 

bauingenieur-bewerbung

 




Anschreiben Bauingenieur

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wünschen sich bei einer Bewerbung ebenso wie die großen Konzerne meist ein Anschreiben von Bauingenieurinnen und -ingenieuren.

Auch wenn dieses Arbeitsfeld eher technisch geprägt ist, geht es gerade hier natürlich nicht ohne kommunikative Fähigkeiten. Und mit Ihrem Bewerbungsschreiben dokumentieren Sie, dass Sie strukturiert kommunizieren können und dabei auf den Punkt kommen.

Daher gilt auch im Arbeitsfeld Architektur und Bauwesen das Anschreiben als erste Arbeitsprobe, um neue Arbeitgeber zu überzeugen.

Achten Sie darauf, die wesentlichen Vorgaben aus der Stellenanzeige aufzugreifen. Verdeutlichen Sie, dass Sie verstanden haben, dass von Ihnen sowohl fachliche als auch methodische Kenntnisse erwartet werden.

Gerade eingeforderte Stärken, beispielsweise eine starke Ergebnisorientierung, Kostenbewusstsein oder eine hohe Durchsetzungsstärke, sollten im Anschreiben erkennbar werden.

 

1. Muster für Anschreiben

Es ist für viele Bewerberinnen und Bewerber schwierig, die persönlichen Vorzüge, berufliche Kenntnisse und Erfahrungen und gute Beispiele für Resultate und Erfolge in der gebotenen Kürze aufzuschreiben.

Machen Sie es wie wir in unserer über 25-jährigen Beratungspraxis. Beginnen Sie mit einer gründlichen Analyse der Ihnen vorliegenden Stellenausschreibung.

Knüpfen Sie an die Informationen zum suchenden Unternehmen, zu den künftigen Aufgaben und zum Bewerberprofil (Voraussetzungen) an.

Gestalten Sie schon den Einstieg ins Anschreiben so, dass Ihr berufliches Profil schnell deutlich wird. Personalberater und Headhunter suchen schlüssige Informationen und Fakten, um schnell einen Abgleich zwischen dem Bewerber- und dem Stellenprofil durchzuführen.

Keinesfalls dürfen Sie auf Phrasen und Allgemeinplätze dieser Art ausweichen:

 

Negativbeispiel

  • "Sehr geehrte Frau Schmidt,

    mit großem Interesse habe ich die Stellenbeschreibung gelesen und möchte mich hiermit bewerben."

 

2. Die künftigen Aufgaben

Gut formulierte Bewerbungsschreiben gehen sofort auf die künftig zu bewältigenden beruflichen Aufgaben ein.

Gleich nach der Betreff- und Bezugzeile, in der die Positionsbezeichnung, die Fundstelle und eine eventuelle Kennziffer aufgeführt werden, wird eine klare Verknüpfung zwischen den Erfahrungen des Bewerbers und der neuen Stelle hergestellt.

Mit dieser Vorgehensweise signalisieren Sie, dass Sie erkannt haben, was künftig von Ihnen erwartet wird. Und dass Sie auch in der Lage sind, die zentralen Aufgaben zuverlässig und engagiert zu bearbeiten und zu erledigen.

Im wichtigen mittleren Teil Ihres Motivationsschreibens gehen Sie auf Erfahrungen aus Ihrer aktuellen und der davorliegenden Stelle ein.

Wählen Sie dabei die Tätigkeiten aus, die den größten Bezug zur Wunschposition haben.

Unverzichtbar sind erzielte Ergebnisse und Erfolge, beispielsweise termingerechte Übergaben oder eingehaltene Budgets.

 

 

3. Download Muster

Letztlich suchen fast alle Bauingenieurinnen und Bauingenieure auf Stellensuche hilfreiche Muster und Vorlagen für Anschreiben.

Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Nutzen Sie unsere hilfreichen und anregenden Downloads für Anschreiben für das Arbeitsfeld Bauwesen, Bauleitung und Architektur.

Dann haben Sie klar vor Augen, wie sich unsere Empfehlungen praktisch umsetzen lassen.

 

pdf-stellenanzeigen-besser-nutzen

 

 




Lebenslauf für Bauingenieure

Eine gelungene E-Mail-Bewerbung um eine neue Stelle umfasst das Bewerbungsschreiben und natürlich auch einen übersichtlichen und aussagekräftigen Lebenslauf.

