PORSCHE Vorstellungsgespräch ▷30 Fragen RICHTIGE Stärken

Von Püttjer - Schnierda
  • Wo haben Sie sich noch beworben, außer bei Porsche?

  • Welche Ihrer Stärken passen besonders gut zu Ihrer Wunschposition bei Porsche?

  • Wofür steht unsere Marke aus Ihrer Sicht?

  • Selbstpräsentation: Was ist gerade Ihr Beitrag zur Unternehmensstrategie von Porsche?

  • Extra: Führungskräfte + Projektmanager: Spezielle Fragen + Kompetenzen.

Profitieren Sie JETZT von unserer 25-jährigen Erfahrung im Bewerbungscoaching!

 

porsche-vorstellungsgespraech

 




PORSCHE Vorstellungsgespräch: GEWÜNSCHTE Stärken

Sie möchten einen erstklassigen Arbeitgeber wie Porsche im Vorstellungsgespräch mit Ihren Kenntnissen, Erfahrungen und Erfolgen überzeugen?

Dann sollte Sie Ihre Stärken und Kompetenzen (hier: 55 Beispiele) kennen, passgenau auf die Zielposition ausrichten - und erstklassig präsentieren!

Verdeutlichen Sie beispielsweise Ihre ausgeprägte Einsatzbereitschaft, Ihren strukturierten Arbeitsstil und Ihre Agilität!

 

Stärken: Gesucht bei Porsche

  1. Begeisterungsfähigkeit

  2. strukturierte Arbeitsweise

  3. Eigenmotivation

  4. interkulturelle Kompetenz

  5. Offenheit

  6. konstruktives Kritisieren

  7. Kommunikationsstärke

  8. Agilität

 

Ausdrücklich betont Porsche, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das wichtigste Potenzial des Unternehmens sind.

Kontinuierlich werden Nachwuchskräfte eingestellt, eingearbeitet und geschult. Aber auch von berufserfahrenen Mitarbeitern werden die Bereitschaft zur Weiterentwicklung, Lernbereitschaft und Offenheit für neue Ideen, Abläufe und Methoden ausdrücklich eingefordert.

Damit der "Mythos Porsche" weiter lebendig bleibt, sind Stärken wie Innovationskraft, Begeisterungsfähigkeit und präzises Arbeiten unverzichtbar.

Werten Sie die fachlichen, sozialen und methodischen Anforderungen Ihrer Wunschposition bei Porsche umfassend aus. Dann können Sie in einem zweiten Schritt die richtigen Belege und Beispiele in Ihre Antworten im Vorstellungsgespräch integrieren.

Überzeugen Sie mit Ihren "Kompetenzen für beste Lösungen" (Stärken)!

 

alle-kompetenzen-als-liste

 

Hinweis: Die speziell von Führungskräften eingeforderten Stärken finden Sie weiter unten.

 




14 FRAGEN im Porsche Vorstellungsgespräch

In Vorstellungsgesprächen bei Porsche werden Ihnen je nach angestrebtem Arbeitsplatz ganz unterschiedliche Fragen gestellt.

Dennoch gilt für alle möglichen und denbaren Fragen, dass Ihre Antworten dann überzeugen werden, wenn Sie sie mit den Kernbotschaften der Marke Porsche verknüpfen. Betonen Sie daher, je nach Stelle, Pioniergeist, Performance, Exklusivität, Design, Funktion und Nachhaltigkeit.

Dies setzt voraus, dass Sie Ihre  Fähigkeiten und Talente intensiv reflektiert haben, präzise benennen und mit glaubhaften Beispielen belegen können.

Wir stellen Ihnen hier typische, fordernde und schwierige Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Porsche vor.

 

Fragen: Porsche Vorstellungsgespräch

  1. Warum haben Sie sich bei Porsche beworben?

  2. Was wissen Sie über unser Unternehmen?

  3. Was macht Porsche anders als andere Unternehmen?

  4. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

  5. Welche Hauptaufgaben umfasst die Stelle aus Ihrer Sicht?

  6. Welche beruflichen Ziele haben Sie?

  7. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  8. Erzählen Sie etwas über sich!

