Selbstbewusst bewerben: formulieren, Beispiele begeistern

 

  • Selbstbewusstsein: Wie können Sie dies im Anschreiben betonen, ohne arrogant zu wirken?

  • Warum müssen Sie sich als Führungskraft selbstbewusst bewerben?

  • Und welche weiteren Stärken helfen Ihnen dabei, Ihr überdurchschnittliches Leistungsvermögen zu betonen?

 

Nicht alle, aber immer mehr Unternehmen suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Stärken, Vorzüge und Talente ganz genau kennen - und bei der täglichen Arbeit zum Nutzen der Firma einsetzen.

Profitieren Sie von unserer über 25-jährigen Beratungserfahrung.

Wir zeigen Ihnen beispielhaft, wie Sie Ihr Können, Ihre Erfahrungen und Ihr Selbstvertrauen in Anschreiben und Lebenslauf und im Vorstellungsgespräch so beschreiben, dass Sie zum Wunschkandidaten werden!

 

 




Innovativ: So selbstbewusst bewerben

"Ich bin der beste für Job!", "Laden Sie mich ein, bevor es ein anderer tut!" oder "Ihre Stellenanzeige habe ich gelesen - und festgestellt, dass ich derjenige bin, den Sie suchen!".

 

Gegenposition

Anschreiben dieser Art werden bei der Mehrzahl der Leserinnen und Leser in Personalabteilungen in erster Linie eine klar vorhersehbare Wirkung auslösen: Man wird unwillkürlich die Gegenposition einnehmen und nach Fehlern, Lücken und Widersprüchen im CV und im Motivationsschreiben des Absenders suchen.

Denn wer so offensiv auftritt, muss im Bewerbungsverfahren mit Gegenwind von Headhuntern, Geschäftsführern oder künftigen Fachvorgesetzten rechnen.

 

Besserer Ansatz

Die Bewerbungsstrategie, die wir selbstbewussten Bewerbern ans Herz legen, sieht dagegen ganz anders aus.

In unseren Bewerbungscoachings betreuen wir regelmäßig leistungsstarke, selbstbewusste und engagierte Fachkräfte, Führungskräfte, Projektleiter, Projektmanagerinnen und Top-Manager/-innen.

Wenn wir hier CVs optimieren und Anschreiben verfassen, achten wir darauf, dass Ergebnisse und Erfolge ebenso fokussiert dargestellt werden, wie gesuchte Persönlichkeitsmerkmale.

 

Erfolge betonen

Selbstbewusste Bewerber zeigen mit ihrem Track-Record überblicksartig, dass sie deshalb selbstbewusst sind, weil sie auf konkrete Erfolge verweisen können.

Betont werden können beispielsweise

  • innovative Konzepte,

  • realisierte Umsatzsteigerungen,

  • optimierte Arbeitsprozesse,

  • budget- und termintreue Projekte,

  • zukunftssichere Pilotlösungen,

  • effiziente Qualitätsverbessserungen,

  • etablierte agile Methoden oder

  • eine präzisere Abstimmung von Schnittstellen.

 

Richtige Balance

Damit Bewerbungen und Vorstellungsgespräche zum gewünschten Einstellungserfolg führen, sollten erreichte Ergebnisse, fundierte Erfahrungen, bewährte Kenntnisse und persönliche Stärken in der richtigen Mischung präsentiert werden.

Schließlich wird in Stellenprofilen nicht ohne Grund zwischen fachlichen, methodischen und sozialen Anforderungen und Kompetenzen unterschieden.

 




Stärken: Im Anschreiben selbstbewusst

Sicherlich haben Sie schon häufiger Stellenausschreibungen intensiver analysiert und festgestellt, dass von Ihnen Fachkenntnisse, berufliche Erfahrungen und eben auch ganz bestimmte soziale Kompetenzen eingefordert werden. Und die letztgenannten persönlichen Eigenschaften ("Stärken") haben einen entscheidenden Anteil daran, ob Bewerber als leistungsstark und selbstbewusst oder als arrogant und überheblich wahrgenommen werden.

 

Führungsstärken

Schließlich erleben wir es in täglich in unserer Bewerbungsarbeit, dass Projektmanager, Senior Executives oder Führungskräfte (hier: 20 Stärken) mit Anschreiben, CV und sogar Arbeitszeugnis mehr Bewerbungserfolg haben, wenn sie

geschickt in den Mittelpunkt stellen und beispielhaft belegen.

 

Teamplayer

Genauso strahlen Fachkräfte, Spezialisten und Projektmitarbeiter Selbstbewusstsein, Teamspirit und Freude am konstruktiven Miteinander aus, wenn sie passende Stärken in der E-Mail-Bewerbung betonen und im Job-Interview glaubwürdig belegen.