Da manche Personalmitarbeiter und Headhunter das Anschreiben nur kurz überfliegen und vorrangig den CV auswerten, sollten Sie in Ihrem Lebenslauf viele Einstellungsargumente auflisten.

Dabei dürfen Sie gewichten, denn die aktuelle Stelle und die davorliegende haben in der Regel die größte Aussagekraft.

Erwähnen Sie die Verantwortungsbereiche, Aufgaben und Tätigkeiten, die einen hohen Bezug zur ausgeschriebenen Stelle haben.

 

Coachingtipp

Passen Sie Ihren Lebenslauf ebenso wie Ihr Anschreiben immer wieder neu an.

Sie haben hier einen großen Gestaltungsspielraum, den Sie zu Ihrem Vorteil nutzen sollten.

 

Manche Objektplaner, Statiker, Architekten oder Bauingenieurinnen müssen sich bei der Auswahl im CV eher einschränken. Anderen fallen passende und wichtige Schlagworte nicht sofort ein.

 

Aufgaben: Bautechniker/-in

  • Abschluss von Bau- und Ingenieurverträgen

  • Bearbeitung von Sonderthemen wie Umwelt- und Energiemaßnahmen

  • Sicherung der bautechnischen Qualitäten, Kosten und Terminen

 

Aufgaben: Architekt/-in

  • Kostenkontrolle durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen

  • Fortschreibungn von differenzierten Zeit-, Kosten- und Kapazitätsplanungen

  • Verhandlung von Mietverträgen mit Eigentümern und Einzelhändlern

 

Aufgaben: Projektleiter/-in Bau

  • Planung von Gebäuden für Produktion und Lagerung von Produkten

  • Integration der Leistungen interner und externer Fachplaner ab Leistungsphase 1 (Technische Ausrüstung, Tragwerksplanung, Tiefbauplanung, Brandschutz, AwSV, GMP …)

  • Führung von Projektteams

 

Nutzen Sie ebenfalls unsere Muster für Lebensläufe aus dem Bereich Bauleitung, Projektleitung und Bauwesen. Dann wissen Sie, wie Sie Ihre Erfahrungen und Einstellungsargumente strukturiert darstellen.

 

pdf-e-mail-bewerbung

 

 




Selbstpräsentation: Bauingenieur, Architekt, Bautechniker (m/w/d)

Wie eingangs erwähnt, stehen Ihre bautechnischen und planerischen Kenntnisse ebenso im Mittelpunkt des Bewerbungsverfahrens wie Ihre kommunikativen Stärken.

Deshalb sollten Sie nach dem Übermittlung Ihrer E-Mail-Bewerbung an Firmen oder Personalberatungen damit beginnen, eine Selbstpräsentation Ihrer Motivation für die Bewerbung und Ihrer beruflichen Stationen auszuarbeiten.

Wenn dringender Einstelllungsbedarf besteht, werden Telefoninterviews kurzfristig anberaumt.

Und diese Chance sollten Sie nutzen, um mit einer Selbstpräsentation Ihrer Kenntnisse, Erfahrungen, Stärken und Erfolge zu überzeugen.

Beantworten Sie Fragen und Aufforderungen der folgenden Art mit einer informativen Selbstpräsentation:

 

  1. Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  2. Erzählen Sie etwas über sich!

  3. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

 

pdf-selbstpraesentation

 

In unseren Bewerbungscoachings stellen wir regelmäßig fest, dass eine gut vorbereitete Selbstdarstellung mehrere Vorteile hat.

Zum einen überzeugen Sie damit vorgeschaltete Personalberaterinnen oder Headhunter. Und zum anderen können Sie künftigen Vorgesetzte im zweiten Vorstellungsgespräch ebenso strukturiert Informationen über Ihre Kenntnisse und Stärken geben.

Darüber hinaus macht Sie die Ausarbeitung einer Präsentation des eigenen Werdeganges auch selbstbewusst. Denn Sie führen sich selber vor Augen, was Sie alles zu bieten haben!

 




Vorstellungsgespräch Bauingenieur: Was tragen Sie zum Unternehmenserfolg bei?

Die Motivation Ihrer Bewerbung und Ihr Beitrag zum künftigen Erfolg des Unternehmens werden im Bewerbungsverfahren immer überprüft.