  9. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  10. Was war Ihr größter Fehler und was haben Sie daraus gelernt?

  11. Wo haben Sie sich noch beworben, außer bei Porsche?

  12. Was erwarten Sie von Ihrem neuen Vorgesetzten?

  13. Was erwarten Sie von unserem Unternehmen?

  14. Was macht Sie besonders?

 

Wer sitzt Ihnen im Gespräch gegenüber?

Dabei macht es durchaus einen Unterschied, ob Sie eher fachliche oder soziale oder methodische Kompetenzen im Job-Interview nachweisen sollen. Da auch bei Porsche Einstellungsverfahren üblicherweise in mehreren Schritten ablaufen, werden Sie auf künftige Fachvorgesetzte treffen, aber auch auf Recruiter und Personalmitarbeiter aus der HR-Abteilung.

 

Auswahlverfahren

Nutzen Sie unsere Übersicht der aktuellen Auswahlverfahren, die von Automobilkonzernen eingesetzt werden.

 

Praxistipp

Berufserfahrene Bewerber und Führungsnachwuchskräfte werden in internationalen Konzernen immer öfter zu kompetenzbasierten Interviews gebeten.

Hier werden Fragen gestellt, die sich auf vorab festgelegte Kompetenzen beziehen, die für die Wunschposition zentral sind.

 

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Selbstpräsentation

  4. 10 häufigste Fragen im Vorstellungsgespräch

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

  8. Assessment-Center: Ingenieure

  9. Executive-Assessment

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

 




Geschäftsstrategie von Porsche NUTZEN

Wie antworten Sie auf die Frage: "Was ist Ihr Beitrag zum künftigen Unternehmenserfolg?"

Es versteht sich von selbst, dass Sie die Geschäftsstrategie von Porsche kennen und auch in Bewerbungsgesprächen und Job-Interviews nutzen sollten.

Machen Sie klar, dass Sie die "Zukunft des Sportwagens" an Ihrem Arbeitsplatz aktiv mitgestalten werden.

  • Da sich die Automobilindustrie in einem radikalen Wandel befindet, gilt es die Schnittstellen zwischen Tradition, Werten der Marke, innovativer Technologie und glaubwürdiger Nachhaltigkeit herauszuarbeiten.

  • Wichtige Stichworte sind hier Elektromobilität, Digitalisierung, Konnektivität und Exklusivität.

  • Arbeiten Sie in Ihren Antworten heraus, welchen Nutzen Kunden von Ihrem Engagement bei Porsche haben werden.

  • Thematisieren Sie an passender Stelle aber auch weitere Stakeholder, also auch Kolleginnen und Kollegen, Investoren und gegebenenfalls auch gesellschaftliche Aspekte.

 

Aufsteiger: Als (künftige) Führungskraft bei Porsche sollten Sie hier in jedem Fall Ihre Management-Kompetenzen in den Mittelpunkt Ihrer Antworten stellen.

Formulieren Sie so, dass nachvollziehbar wird, wie Sie Porsche bei der täglichen Umsetzung der Unternehmensstrategie mit voller Kraft, Leidenschaft und überdurchschnittlicher Präzision unterstützen werden.

 

Führungsstärken bei Porsche

  1. Innovationskompetenz

  2. unternehmerisches Denken

  3. Gestaltungswille

  4. Hands-on-Mentalität

  5. Tatkraft

  6. Veränderungsbereitschaft fördern

  7. strategisches Denken

  8. Durchsetzungsstärke

  9. Entscheidungsfähigkeit

  10. effektives Delegieren

  11. proaktives Denken und Handeln

 

Auch für Bewerberinnen und Bewerber um Führungspositionen gilt: Belegen Sie die Kompetenzen der "Faszination Porsche"!

 




Extra: 16 Fragen Führungskraft bei Porsche

Keine Frage, die Digitalisierung verändert auch bei Porsche das traditionelle Verständnis von Arbeit.

Stichworte für Führungskräfte sind hier "New Work" oder "Hybride Arbeitsmodelle".

