Ingenieur Assessment-Center: DIESE Aufgaben, Vorbereitung

Von Püttjer - Schnierda
  • So als Ingenieur/-in auf Assessement-Center vorbereiten!

  • Diese Aufgaben sollten AC-Teilnehmer mit technischem Hintergrund kennen!

  • Diese zentralen Fragen müssen Ingenieurinnen und Ingenieure im AC-Test beantworten!

  • Geheimtipp: Sowohl kommunikative Stärken als auch methodische Kompetenzen ("Herangehensweisen") betonen!

  • Als Ingenieur im Assessment-Test diese Fehler vermeiden!

 

ingenieur-assessment-center

 




Aufgaben Ingenieure im Assessment-Center

Sind die Aufgaben, die Ingenieurinnen und Ingenieure im Assessment-Center erwarten, anders als die für Absolventen wirtschaftlicher Studiengänge?

Die Antwort ist klar: Ja und nein.

Wenn Sie ein ingenieurwissenschaftliches Studium abgeschlossen haben, wissen Sie, dass dieser Zielgruppe einerseits gesuchte Stärken wie "strukturiertes Denken", "planvolle Vorgehensweise" oder "analytisches Denken" quasi zugeordnet werden.

Andererseits wird häufig unterstellt, dass es an kommunikativen Fähigkeiten wie "Überzeugungskraft" oder "Motivationsfähigkeit" oder "konstruktivem Kritisieren" durchaus schon einmal mangelt.

Diese latent vorhandenen Unterstellungen von Arbeitgeberseite in Richtung Ingenieure (m/w/d) sind natürlich reine Klischees.

Aber leider doch vorhanden!

Deshalb hilft es außerordentlich, diese Vorurteile im Hinterkopf zu haben und im Assessment-Center oder strukturierten Job-Interview mit guten Beispielen konsequent auszuräumen.

Verdeutlichen Sie Ihre persönlichen Stärken in Sachen überzeugen, motivieren und kritisieren.

Insbesondere in den kommunikativen Übungen

  • "Mitarbeitergespräch"

  • "Selbstpräsentation",

  • "Kundengespräch",

  • "Vortrag oder Themenpräsentation",

die wir Ihnen gleich näher erläutern.
 

Für Sie - direkt aus der Praxis

Übrigens, in unserer Coachingpraxis bereiten wir erfolgreich seit über 25 Jahren Elektroingenieure, Wirtschaftsingenieurinnen, Luft- und Raumfahringenieure, Projektleiterinnen Bauwesen oder Abteilungsleiter Qualitätsmanagement erfolgreich auf Assessment-Center vor.

Wir wissen also genau, welche Vorgehensweisen auch für Ihre Teilnahme an Einzel- oder Gruppenassessments nützlich sind.

 

Wie Sie die angesprochenen Stärken und sozialen und methodischen Kompetenzen in den einzelnen Übungen effektiv zeigen und sogar betonen, stellen wir Ihnen im weiteren Verlauf vor.

Hier erst einmal ein Überblick über die aktuell in Assessment-Centern für Ingenieure verwendeten Aufgaben und Übungen.

 




Einzel- und Teamaufgaben für Ingenieure

Je nach Zielposition variieren die Übungsinhalte. Sicherlich üblich ist, dass es bei Stellen für den technischen Einkauf oder technischen Vertrieb auch um Kundengespräche geht.

Sollen dagegen Führungspositionen mit Ingenieurinnen oder Ingenieuren besetzt werden, wird auf jeden Fall die AC-Übung Mitarbeitergespräche eingesetzt. Schließlich will man live sehen, wie Sie Teammitglieder motivieren, kritisieren, auf Ziele einstimmen und vielleicht sogar begeistern.

 

  • AC-Übung Mitarbeitergespräch (Rollenspiel): Hier erwarten Sie üblicherweise Problemszenarien, die Sie erkennen, besprechen und in knapper Zeit lösen sollen. Beispielsweise werden definierte Abgabetermine nicht eingehalten, wichtige Kunden verärgert oder es gibt Streit in interkulturell zusammengesetzten Projektteams.

  • AC-Übung Kundengespräch (Rollenspiel): Hier geht es um Dinge wie Kontaktstärke, Verhandlungsgeschick und das strukturierte Hinarbeiten auf ein Ergebnis im Kundengespräch.

  • AC-Übung Management Fallstudie (Case Study, Business Case): Sehr oft werden aktuell Fallstudien im AC eingesetzt. Es fällt Ingenieuren nicht immer leicht, kaufmännische Zahlen zu strukturieren und daraus Entscheidungsvorlagen abzuleiten. Mit etwas Übung gelingt dies natürlich besser.

  • AC-Übung Präsentation (Vortrag): Ebenfalls im Ingenieur-AC im Trend sind kurze Themenpräsentationen. Wie stellen Sie den Sinn eines Themas dar? Wie vermitteln Sie technische Sachverhalte gegenüber einer kaufmännisch geprägten Zuhörerschaft? Wie reagieren Sie auf kritische Nachfragen? Und wie fassen Sie die vielen von Ihnen vorgetragenen Fakten letztlich zusammen?

