WIE sieht Ihr PERFEKTER Arbeitstag aus? ▷Antwort + Beispiele

Von Püttjer - Schnierda
  • FRAGE: Wie sieht für Sie der perfekte Arbeitstag aus?

  • ANTWORT: Perfekt muss er nicht sein, aber ein guter Arbeitertag sieht für mich so aus ✔

  • TRICK: nicht immer perfekt, aber erfolgreich, konstruktiv und motivierend

  • CLEVER: Diese Stärken helfen mir dabei, einen perfekten Tag zu haben ✔

 

perfekter-arbeitstag

 




FRAGE: Wie sieht Ihr perfekter Arbeitstag aus?

Die Frage "Wie sieht Ihr perfekter oder idealer Arbeitstag aus?", ist knifflig.

Denn sobald Anhaltspunkte, Maßstäbe und Kriterien für einen perfekten Tag am Arbeitsplatz genannt werden, wird möglicherweise nachgehakt, wie oft sich dieser Idealzustand denn nun bei Ihnen einstellt.

Womöglich wird auch die Fangfrage angeschlossen: "Woran liegt es aus Ihrer Sicht, dass Sie nicht häufiger perfekte Arbeitstage haben?"

Aber was macht Arbeitstage eigentlich tatsächlich perfekt?

 

  1. Berufliche Erfolgserlebnisse?

  2. Anerkennung von Chefin oder Chef?

  3. Zufriedenheit im produktiven Team?

  4. Begeisterte Kunden?

  5. Neue und spannende Aufgaben?

  6. Fordernde Projekte?

  7. Neue Einsichten?

  8. Interessante, neue Kontakte?

  9. Erreichte strategische Ziele?

 

Coachingtipp: Mein perfekter Arbeitstag

Von etwa 20 Arbeitstagen pro Monat werden, je nach Job und Arbeitgeber, 2 bis 3 perfekt sein, 2 bis 3 schlecht verlaufen und dementsprechend 14 bis 16 normal gut verlaufen.

Unterscheiden Sie daher auch sprachlich zwischen unterdurchschnittlichen, guten, produktiven, motivierenden, überdurchschnittlichen und perfekten Arbeitstagen.

 




ANTWORT: So sieht mein perfekter Arbeitstag aus

Ihre Antwort auf die Frage "Wie sieht für Sie ein nahezu perfekter Arbeitstag aus?", sollte also nicht allzu abgehoben klingen.

Denn sonst müsste Ihr Gegenüber im Job-Interview ehrlicherweise erklären, dass auch der neue Job nicht nur aus perfekten Momenten, sondern eher aus guten und produktiven Arbeitstagen bestehen wird.

Und Sie sich deshalb noch einmal ganz genau überlegen sollten, ob der Job überhaupt zu Ihnen und Ihren perfektionistischen Ansprüchen passt.

Schildern Sie daher lieber Beispiele für gelungene, gute, konstruktive, erfreuliche, motivierende und erfolgreiche Arbeitstage.

Und überlegen Sie sich, mit Bezug auf die jeweilige Stellenanzeige, welche Ergebnisse, Ziele und Erfolge Sie in Ihrer Antwort konkret ansprechen sollten.

 

Antworten: Mein perfekter Arbeitstag sieht so aus

  1. Neu eingeführte Software endlich produktiv genutzt.

  2. Anspruchsvolle Präsentation erfolgreich gehalten.

  3. Azubis erfolgreich mit neuen Aufgaben vertraut gemacht.

  4. Kosten im Einkauf für einige Zeit gesenkt.

  5. Neue Kunden im Online-Marketing angesprochen und gewonnen.

  6. Strategische Kooperation etabliert.

  7. Umsatz oder Gewinn gesteigert.

  8. Verbesserungen im Service erzielt.

  9. Arbeitsprozesse für Home-Office digitalisiert.

  10. Mit Lösungsorientierung und Optimismus produktive Stimmung im Team erreicht.

 

pdf-selbstpraesentation-alle-muster

 

pdf-vorstellungsgespraech-alle-muster

 

Antworten Sie mit spannenden Erfolgsbeispielen aus Ihrem Arbeitsfeld.

Bei Ihrer Vorbereitung auf die Frage nach dem perfekten Arbeitstag und auf andere zentrale Fragen helfen Ihnen unsere E-Learnings-Vorstellungsgespräch und unsere PDF-Muster für vollständige Selbstpräsentationen.