Deshalb werden Ihnen bestimmte Fragen gestellt, die sich auf Ihre Antriebsmomente bei der täglichen Arbeit beziehen. Was motiviert Sie? Wie gehen Sie mit Rückschlägen um? Und was machen Sie besonders gut und gern?

Bereiten Sie Ihre Antworten auf zentrale und typische Fragen vor, damit Sie im Ernstfall Vorstellungsgespräch nicht mühsam nach Antworten und Formulierungen suchen müssen.

 

  1. Was können Sie zum künftigen Erfolg des Unternehmens beitragen?

  2. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  3. Warum sollten wir Sie gerade Sie einstellen?

  4. Wo sehen Sie Ihre Stärken?

  5. Und wo Ihre Schwächen?

  6. Was war Ihr größter Misserfolg?

  7. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  8. Warum wollen Sie Führungskraft werden?

  9. Welche Stärken und Kompetenzen zeichnen Sie als Führungskraft aus?

 

Viele gute Beispiele und Formulierungen für überzeugende Antworten bekommen Sie in unseren E-Learnings Vorstellungsgespräch, die auf ganz spezielle berufliche Positionen und Hierarchiestufen ausgerichtet sind.

 

vorstellungsgespraech-checkliste .

 




Extra: Führungskraft Bauleitung

Führungskräfte und Projektleiter/-innen, die sich um Stellen wie Bauleitung, Technische Projektleitung oder Teamleitung bewerben, sollten entsprechende Führungsstärken betonen.

Lassen Sie im Anschreiben und im Lebenslauf erkennen, dass Sie über Kostenbewusstsein verfügen, unternehmerisch denken und handeln, Probleme strukturiert und analytisch lösen und Konflikte ausgleichend moderieren.

Führen Sie sich jetzt Ihre Führungsstärken selbst vor Augen, um später andere davon zu überzeugen.

 

  1. unternehmerisches Denken

  2. Kostenbewusstsein

  3. Überzeugungskraft

  4. strategisches Denken

  5. analytisches Denken

  6. konzeptionelle Kompetenz

  7. Begeisterungsfähigkeit

  8. souveränes Auftreten

  9. Konfliktfähigkeit

  10. konstruktives Kritisieren

  11. Durchsetzungsstärke

  12. Loyalität

  13. Motivationsfähigkeit

  14. Urteilsvermögen

  15. Führungskompetenz

 




Kennen Sie Ihre Stärken wirklich?

Neben fachlichen Aspekten geht es im Bewerbungsverfahren ebenso um persönliche Eigenschaften von Stellenwechslerinnen und Stellenwechslern.

Nutzen Sie auch als Fachkraft im Arbeitsfeld Bauwesen Ihre individuellen Stärken, um mit der E-Mail-Bewerbung zu überzeugen und im Job-Interview positiv auf sich aufmerksam zu machen.

Stellen Sie sich diese Fragen:

  • Welche Stärken zeichnen mich aus?

  • Welche passen besonders gut zur ausgeschriebenen Stelle?

  • Und auf welche persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen legt mein neuer Arbeitgeber besonders viel Wert?

 

Arbeiten Sie in Ihrer Bewerbung als Architekt/-in oder Bauingenieur/-in heraus, dass der neue Arbeitgeber von Ihrer fachlichen Expertise, Ihren umfangreichen Erfahrungen und Ihren sozialen Kompetenzen ("Stärken") viele Vorteile haben wird.

 

  1. Zahlenaffinität

  2. strukturierte Arbeitsweise

  3. schnelle Auffassungsgabe

  4. Zuverlässigkeit

  5. Teamfähigkeit

  6. Belastbarkeit

  7. Lernbereitschaft

  8. interkulturelle Kompetenz

  9. Ergebnisorientierung

  10. Lösungsorientierung

  11. Hands-on-Mentalität

  12. Kundenorientierung

  13. Organisationstalent

 

Coachingtipp

Im Arbeitsfeld Bauwesen sollten Sie gezielt Signalwörter wie "Termintreue", "kostengerecht", "zuverlässig" oder "serviceorientiert mit Fokus auf Qualität und Kosten" einsetzen.

 

lebenslauf-checkliste

 

Für Ihre Bewerbung Bauingenieur/-in oder Architekt/-in wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Nutzen Sie unsere digitalen Bewerbungshelfer aus dem Downloadbereich und unsere E-Learnings.

Gerne coachen wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Job-Interviews vor.