  • Strukturiertes Interview: Hier handelt es sich um einen im Vorfeld definierten Fragenkatalog zu den oben bereits kurz angesprochenen persönlichen Stärken, kommunikativen Stärken und methodischen Kompetenzen ("Herangehensweisen"). Mehr dazu, wie Sie Ihre Stärken anschaulich hervorheben gleich.

 

assessment-center-checkliste

 

 




Selbstpräsentation: DIESE Fragen im Ingenieur-Assessment

Vorstellungsgespräche werden teilweise direkt in Assessment-Center integriert. Oder finden vorher statt.

Hier sind gegenüber den AC-Beobachtern zentrale Fragen überzeugend zu beantworten, die auch für Sie selber wichtig sind.

Bereiten Sie sich mit unseren Beispielfragen auf Assessment-Center für Ingenieure vor.

 

1. Warum gerade unser Unternehmen?

Stellen Sie sich darauf ein, dass Ihre überdurchschnittliche Selbstmotivation und Leistungsbereitschaft mit speziellen Fragen überprüft wird, beispielsweise mit diesen.

  1. Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  2. Was motiviert Sie?

  3. Erzählen Sie etwas über sich!

  4. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

  5. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  6. Warum sollten wir Sie gerade Sie einstellen?

  7. Was wissen Sie über unser Unternehmen?

  8. Was ist Ihr Beitrag zum künftigen Unternehmenserfolg?

 

2. Wo liegen Ihre Stärken?

Ebenso vorhersehbar ist, dass Ihnen Fragen zu Ihren Stärken und oft auch Schwächen ("Grenzen") gestellt werden.

Machen Sie mit Ihren Antworten klar, dass Sie eine Teamplayerin, ein Organisationstalent in der Projektplanung, eine ergebnisorientierte Projektleiterin oder ein innovationsstarker Bereichsleiter sind.

  1. Warum wollen Sie Führungskraft werden?

  2. Welche Stärken und Kompetenzen zeichnen Sie als Führungskraft aus?

  3. Wo sehen Sie Ihre Stärken?

  4. Und wo Ihre Schwächen?

  5. Was war Ihr größter Misserfolg?

  6. Was macht Sie besonders?

  7. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  8. Welche beruflichen Ziele haben Sie? 18 Beispiele

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

3. Fünf stra­te­gi­sche Hand­lungs­fel­der

Verdeutlichen Sie mit Ihren Antworten im Assessment-Center, dass Sie die künftigen Aufgaben kennen, die Sie bearbeiten sollen.

Und dass Sie darüber hinaus auch wichtige strategische Handlungsfelder im Blick haben, die in dieser und ähnlicher Art für eigentlich jedes Unternehmen gelten.

  1. Wertsteigerung: Was werden Sie zur Erhöhung des Unternehmenswertes an Ihrem Arbeitsplatz beitragen?

  2. Kosten im Blick: Was können Sie dafür tun, dass technische Aufgaben und Projekte termin- und budgettreu und dennoch in hoher Qualität bewältigt werden?

  3. Kunden im Blick: Wie stellen Sie sicher, dass B2B oder andere Kundenbeziehungen durchgängig service- und kundenorientiert gestaltet werden?

  4. Technologieführer: Was ist Ihr Beitrag für die künftige Technologieführerschaft des Unternehmens?

  5. Unternehmenskultur: Wie können Sie die Unternehmenswerte im Arbeitsalltag als Führungskraft vorleben?

 

Gute Anregungen für aussagekräftige Antworten in struktuierten Job-Interviews bekommen Sie in unseren E-Learnings-Vorstellungsgespräch, die nur bei uns auf ganz spezielle Berufsfelder und Hierarchiestufen ausgerichtet sind. Trainieren Sie 24/7 online mit uns, damit Sie mit starken Antworten überzeugen.

 

  1. strukturiertes Job-Interview

  2. kompetenzbasiertes Interview

  3. Executive-Assessment

  4. Development-Center

  5. High-Performer/-innen

 




Stärken von Ingenieurinnen und Ingenieuren

Lassen Sie sich von den hohen Anforderungen nicht erschrecken. Sie haben ein anspruchsvolles Studium erfolgreich bewältigt und werden mit der richtigen Vorbereitung auch im Assessment-Center ein gutes Ergebnis erzielen.

Führen Sie sich im Vorfeld vor Augen, welche Stärken Sie auszeichnen. So gewinnen Sie Selbstbewusstsein, das Sie auch im Assessment-Center für Ingenieurinnen und Ingenieure weiterbringt.

Sie wissen bereits, dass Ihre kommunikativen Stärken besonders gefragt sind. Hier eine Auswahl für Sie.

  1. Kommunikationsstärke

  2. Begeisterungsfähigkeit

  3. Verhandlungsgeschick

  4. Kundenorientierung

  5. Überzeugungskraft

  6. Motivationsfähigkeit

  7. Akquisitionsstärke

  8. konstruktives Kritisieren

  9. Konfliktfähigkeit

 

Ebenso ist Ihnen jetzt bekannt, dass auch Ihre methodische Kompetenz bei der Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben eine große Rolle spielt.