 




TRICK: Mit Stärken zum guten oder perfekten Tag

Arbeiten Sie gegenüber künftigen Vorgesetzten, Recruitern oder HR-Mitarbeiterinnen die Stärken heraus, die verdeutlichen, dass Sie auch im neuen Job gute und perfekte Arbeitstage haben werden.

Formulieren Sie Ihre Einstellungsargumente selbstbewusst!

Interessant sind immer Erfolgsbeispiele aus Ihrer Selbstpräsentation ("Kurzvorstellung").

Sicherlich zentral ist dabei Ihre Leistungsbereitschaft.

Und lassen Sie unbedingt auch Ihre Kommunikationsstärke erkennen. Denn üblicherweise lassen sich perfekte Arbeitstage nur gemeinsam mit Teamkolleginnen und Teamkollegen, mit Chefinnen oder Chefs, mit Kunden, mit Lieferanten oder mit externen Dienstleistern realisieren.

 

  1. Teamplayer

  2. Ergebnisorientierung

  3. Begeisterungsfähigkeit

  4. Eigeninitiative

  5. Eigenmotivation

  6. Offenheit für Neues

  7. Ergebnisorientierung

  8. kreative Persönlichkeit

  9. Persönlichkeitsmerkmale: 100 Beispiele

  10. Kernkompetenzen als Führungskraft: 35 Beispiele

 




NACHGEHAKT: Erstklassiger, perfekter und guter Arbeitstag

Mit Sicherheit werden weitere Fragen zu Ihrem effizienten Arbeitsstil und zu Ihrer Ergebnisorientierung gestellt.

Immer weniger Arbeitgeber und Recruiter fragen heute noch nach persönlichen Schwächen.

Stattdessen steht aktuell eher der neue Job mit den dazugehörigen Aufgaben und Herausforderungen im Zentrum.

Rechnen Sie mit situativen Fragen zu konkreten beruflichen Situationen.

Dabei kann es um künftige perfekte und produktive Tage gehen. Aber auch um Rückschläge und damit verbundene nervige Tage: "Critical-Incidents"

 

Anschlussfragen perfekter Arbeitstag

  1. Woher weißt du, dass du einen guten Job gemacht hast?

  2. Wo siehst du die Herausforderungen der neuen Stelle?

  3. Was ist dir bei der Arbeit wichtig?

  4. Was tust du beruflich am liebsten?

  5. Und was gefällt dir am wenigsten bei der Arbeit?

  6. Wie gehen Sie mit Rückschlägen um?

  7. Wie haben Sie sich auf das Gespräch vorbereitet?

  8. Auf welche beruflichen Erfolge sind Sie besonders stolz?

  9. Was ist deine größte Sorge - diesen Job betreffend?

  10. Neue Fragen Vorstellungsgespräch: 50 harte

 

alle-fuehrunsgkraefte-vorlagen

 

 




Fast perfekter Tag mit PERSÖNLICHKEIT

Produktive Arbeitstage sind immer auch eine Frage Ihrer tatkräftigen Persönlichkeit, die Sie deshalb in Video-Interviews, Telefoninterviews und persönlichen Vorstellungsgesprächen aktiv verdeutlichen sollten.

Erläutern Sie selbstbewusst, welche persönlichen Vorlieben und Abneigungen Sie haben.

Bauen Sie dabei aber keine Gräben auf, sondern lassen Sie erkennen, dass Sie prinzipiell ein konstruktiver Teamplayer sind.

Sie werden nicht nur die Frage "Wie sieht Ihr perfekter Arbeitstag aus?" zu beantworten haben. Die folgenden psychologischen Fragen tauchen ebenfalls oft in Vorstellungsgesprächen auf.

 

  1. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  2. Was motiviert Sie?

  3. Welche beruflichen Ziele haben Sie?

  4. Was macht Sie besonders?

  5. Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  6. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

  7. Welchen Mehrwert bieten Sie dem Unternehmen?

  8. Fragen zur Persönlichkeit: 40 heftige

 

Nutzen Sie für Ihre individuellen Antworten unsere PDF-Downloads für Selbstpräsentationen und unsere E-Learnings Vorstellungsgespräch. Hunderte Beispiele und Formulierungen bereiten Sie gründlich auf Ihre Job-Interviews vor.

 

pdf-selbstpraesentation-alle-muster

 

pdf-vorstellungsgespraech-alle-muster

 

Für Ihre Bewerbungsgespräche wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Gerne beraten wir Sie auch online (Zoom), telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Gespräche mit interessanten Arbeitgebern vor.