Fragen im Assessment-Center: 25 x härter gefragt – Beispiele

Diese 25 Fragen sollten Sie kennen ✓ Neue Anforderungen im AC ✓ Direkt aus 25-jähriger Coachingpraxis ✓ Wie formulieren Sie überzeugend? ✓

 

Wenn in Assessment-Centern Fragen an Bewerberinnen und Bewerber gestellt werden, werden diese selbstverständlich intensiver, überraschender und bohrender formuliert als in klassischen Vorstellungsgesprächen.

Dann wird in einem zeitgemäßen und üblicherweise strukturierten Vorstellungsgespräch (hier: 21 x E-Learning Vorstellungsgespräch mit Beispielantworten und -formulierungen) so gefragt:

  1. "Auf einer Skala von eins bis zehn, wobei zehn für den besten Wert steht, wie schätzen Sie Ihre Überzeugungskraft ein?"

 

Je nach der gegebenen Antwort von AC-Kandidaten wird dann nachgehakt:

  1. "Warum nur eine acht? Was müssten Sie ändern, um auf eine neun zu kommen?"

Oder auch:

  1. "Warum geben Sie sich den Höchstwert zehn? Dann müssten Sie doch schon längst eine anspruchsvollere Führungsposition innehaben als ihre aktuelle, oder?"

 



Typische und neue Fragen im Assessment

Im Vorfeld vorbereiten: Für uns als Bewerbungsberater und Karrierecoaches mit über 25 Jahren ist es immer wieder spannend zu erleben, wie trainierte und vorbereitete Bewerber mit glaubwürdigen, substantiellen und nachvollziehbaren Antworten in Assessment-Centern überzeugen - und sich damit den Weg zur angestrebten Wunschposition verdientermaßen erarbeiten.

Nicht dem Zufall überlassen: Schließlich ist es kein Geheimnis, dass insbesondere diejenigen in Assessment-Centern besser abschneiden, die sich im Vorfeld mit den gängigen Übungen und Aufgaben vertraut gemacht haben.

Worauf kommt es an? Die Erfahrung bestätigt immer wieder deutlich: Wer hilfreiche Bewältigungsstrategien kennt und einsetzt, hat schließlich auch bei dieser Einstiegs- oder Aufstiegshürde grundsätzlich die besseren Karten.

 



Diese neuen Fragen erwarten Sie

So wird gefragt: Damit Sie sich ebenfalls punktgenau vorbereiten können, haben wir Hunderte von Beispielformulierungen für Antworten mit Bezug auf spezielle Berufsfelder zusammengestellt.

Anregungen für die Darstellung Ihrer individuellen Stärken: Orientieren Sie sich an den Selbstbeschreibungen, Selbsteinschätzungen und Statements, die wir für Top-Managementpositionen wie CEO, CFO, CIO (hier: C-Level-E-Learnings) oder Abteilungs-, Team- und Gruppenleiterpositionen zusammengestellt haben (hier: Führungskräfte-E-Learnings). Dann können Sie auf Fragen der folgenden Art plausibel reagieren.

  1. Wie hat sich Ihr Führungsstil in den letzten Jahren verändert?

  2. Können Sie uns eine Führungssituation schildern, die Sie heute anders handhaben würden als vor fünf oder zehn Jahren?

  3. Wenn Sie an Ihren ersten Chef oder Ihre erste Chefin denken: Was hat Sie besonders positiv beeindruckt?

  4. Und was besonders negativ?

  5. Wenn Sie einen Stellvertreter für sich aussuchen sollten: Welche fünf zentralen Eigenschaften müsste er oder sie mitbringen?

  6. Was können Sie tun, um die genannten zentralen Eigenschaften bei Mitarbeitern auszubauen?

  7. Was sind für Sie drei zentrale Erfolgsfaktoren, über die unsere Mitarbeiter verfügen müssen?

  8. Welche drei Eigenschaften halten Sie für absolut kontraproduktiv bei Kollegen?

  9. Wenn Sie in einem Meeting ungerechtfertigt kritisiert werden: Wie reagieren Sie?

  10. Bitte schildern Sie uns ein Projekt, das nicht gut gelaufen ist: Was würden Sie heute im gleichen Projekt anders machen als damals?

  11. Welche persönlichen Fähigkeiten haben Sie in den letzten drei Jahren ausgebaut?

  12. Und was haben Sie getan, um Ihre zwei zentralen Schwächen in den letzten Jahren abzumildern?

 



Ihre Motivation steht auf dem Prüfstand

Zentrale Eigenschaft im Fokus: Wer sich die erste Führungsposition erarbeiten oder innerhalb der Führungsriege weiter aufsteigen möchte, erwartet von sich und von anderen mehr als der Durchschnitt. Und an dieser inneren Motivation sind die einstellenden Unternehmen überaus interessiert.

Was treibt Sie an? Damit Sie Ihre intrinsische Motivation (Eigenmotivation), Ihre persönlichen Schlüsselerlebnisse und Ihr "Can do"-Mindset (Handlungsorientierung) vollumfänglich in Szene setzen können, wird Ihnen in Assessment-Centern und Management-Audits häufig viel Platz für eine strukturierte und stimmige Selbstpräsentation (hier: 60 Beispiele als PDF-Downloads – vollständig ausformulierte Selbstpräsentationen) eingeräumt.

Typische Fragen lauten dann:

  1. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  2. Was reizt Sie an der ausgeschriebenen Position?

  3. Was macht Sie für die neue Stelle geeignet?

  4. Welche Ihrer Erfahrungen, Kenntnisse und Stärken bringen unser Unternehmen weiter nach vorne?

  5. Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

 



Englische Fragen und Antworten im AC

Let's switch to English: Da Führungspositionen genauso wie die damit verbundenen Handlungsfelder immer internationaler ausgerichtet sind, ist es keine Überraschung, dass auch Assessment-Center teilweise oder vollständig auf Englisch durchgeführt werden.

  1. Werdegang: Tell us about your career so far.

  2. Berufliche Ziele: What interests you about this job?

  3. Stärken: What is your greatest strength?

  4. Schwächen: What have you learned from your mistakes?

  5. Bewerbungsmotivation: Why should we give you the job?

Describe yourself: Daher bieten wir zusätzlich auch E-Learnings an, mit denen Sie sich gegebenenfalls auf englische Vorstellungsgespräche (hier: Übersicht) vorbereiten können. Oder auch Ihre englische Selbstpräsentation (hier: 33 Beispiele als PDF-Downloads) passgenau ausarbeiten können.

Die Hürde überwinden: Nutzen Sie die Chance, die kniffligen und anspruchsvollen Fragen, die Ihnen in Assessment-Centern gestellt werden, gleichermaßen argumentativ als auch emotional passend zu beantworten. Schließlich sollen Sie nicht nur die künftigen Aufgaben erledigen, sondern auch zur speziellen Unternehmenskultur passen.

 

Wir wünschen Ihnen den verdienten Erfolg für Ihr AC und Ihre neue Führungsposition!

Christian Püttjer & Uwe Schnierda twitter: karrierecoaches 

foto: © alphaspirit / fotolia.com