Schnelle Auffassungsgabe: So in Bewerbung formulieren

     

    • "Flexibilität und eine schnelle Auffassungsgabe zeichnen Sie aus."

    • "Du arbeitest dich schnell, effizient und gewissenhaft in anspruchsvolle Aufgabenstellungen ein."

    • "Zu Ihren Stärken zählen Begeisterungsfähigkeit bei der Entwicklung innovativer Lösungen und die dazugehörige rasche Auffassungsgabe."

       

      Was ist eine schnelle Auffassungsgabe? Die Fähigkeit, zügig und präzise neues Wissen aufzunehmen, und idealerweise bei der Lösung beruflicher Aufgaben einzusetzen.

      Da sich Arbeitsinhalte und Abläufe in Unternehmen immer schneller ändern, ist der Wunsch nach dieser Anforderung in vielen Stellenanzeigen zu lesen.

      Belegen Sie in Ihrer Bewerbung und im Vorstellungsgespräch konkret, wie Sie sich neue Themen, Inhalte und Kenntnisse in kurzer Zeit aneignen. Und warum Ihr neuer Arbeitgeber davon profitieren wird.

      Nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Expertenwissen aus über 25 Jahren Bewerbungs- und Karriereberatung!

       

      schnelle-auffassungsgabe-beispiele

       




      Gesuchte Stärke: schnelle Auffassungsgabe

      In vielen Stellenanzeigen wird eine schnelle Auffassungsgabe oft ausdrücklich angesprochen oder auch indirekt gewünscht.

      Diese persönliche Fähigkeit ist in IT-Berufen, in technischen Arbeitsfeldern, im Einkauf, im Online-Marketing, im Arbeitsfeld Finanzen und Steuern oder im Consulting sehr gefragt. Aber auch von Führungskräften und Top-Managern wird regelmäßig ein präzises Denk- und Urteilsvermögen eingefordert.

       

      Neues verstanden

      Formulierungen dieser Art werden in Stellenprofilen häufig verwendet, um "schnelles Verstehen" einzufordern:

      • Sie verfügen über die Bereitschaft und Ausdauer, sich zügig und präzise in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten.

      • Dein starkes Wissensbedürfnis zeichnet dich aus!

      • Wir wünschen uns eine schnelle Auffassungsgabe, eine strukturierte Arbeitsweise und eine ausgeprägte Ergebnisorientierung,

      • Du bist neugierig, kreativ und hast ein hohes Interesse an disruptiven Veränderungen.

      • Idealerweise verfügen Sie über eine schnelle Auffassungsgabe, Effizienz, Organisationstalent und Zielstrebigkeit.

       

      Ansatzpunkte

      Vermutlich haben Sie jetzt schon erste Ideen dafür bekommen, wie Sie Ihr schnelles Denken und Verstehen anschaulicher beschreiben können.

      Gehen Sie in Ihrer Bewerbung vorrangig auf neue und zusätzliche Aufgaben oder zeitlich begrenzte Projekte ein. Schließlich werden Sie Ihren Wunscharbeitgeber nicht mit Schilderungen von Routineaufgaben beeindrucken, wenn es um Ihre Freude an neuen Themen und Aufgaben geht.

      Arbeiten Sie anschaulich heraus, dass Sie mehr als andere zu bieten haben. Und verdeutlichen Sie konkret, wie Ihr neuer Arbeitgeber davon profitieren wird.

       




      Beispiele: schnell verstanden

      Lassen Sie sich von unseren Beispielen anregen, um Ihre schnelle Auffassungsgabe zu beschreiben. Reflektieren Sie Ihre Stärken gründlich.

       

      Beispiel: Urlaub

      Hier geht es leider nicht um Ihren wohlverdienten Urlaub, sondern um den von Kollegen oder sogar Vorgesetzten.

      Denn oft ist es so, dass die Aufgaben der Abwesenden teilweise oder ganz von Kollegen übernommen werden.

      Wen haben Sie schon vertreten?

      Welches Wissen haben Sie sich bei diesen Gelegenheiten neu angeeignet?

      Welche Abläufe haben Sie kennengelernt?

      Und über welche Erfahrungen verfügen Sie seitdem?

      Beispiel : Führungskraft

      Als künftige oder erfahrene Führungskraft (hier: 20 Stärken) können Sie Ihre schnelle Auffassungsgabe mit Bezug auf Veränderungen, Optimierungen, Erneuerungen oder Innovationen belegen.

