Allianz: Assessment-Center, Online, Fragen, Bewerbertag

Von Püttjer - Schnierda
  • Welche Übungen erwarten mich im ALLIANZ Assessment-Center?

  • Welche Fragen werden im Vorstellungsgespräch typischerweise gestellt?

  • Welchen Stärken und Kompetenzen sind bei der ALLIANZ AG gefragt?

  • Und was wird im ALLIANZ Test überprüft und abgefragt?

 

allianz-assessment-center

 




Bewerbung bei der Allianz

Die Allianz ist weltweit in mehr als 70 Ländern vertreten und bietet daher national und international attraktive Stellenangebote an.

Offene Stellen gibt es regelmäßig in diesen Arbeitsfeldern:

  • IT & Data-Science

  • Versicherungsmathematik und Risikomanagement

  • Investment Management

  • Consulting

  • General Management

  • Trainee Versicherungsmanagement

 

1. Online-Bewerbung Allianz

Wie bei großen Unternehmen üblich, gibt es auch bei der Allianz AG ein Bewerbungsportal, um offene Stellen zu sichten und sich auf passende Stellen zu bewerben.

Zunächst ist eine Anmeldung und Registrierung nötig. Dann kann online ein Bewerberprofil erstellt werden.

Dabei kann auch ein bereits bestehendes XING-Profil verwendet werden.

 

Coachingtipp

Auf den ersten Blick mag die Möglichkeit einer XING-Bewerbung auf offene Allianzstellen als sehr praktisch und einfach erscheinen.

Aus unserer Sicht wird damit aber die Chance vergeben, einen individuell ausgearbeiteten Lebenslauf zu verwenden, der deutlich besser auf konkrete Stellenangebote angepasst werden kann.

 

Auch die Allianz selber verweist ausdrücklich darauf, dass die digital übermittelten Bewerbungsunterlagen auf diese Fragen Antworten geben sollen:

  • Warum willst du für die Allianz arbeiten?

  • Warum interessierst du dich für die ausgeschriebene Position?

  • Was macht dich zum geeigneten Kandidaten für die Position?

 

Bewerbungen über das Karriereportal enthalten idealerweise stärkenorientierte Anschreiben, aussagekräftige Lebensläufe, Ausbildungs- oder Hochschulzeugnisse, Arbeitszeugnisse und weitere Anlagen.

Nach dem Eingang der Bewerbung erfolgt eine Eingangsbestätigung.

 

2. Initiativbewerbung: Job-Alarm

Viele Konzerne erhalten derart viele Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen, dass sie Initiativbewerbungen ausdrücklich ablehnen. Beispielsweise LIDL oder Continental.

Dies ist bei der Allianz anders.

Hier gibt es die Möglichkeit den Job-Alarm zu nutzen. Damit ist gemeint, dass die im Bewerbungsportal eingetragenen Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen und Stärken von Bewerberinnen und Bewerbern auf Wunsch regelmäßig mit dem aktuellen Personalbedarf abgeglichen werden.

Interessierte Bewerber erhalten dann passende Angebote von der Allianz.

 

 

pdf-stellenanzeigen-besser-nutzen

 

 




Fragen im Allianz Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche finden als Telefoninterview und/oder persönlich statt.

So können Sie sich vorbereiten.

Fakten: Um im Vorstellungsgespräch zu überzeugen, ist es unverzichtbar, die zentrale Unternehmensdaten und Geschäftsbereiche, die verfolgte Strategie und die Werte der Allianz zu kennen.

Trends: Weiter wird von der Unternehmensseite her betont, dass die neuesten Entwicklungen im eigenen Fachgebiet, in der Branche und auf dem Markt bekannt sein müssen.

Aufgaben: Hinsichtlich der angestrebten Zielposition sollten zentrale Aufgaben, Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten benannt werden können.

Why you? Ausdrücklich weist die Allianz auch darauf hin, dass die Frage "Warum willst du für uns arbeiten?" glaubwürdig zu beantwortet ist.

Stärken: Eine zentrale Rolle spielen im Vorstellungsgespräch auch die individuellen Soft-Skills, also persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten, Stärken und soziale Kompetenzen.

 

1. Warum gerade Allianz?

Rechnen Sie damit, dass Ihre Motivation für eine Mitarbeiter bei der Allianz mit speziellen Fragen überprüft wird. Beispielsweise mit diesen Fragen.

  1. Warum haben Sie sich bei uns beworben?

  2. Erzählen Sie etwas über sich!

  3. Warum wollen Sie unbedingt bei uns arbeiten?

  4. Warum haben Sie sich für gerade diesen Beruf entschieden?

  5. Warum sollten wir Sie gerade Sie einstellen?

 

2. Wo liegen Ihre Stärken?

Beantworten Sie auch Fragen zu Ihren Stärken selbstbewusst. Machen Sie klar, dass Sie lernbereit, teamfähig, belastbar und zuverlässig sind. Und betonen Sie ebenso Ihre Tatkraft und Ihren strukturierten Arbeitsstil.

 

Coachingtipp: Weiter unten in diesem Artikel haben wir zahlreiche Stärken und Kompetenzen für Sie aufgelistet.