Mit Bezug auf diese persönlichen Stärken können Sie Ihre Bewerbung selbstbewusst formulieren.

 




Fehler: Buzzwords sind unsouverän

Wenn Sie Ihre Stärken selbstsicher darstellen wollen, sollten Sie an berufliche Situationen denken, in denen Sie sie eingesetzt haben.

 

Täglich

Dies können übliche Routineaufgaben in Ihrem Berufsfeld sein. Also beispielsweise die Planung von Tagesaufgaben, die Analyse von zentralen Daten (KPI), die Überprüfung von eigenen oder fremden Arbeitsergebnissen, die Strukturierung von künftigen Aufgaben, der Umgang mit Teamkollegen, die Abstimmung mit Dienstleistern oder das Zugehen auf Kunden.

 

Sonderaufgaben

Besonders geeignet sind aber berufliche Herausforderungen, zusätzliche Tätigkeiten und Projektaufgaben. Wenn Sie verdeutlichen, wie Sie Ihre Stärken eingesetzt haben, um neue und erhöhte Anforderungen erfolgreich zu bewältigen, wird Ihre selbstbewusste Bewerbung glaubwürdig wirken.

 

Vorsicht!

In Ihrem Motivationsschreiben, Ihrem stärkenorientierten Lebenslauf und in Job-Interviews dürfen Sie Ihre Vorzüge nicht bloß als Worthülsen aufzählen.

Selbstbeschreibungen im Stil von "Ich bin zuverlässig, belastbar und flexibel!" helfen nicht weiter. Es gilt einge glaubwürdige Mischung aus Beispielen, Erfolge und kurzen Erklärungen zu wählen.

Die Muster für Anschreiben und Lebensläufe im Downloadbereich führen Ihnen schwarz auf weiß vor Augen, wie Sie den gewünschten Bewerbungserfolg erzielen werden. Nutzen Sie unser Profiwissen.

 




Taktik: Selbstbewusstsein im Vorstellungsgespräch

Verfolgen Sie Ihre selbstbewusste Bewerbungsstrategie in Vorstellungsgesprächen konsequent weiter.

Hier wollen Personalmitarbeiter, künftige Fachvorgesetzte, Firmeninhaber oder Headhunter ganz genau erfahren, wie es um Ihre Eigenmotivation, Ihre Innovationskraft, Ihre Belastbarkeit oder Ihre strukturierte Arbeitsweise bestellt ist.

 

Glaubwürdig

Weiter werden Sie nach einem konstruktiven Umgang mit Kollegen, dem Verhalten gegenüber Chefs oder dem Auftreten bei Kunden gefragt werden.

Um hier "auf Knopfdruck" glaubwürdige und aussagekräftige Antworten zu finden, empfehlen wir Ihnen unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch. Wählen Sie einfach aus dem speziellen Berufsfeld aus, dass Sie interessiert.

Als selbstbewusste Bewerberin oder Bewerber sollten Sie insbesondere diese drei Stärken betonen:





Nachgehakt: Mir ist bewusst, was ich nicht will!

Ihr selbstbewusster Auftritt in Vorstellungsgesprächen wird dadurch abgerundet, dass Sie verdeutlichen, was Sie wollen - und was nicht.

 

selbstbewusst-im-vorstellungsgespraech

 

Selbstsicher nachfragen

Fragen Sie daher in Job-Interviews ruhig einmal mehr zu den Erwartungen, Vorstellungen und Wünschen nach, die an Sie als neuer Mitarbeiter gestellt werden.

  • Mit welchen Abteilungen, Teams oder Unternehmensbereichen arbeite ich besonders intensiv zusammen?

  • Verstehe ich Sie richtig, dass diese drei Hauptaufgaben ..., ... und ... den Kern meines Aufgabenfeldes ausmachen?

  • Wie lange hat meine Vorgängerin beziehungsweise mein Vorgänger auf dieser Stelle gearbeitet?

  • Warum hat sie bzw. er das Unternehmen verlassen?

  • Welche drei wesentlichen Erwartungen haben Sie an mich in dieser Stelle?

  • Wie oft werden Feedbackgespräche durchgeführt?

  • Wie ist die Einarbeitung vorgesehen?

  • Wer werden meine Ansprechpartner in der ersten Zeit sein?

  • Kann ich meine künftige Chefin oder meinen künftigen Chef vorher kennenlernen?

  • Wie werden Erfolge in der Position gemessen?

  • Gibt es variable Gehaltsbestandteile, die an diese Erfolgskennziffern gekoppelt sind?

 

 

Bewerbungscoaching

Gerne unterstützen wir Sie auch mit unseren telefonischen oder persönlichen Beratungsangeboten, damit Ihre selbstbewusste Bewerbung zum gewünschten Erfolg führt!

 

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Humphrey Muleba on Unsplash.com