  1. strukturierte Arbeitsweise

  2. Problemlösungsfähigkeit

  3. analytisches Denken

  4. komplexes Denken

  5. kaufmännisches Denken

  6. proaktives Denken und Handeln

  7. Organisationstalent

  8. selbstständiges Arbeiten

  9. konzeptionelle Kompetenz

 

pdf-selbstpraesentation

 

Mit Stärken aus beiden Feldern, also kommunikative Stärken und methodische Kompetenzen, runden Sie Ihr Stärkenprofil perfekt ab.

 




Selbstreflexion: Welcher Führungsstil?

Angehende, aber auch erfahrene Führungskräfte der mittleren und oberen Ebene sollten sich weiter auf Fragen zum Führungsverständnis und Führungsstil einstellen.

Dies gilt ebenso für Projektleiterinnen und Projektmanager im Aufsteiger- oder Auswahltest.

Aktuell findet ein großer Umbruch vom mehr anordnenden zum stärker integrierenden Führungsstil statt. Zeigen Sie, dass Sie wissen, worauf moderne Führung aufbaut und wie Sie bei Ihrer täglichen Arbeit schon heute mehr mit guten Argumenten überzeugen statt von oben herab anordnen.

Welcher Führungsstil wird vom Unternehmen erwartet?

Und welcher Führungsstil passt zu Ihnen? Die Beantwortung dieser Frage wird Sie als Führungskraft nicht nur im Assessment-Center, sondern auch im täglichen Berufsalltag begleiten.

 




16 typische Fehler im Ingenieur-Assessment-Center

In unserer Beratungspraxis werden wir natürlich auch von den AC-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern in Anspruch genommen, die bereits schlechte Erfahrungen mit diesem Auswahlverfahren gesammelt haben. Und oft auch durch ein AC durchgefallen sind.

Es gibt aber immer mehrere Versuche, um zum Ziel zu gelangen.

Wenn Sie eher unterdurchschnittlich abgeschnitten haben, können Sie sich auf Fehleranalyse begeben und überlegen, ob und was beim nächsten Mal besser geht.

Diese Fehler stellen wir häufiger fest.

 

Mitarbeitergespräch

  1. Der "fiktive Mitarbeiter" kommt nicht zu Wort.

  2. Die Vorgesetzte trennt klare Beobachtungen nicht von Vermutungen.

  3. Statt auf Einsicht wird auf Verbote gesetzt.

 

Fallstudie

  1. Es wird keine plausible Strategie vorgestellt.

  2. Entscheidungen werden vorschnell getroffen.

  3. Auf Nachfragen zum Ergebnis wird ausweichend reagiert.

 

Selbstpräsentation

  1. Die ausgeprägte Eigenmotivation wird nicht deutlich.

  2. Der "rote Faden" in der beruflichen Entwicklung wird nicht deutlich.

  3. Das Führungsverständnis erscheint unreflektiert.

 

Strukturiertes Vorstellungsgespräch

  1. Fragen zur Persönlichkeit werden unwirsch beantwortet.

  2. Es wird nicht erläutert, wie sich das Führungsverständnis weiterentwickelt hat.

  3. Die speziellen Unternehmenswerte zum Thema Führung werden nicht in den Antworten deutlich.

 

Themenvortrag

  1. Es werden zu viele Fachtermini verwendet, die die Zuhörer überfordern.

  2. Die Körpersprache wirkt überfordert und gestresst.

 

Postkorbübung

  1. Die Suche nach der perfekten Lösung benötigt zu viel Zeit.

  2. Nachfragen von Beobachtern werden unsicher beantwortet.

 




Geheimtipp für Ingenieure: TATKRAFT

Im Assessment-Center werden Ingenieurinnen und Ingenieure besser Abschneiden, wenn sie ihre Hands-on-Mentalität, also Ihre zupackende und konstruktive Art besonders hervorheben.

 

Coachingtipp

Verwenden Sie ganz gezielt Signalwörter wie "erfolgreich umgesetzt", "erreicht", "verbessert", "eingeführt", "erzielt", "gestaltet" oder "initiiert" ein.

Auf diese Weise machen Sie Ihre Hands-on-Mentalität ("Tatkraft") auch sprachlich deutlich.

 

assessment-center-checkliste

 

Lassen Sie die vielen Anforderungen an Ingenieure im Assessment-Center erst einmal in Ruhe auf sich wirken. Überlegen Sie dann, in welchen AC-Übungen Sie vermutlich schon jetzt besser abschneiden werden und welche Sie intensiver vorbereiten möchten.

Da erfolgreiche Firmen sehr oft international arbeiten, gibt es zum Abschluss für Sie noch weitere Tipps für ACs, die auf Englisch stattfinden. Klicken Sie einfach auf das PDF-Symbol.

 

englisches-assessment-center-pdf

 

Für Ihr Assessment-Center wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Nutzen Sie unsere digitalen Bewerbungshelfer aus dem Downloadbereich und unsere E-Learnings.

Gerne coachen wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Auswahltage und Assessment-Center vor.