 

  1. Wo sehen Sie Ihre Stärken?

  2. Und wo Ihre Schwächen?

  3. Was unterscheidet Sie von anderen Bewerberinnen und Bewerbern?

  4. Warum wollen Sie im Vertrieb arbeiten?

  5. Warum wollen Sie Führungskraft werden?

  6. Welche Stärken und Kompetenzen zeichnen Sie als Führungskraft aus?

 




Assessment-Center: Allianz

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder Führungskräfte auf Assessment-Center bei der Allianz vorbereitet.

Daher sind wir mit vielen Übungsinhalte präzise vertraut. Und wissen natürlich auch, dass die Allianz ebenso wie andere Unternehmen AC-Übungen immer wieder anpasst und aktualisiert.

 

  1. Telefoninterview

  2. Video-Interview

  3. Selbstpräsentation

  4. 10 häufigste Fragen im Vorstellungsgespräch

  5. strukturiertes Job-Interview

  6. kompetenzbasiertes Interview

  7. eigene Fragen an neue Arbeitgeber

 

vorstellungsgespraech-checkliste

 

Online-Assessment: digital

Bei der Bewerberauswahl setzt die Allianz auch onlinebasierte Testverfahren ein.

Hier werden, wie so oft, verbale und numerische Fähigkeiten überprüft. Es geht also um das Sprachverständnis, das logische Denken und Schlussfolgern.

Daher ist es sicherlich sinnvoll, zu Probezwecken entsprechende Aufgaben aus Einstellungstests zu lösen und sich mit sinnvollen Lösungswegen zu beschäftigen.
 

Assessment-Center: persönlich

Insbesondere für Bewerbungen um Stellen in der Allianz-Vertriebswelt hat die Allianz in den vergangenen Jahren daran gearbeitet, die Übungsinhalte näher an die berufliche Realität zu rücken.

Daher kommen im Assessment-Center bei der Allianz regelmäßig Tablets zum Einsatz.

Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte sollten erkennen lassen, dass sie komplexe Sachverhalten schnell erfassen, gut zuhören, Lösungen entwickeln und beharrlich verfolgen können.

 

Je höher die angestrebte Hierarchiestufe ist, desto mehr werden ein ausgeprägtes Überzeugungsvermögen und eine angemessene Durchsetzungsstärke verlangt.

 

 

assessment-center-checkliste

 




Wichtige Soft-Skills: Ihre Stärken

Ausdrücklich betont die Allianz in ihren Informationen für Bewerberinnen und Bewerber, dass diese ihre Stärken und Kompetenzen kennen und benennen sollten.

Dabei werden Sie dann überzeugen, wenn Sie eine Übereinstimmung zwischen den Aufgaben Ihrer Zielposition und Ihren individuellen Stärken verdeutlichen.

Überlegen Sie daher im Vorfeld von Vorstellungsgesprächen und Assessment-Centern:

  • Welche Stärken kennzeichnen gerade mich?

  • Welche passen aus meiner Sicht optimal zur ausgeschriebenen Stelle?

  • Und auf welche Soft-Skills und Kompetenzen legt die Allianz in der jeweiligen Stellenausschreibung besonders viel Wert?

 

Hilfreich sind hier passende Beispiele aus Ihrem beruflichen Werdegang. Heben Sie hervor, dass die Allianz sowohl von Ihren Fachkenntnissen, aber auch von Ihren Stärken profitieren wird.

  1. Kundenorientierung

  2. Vertriebsaffinität

  3. analytisches Denken

  4. komplexes Denken

  5. strategisches Denken

  6. unternehmerisches Denken

  7. Begeisterungsfähigkeit

  8. Durchsetzungsstärke

  9. Innovationskultur

  10. Prozessmanagement

  11. effizientes Delegieren

  12. Urteilsvermögen

  13. Gestaltungswille

  14. Umsetzungsstärke

  15. Veränderungsbereitschaft

  16. Hands-on-Mentalität

 




Gesucht: Tatkräftig, kommunikationsstark, lernbereit

Machen Sie von Anfang an mit Ihrer Bewerbung klar, dass Sie an zu erledigende Aufgaben tatkräftig herangehen, über eine ausgeprägte Kommunikationsstärke verfügen und immer bereit sind, sich neues Wissen und neue Fähigkeiten anzueignen.

 

Coachingtipp

Machen Sie es wie unsere Coachingkunden die wir im Vorfeld von Allianz-Assessment-Centern trainiert haben.

Üben Sie bewusst, Signalwörter wie "überzeugt", "eingeführt", "umgesetzt", "erfolgreich ausprobiert" oder "initiiert" zu verwenden.

Auf diese Weise machen Sie Ihre Tatkraft auch sprachlich deutlich.

 

Für Ihre Bewerbung und Ihre Assessement-Center bei der Allianz wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Nutzen Sie unsere digitalen Bewerbungshelfer aus dem Downloadbereich und unsere E-Learnings.

Gerne coachen wir Sie auch telefonisch oder bereiten Sie persönlich auf Auswahltage und Assessment-Center vor.