Von Führungskräften wird erwartet, dass sie diesen Wertewandel der Arbeitswelt verinnerlichen, vorleben und gestalten.

  • Aber wie stellen Sie sicher, dass Ihre Projektteams auch künftig voll motiviert sind?

  • Wie genügen Sie den immer unterschiedlicheren Ansprüchen?

  • Und wie erkennen und binden Sie weiterhin die besten Talente in Ihrem Team, Ihrer Abteilung oder Ihrem Bereich?

 

Als Managerin oder Manager werden Sie im Job-Interview bei Porsche dann überzeugen, wenn Sie passende Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen verdeutlichen, die Sie zu einer kompetenten und anerkannten Führungskraft machen.

 

Empfehlung: Nutzen Sie unsere E-Learnings-Vorstellungsgespräch, um sich mit guten Formulierungen und Antworten mit Substanz vertraut zu machen. Auf Deutsch, und auch auf Englisch!

Gerne coachen wir Sie auch persönlich.

 

Porsche: Fragen an Führungskräfte

  1. Warum wollen Sie Führungskraft werden?

  2. Was können Sie bei Porsche zum künftigen Unternehmenserfolg beitragen?

  3. Auf welche beruflichen Erfolge sind Sie besonders stolz?

  4. Was motiviert Sie?

  5. Welche Stärken und Kompetenzen zeichnen Sie als Führungskraft aus?

  6. Welche drei positiven Charaktereigenschaften fehlen Ihnen?

  7. Warum sollten wir Sie gerade Sie einstellen?

  8. Mit welchem Führungsstil arbeiten Sie?

  9. Welche Führungswerte sind bei Porsche zentral?

  10. Wie gehen Sie mit schwierigen Kollegen um?

  11. Wie kritisieren Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

  12. Wie motivieren Sie Ihr Team für notwendige Veränderungen?

  13. Wie erkennen Sie Talente?

  14. Und wie binden Sie besonders engagierte Mitarbeiter?

  15. Wie entwickeln Sie künftige Führungskräfte in Ihrer Abteilung?

  16. Was war Ihr größter Misserfolg?

 




SELBSTPRÄSENTATION im Porsche Vorstellungsgespräch: Faszination

Damit in Vorstellungsgesprächen überhaupt ein echter Dialog entstehen kann, wünschen sich mittlerweile fast alle Arbeitgeber eine schlüssige Selbstpräsentation der Erfahrungen, Kenntnisse und Stärken von Bewerberinnen und Bewerbern.

Typische Fragen lauten hier: "Warum wollen Sie bei Porsche arbeiten?" oder "Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern um diese Stelle?" oder noch aktueller "Was macht Sie besonders?"

Wie gelingt Ihnen als Antwort auf diese zentralen Fragen eine faszinierende Selbstpräsentation?

 

Gehen Sie die Anforderungen Ihres Wunschjobs bei Porsche noch einmal gründlich durch. Analysieren Sie fachliche und außerfachliche Anforderungen und überlegen Sie sich dafür passende Beispiele und Belege aus Ihrem beruflichen Werdegang.

Gehen Sie auf ausgewählte Stärken und Kompetenzen ein, die besonders gut zu Ihnen - und zur neuen Stelle passen!

Ihre Selbstpräsentation entspricht einem drei- oder fünfminütigen Kurzvortrag. Thema dabei: "Warum ich zur Faszination Porsche passe!"

 

Coachingtipp

Verwenden Sie im in Ihren Antworten auf Fragen im Job-Interview Signalwörter wie "termingetreu erreicht", "präzise geplant", "verbessert", "angepackt" oder "unter Zeitdruck gelöst".

So machen Sie Ihr überdurchschnittliches Engagement und Ihre Handlungskompetenz auch sprachlich deutlich.

Insbesondere in Ihrer Selbstpräsentation!

 

pdf-selbstpraesentation

 

Für Ihre Vorstellungsgespräche bei Porsche wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Nutzen Sie unsere digitalen Bewerbungshelfer aus dem Downloadbereich und unsere E-Learnings.

Gerne coachen wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Auswahltage und Assessment-Center vor.