Kreativität: So Innovationsstärke in Bewerbung beschreiben

 

  • "Sie verfügen über Neugier, Interesse und Kreativität."

  • "Wir suchen eine innovationsstarke Mitarbeiterin, die offen für Neues ist."

  • "Sie sehen Probleme eher als Chancen und suchen im Team nach neuen Lösungen und Wegen."

 

Gerade in Zeiten großer wirtschaftlicher Umbrüche und Veränderungen ("Disruption") werden kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, um den Wandel zu bewältigen. Daher ist Kreativität eine Stärke, die in vielen Stellenanzeigen eingefordert wird.

Aber Vorsicht, hier geht es nicht darum, ständig neue Ideen zu haben und mit viel Euphorie und Aktionismus die anderen Kolleginnen und Kollegen von ihrer Arbeit im Tagesgeschäft abzuhalten.

Bewerberinnen und Bewerber sollten daher passend ausgewählte Beispiele verwenden, um ihre Innovationskraft und Kreativität im Anschreiben und auch im Bewerbungsgespräch glaubwürdig zu vermitteln.

 




Kreative Wege führen zu neuen Lösungen

Nicht immer wird in Stellenausschreibungen direkt Kreativität verlangt. In ähnlicher Weise eingefordert wird diese für Veränderungen unverzichtbare persönliche Stärke auch durch Begriffe wie

  • Flexibilität,

  • Begeisterung für Neues,

  • schöpferische Persönlichkeit,

  • starkes Wissensbedürfnis oder auch

  • hohes Interesse an disruptiven Veränderungen.

 

Damit haben Sie bereits wichtige Ansatzpunkte zur Verfügung, um in Ihrer schriftlichen Bewerbung, aber auch in Bewerbungsgesprächen Beispiele für Ihre Kreativität zu geben. Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren.

 

Beispiel - Ideen aus dem Arbeitsalltag

Nicht nur in Start-ups geht es darum, neue Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Auch in ganz "normalen" Unternehmen ist im Arbeitsalltag immer wieder Platz für neue Ideen.

Beschreiben Sie beispielsweise, wie Sie eine Urlaubsplanung verbessert, einen Gesprächsleitfaden neu strukturiert, die Dateneingabe in der Buchhaltung vereinfacht, einen Bestellvorgang zusammengefasst oder einen Abstimmungsprozess vereinfacht haben.

 

Beispiel - Veränderungen konsequent begleiten

Kreative Menschen stehen häufig im Konflikt mit Bremsern, Blockierern und Zweiflern. Daher belegen Sie Ihre Kreativität im beruflichen Kontext ebenfalls sehr überzeugend, wenn Sie beschreiben, wie Sie die mit Ihren Ideen verbundenen Widerstände überwunden haben.

Schildern Sie ruhig typische Konflikte und erläutern Sie, wie Sie sie mit Geduld, Diplomatie und Überzeugungskraft gelöst haben.

 

Beispiel - Ideen von anderen einfordern

Wenn angehende Führungskräfte, Projektmanager oder Abteilungsleiter (alle m/w) ihre Kreativität und ihren Veränderungswillen erkennen lassen möchten, können sie auch Beispiele dafür geben, wie sie andere dazu bewegt haben, Gedanken, Anregungen und Ideen zu äußern.

Hier ist an Verbesserungsvorschläge in betrieblichen Abläufen ebenso zu denken, wie an den Relaunch von Produkten. Ebenso geeignet sind neue Wege der Kundenansprache oder Strategien zur Steigerung des Wachstums. Stellen Sie gegebenenfalls dar, wie Sie Kollegen dazu gebracht haben, eigene Erfahrungen stärker als bisher in anstehende Veränderungsprozesse einzubringen.

 




So im Lebenslauf beschreiben

Bereits mit dem Anschreiben können Sie erkennen lassen, dass Sie nicht zu den an Routine, Passivität und Wiederholung interessierten Zeitgenossen gehören. Auch im Lebenslauf ist Platz dafür, dass Sie sich als schöpferisch, ideenreich und veränderungsstark präsentieren.

Schließlich haben Sie nicht nur im Anschreiben, sondern auch im CV einen Gestaltungsspielraum, um auf spezielle Wünsche neuer Arbeitgeber einzugehen. Verdeutlichen Sie Ihre Kreativität durch entsprechende Schlagwörter, die Sie einzelnen beruflichen Stationen zuordnen.

Verwenden Sie im Lebenslauf Begriffe wie "Einbringen von Ideen in Produktrelaunch", "engagierte Mitarbeit in Projekten", "Planung und Umsetzung neuer Abläufe" oder "kontinuierliche Anpassung an Kundenwünsche".

 

Und gehen Sie auch auf weitere gewünschte Stärken ein, beispielsweise

  1. Kreativität (dieser Artikel),

  2. Eigenmotivation,

  3. Lernbereitschaft,

  4. Lösungsorientierung,

  5. Teamfähigkeit,

  6. Zuverlässigkeit,

  7. Verantwortungsbewusstsein,

  8. Einfühlungsvermögen,

  9. Flexibilität oder

  10. Kundenorientierung.

 

Die gleiche Vorgehensweise empfiehlt sich auch für Vorstellungsgespräche, insbesondere dann, wenn Sie nach Ihren persönlichen Stärken gefragt werden.

 




Tipps für Fortgeschrittene

Wenn Sie Ihre hohe Kreativität ausdrücklich hervorheben möchten, sollten Sie gezielt Adjektive wie

  • umsetzungsorientierte,

  • im Alltag bewährte,

  • zielorientierte,

  • gelebte oder

  • tatkräftige

verwenden.

 

Formulieren Sie im Anschreiben oder im Bewerbungsgespräch in dieser Art:

"Meine tatkräftige Kreativität konnte ich im Arbeitsalltag regelmäßig unter Beweis stellen, beispielsweise durch … und …  So habe ich erreicht, dass … und … verbessert wurden."

Weiter ist es nützlich, wenn Sie Beispiele dafür geben können, wie Sie andere dazu bewegt haben, engagierter, mitdenkender und ideenreicher mitzuarbeiten. Vielleicht fallen ihnen Probleme, Herausforderungen, Aufgaben oder Projekte ein, in denen Sie andere dazu bewegt haben, eigene Lösungsansätze vorzustellen, Veränderungsvorschläge zu machen oder individuelle Erfahrungen einzubringen.

 




Gesucht: kreative und umsetzungsstarke Mitarbeiter

  • Sie wissen nun, dass Sie erst dann mit der Darstellung Ihrer Kreativität überzeugen werden, wenn Sie gleichzeitig Belege dafür liefern, dass Sie Ideen auch umgesetzt haben.

  • Sie können mit Bezug auf Ihren bisherigen Arbeitsalltag verdeutlichen, auf welche Weise das Unternehmen künftig von Ihrer Innovationskraft, Überzeugungsstärke und Begeisterungsfähigkeit profitieren wird.

  • Und Sie können idealerweise auch Beispiele dafür geben, wie Sie auf Kolleginnen und Kollegen so eingewirkt haben, dass diese sich in Arbeitsaufgaben, Arbeitsprozesse, Projekte oder auch Meetings kreativer als zuvor eingebracht haben.

 

Um Sie für den Bewerbungsprozess zu inspirieren, empfehlen wir Ihnen unsere digitalen Bewerbungshelfer (PDF-Downloads). Und stehen Ihnen bei Bedarf auch gerne engagiert und kreativ mit unseren telefonischen Beratungsangeboten zur Verfügung.

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © Markus Spiske on Unsplash.com