      Erläutern Sie, welche Herausforderungen im Detail zu bewältigen waren und wie Sie die damit verbundenen komplexen Fragestellungen gründlich und zügig erfasst haben. Das Stichwort, dass Sie hier weiterbringt, lautet "analytisch-konzeptionelles Denken". Verknüpfen Sie als Managerin oder Manager bei Ihrer Selbstdarstellung "Tempo, Präzision und Strategie".




      Bewerbungsplus: schnelle Auffassungsgabe

      Schon mit dem Anschreiben können Sie verdeutlichen, dass Stillstand, Langeweile und Passivität keinesfalls für Sie kennzeichnend sind. Ganz im Gegenteil, Sie gewinnen Zufriedenheit daraus, sich ständig neuen Themen, Problemen oder Herausforderungen zu stellen.

      Knüpfen Sie an diese Bewerbungsstrategie mit Ihrem stärkenorientieren Lebenslauf an. Denn mit beiden zentralen Elementen Ihrer schriftlichen Bewerbung, also Anschreiben und CV, sollten Sie klar herausstellen, dass Sie die Anforderungen Ihres künftigen Arbeitsplatzes kennen - und erfüllen.

      Verwenden Sie erläuternde Formulierungen, die Ihre überdurchschnittliche Auffassungsgabe umschreiben. Gehen Sie dabei auf künftige berufliche Aufgaben, Tätigkeiten und Zuständigkeiten ein, die in der jeweiligen Stellenanzeige aufgelistet sind.

       

      Umschreiben

      Nutzen Sie im Lebenslauf Formulierungen wie "regelmäßige Vertretung von Kollegen im Urlaub und im Krankheitsfall" oder "häufige Mitarbeit in Projektgruppen".

      Ebenso denkbar sind "Planung, Konzeption und Einführung neuer Qualitätsstandards" oder "zusätzliche Aufgabe: Datenübertragung ins neue CRM-System".

      Und begründen Sie in ähnlicher Weise weitere geforderte Stärken, beispielsweise

      1. Kreativität,

      2. Eigenmotivation,

      3. Lernbereitschaft,

      4. Lösungsorientierung,

      5. Teamfähigkeit,

      6. Zuverlässigkeit,

      7. schnelle Auffassungsgabe (dieser Artikel),

      8. Einfühlungsvermögen,

      9. Flexibilität oder

      10. Kundenorientierung.

       

      Verfolgen Sie diese Überzeugungstaktik, wenn Sie Einladungen zu Bewerbungsgesprächen erhalten. Gerade dann, wenn Sie nach Ihren persönlichen Stärken und Talenten gefragt werden.

       

      Mehr Wirkung

      Die gleiche Vorgehensweise empfiehlt sich auch für Vorstellungsgespräche, insbesondere dann, wenn Sie nach Ihren persönlichen Stärken gefragt werden.

       

       

         




        Hilft: Tipps für Fortgeschrittene

        Wenn Sie Ihre überdurchschnittlich gute Auffassungsgabe hervorheben möchten, können Sie hilfreiche Adjektive wie

        • sehr starke,

        • aktive,

        • präzise,

        • gewissenhafte oder

        • effiziente

        verwenden.

         

        Selbstbeschreibung

        "Meine präzise Auffassungsgabe hilft mir bei der täglichen Arbeit immer wieder dabei, schnell viele Informationen zu erfassen und auf dieser Basis praktikable Konzepte zu entwickeln.

        So habe ich beispielsweise ..."




        Schnelle Auffassungsgabe: So in Bewerbung punkten

        • Sie können Ihre Auffassungsgabe nun so beschreiben, dass Ihre Fähigkeit, schnell und exakt zu denken und zu verstehen, auch für Personaler, künftige Vorgesetzte oder Headhunter deutlich wird.

        • Als Projektleiterin, Manager oder CxO können Sie Belege dafür liefern, wie Sie komplexe Probleme, anstehende Veränderungen und unaufschiebbare Handlungsnotwendigkeiten systematisch durchdrungen und präzise erfasst haben.

        Weiter können Sie verdeutlichen, dass eine schnelle Auffassungsgabe für Sie immer nur der erste Schritt ist. Sie schätzen neues Wissen, weil Sie die damit verbundenen Chancen vorteilhaft nutzen können.

         

        Ihre Vorzüge

        Um Sie dabei zu unterstützen, Ihre schriftliche Bewerbung passgenau und zielorientiert zu formulieren, empfehlen wir Ihnen unsere digitalen Bewerbungshelfer (PDF-Downloads).

        Und stehen Ihnen bei Bedarf auch gerne kompetent und engagiert mit unseren telefonischen Beratungsangeboten zur Verfügung.

         

        Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

        foto: © Mimi Thian on Unsplash.com